Abo
  • IT-Karriere:

Deutsche Telekom: Letzte gelbe Telefonzelle Deutschlands ist abgebaut

Eine Zeit, die viele junge Menschen nicht mehr kennen, endet: In Südbayern ist die letzte gelbe Telefonzelle Deutschlands abgebaut worden - zu wenig Umsatz bei zu hohen Kosten.

Artikel veröffentlicht am ,
Jetzt ist sie weg.
Jetzt ist sie weg. (Bild: Deutsche Telekom)

Die letzte gelbe Telefonzelle Deutschlands auf der Halbinsel Hirschau im Wallfahrtsort St. Bartholomä in Südbayern ist abgebaut worden. Das gab die Deutsche Telekom am 23. April 2019 bekannt. "Zu den besten Zeiten hatten wir über 100.000 öffentliche Telefone in Deutschland, davon waren circa 50.000 von der Art, wie wir sie heute abgebaut haben", resümierte Telekom-Projektleiter Günter Nerlinger.

Stellenmarkt
  1. ifp ? Personalberatung Managementdiagnostik, Ulm
  2. Müller, Ulm-Jungingen

Ab den 1920er Jahren gehörten die Telefonhäuschen mit Münzfernsprechern und Telefonbüchern zum vertrauten Bild in deutschen Städten. Ab 1932 war die Gestaltung normiert, ab 1946 waren alle Telefonzellen gelb.

Bei 50 Euro im Monat ist Schluss

"Wir entschließen uns, das Telefonhäuschen vom Netz zu nehmen, wenn der Umsatz pro Monat dauerhaft unter 50 Euro absinkt, weil die Kosten natürlich wesentlich höher sind", sagte Nerlinger. Ausgaben entstünden vor allem durch die regelmäßige Wartung des Häuschens. "Da sind natürlich erst einmal die Kosten für den Stromanschluss. Es hat einen Telefonanschluss, es muss gereinigt werden und wenn ein Schaden entsteht, muss der beseitigt werden." Durch ein paar Gespräche im Monat sei keine Kostendeckung zu erreichen.

"Die ersten gelben Kunststoffhäuschen wurden 1978 aufgestellt", erklärte Nerlinger, "der Name leitet sich vom Einführungsjahr ab, es heißt TelH78". Etwa ab Mitte der 1990er-Jahre wurden die Telefonzellen nach und nach in den Telekomfarben weiß-grau-magenta gestaltet. Nach der Einführung des Euros im Jahr 2002 stieg die Nutzung zuerst wieder, und die Umsätze mit den Automaten stabilisierten sich. Reisende aus den Euro-Ländern hatten die passende Währung dabei und konnten so unkompliziert an den Münzfernsprechern telefonieren. Doch auch das ist lange Vergangenheit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 199,90€

wonoscho 24. Apr 2019

Betrachte es doch mal sachlich: Wenn man kein Promi ist, dann interessiert es sowieso...

Micha_T 24. Apr 2019

Ja gibt noch einige. Aber anscheind ohne funktion ^^ dann war die aus dem bericht wohl...

Anonymer Nutzer 23. Apr 2019

nein, das stört die frösche, die blessrallen und den reier ...

Potrimpo 23. Apr 2019

https://forum.golem.de/kommentare/internet/deutsche-telekom-letzte-gelbe-telefonzelle...

Dino13 23. Apr 2019

Wobei die letzten zwei Wörter fast so viel Platz einnehmen wie die der ganze restliche Text


Folgen Sie uns
       


Teamfight Tactics - Trailer (Gameplay)

Die Helden kämpfen automatisch, trotzdem sind Dota Unerlords und League of Legends: TeamfightTactics richtig spannende Games - die Golem.de im Video ausprobiert hat.

Teamfight Tactics - Trailer (Gameplay) Video aufrufen
Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

    •  /