Deutsche Telekom: Jelly-Bean-Verteilung für Samsung-Geräte bekanntgegeben

Die Deutsche Telekom will Android 4.1 für das Galaxy S2, das Galaxy Note der ersten Generation und das Galaxy Tab 2 10.1 im Dezember veröffentlichen. Auch das Galaxy S Advance bekommt das Update.

Artikel veröffentlicht am ,
Auch das Galaxy S Advance erhält Jelly-Bean-Update.
Auch das Galaxy S Advance erhält Jelly-Bean-Update. (Bild: Samsung)

Anfang der Woche haben Samsung, Vodafone und O2 mit der Updateverteilung von Android 4.1 alias Jelly Bean für das Galaxy S3 begonnen. Wer das Galaxy S3 bei der Deutschen Telekom gekauft hat, muss sich noch rund 14 Tage gedulden, wie der Netzbetreiber Golem.de erklärt hat. Die Prüfung bei der Telekom sei abgeschlossen, nun werde es nochmal zwei Wochen dauern, bis Samsung das Update verteilt. Voraussichtlich Anfang November 2012 werden Telekom-Kunden also das Jelly-Bean-Update für das Galaxy S3 erhalten. Die Deutsche Telekom bestätigt damit einen Bericht von Androidpit.

Stellenmarkt
  1. Cloud Reliability Engineer (m/f/d)
    BAUHAUS AG, Mannheim
  2. Fachinformatiker (w/m/d) Schwerpunkt Microsoft Client, Server
    Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
Detailsuche

Unklar ist, weshalb Vodafone und O2 ihre Prüfungen offenbar deutlich früher als die Telekom abgeschlossen und das Update zum gleichen Zeitpunkt wie Samsung selbst verteilt haben.

Galaxy S2 und Galaxy Tab 2 10.1 sind als Nächstes dran

Androidpit hat weitere Details zur Jelly-Bean-Planung für Samsung-Geräte von der Deutschen Telekom, die uns alle vom Netzbetreiber bestätigt wurden. Damit gibt es erstmals offizielle Termine für die Jelly-Bean-Verteilung von weiteren Galaxy-Geräten in Deutschland. Alle Terminangaben beziehen sich nur auf die Geräte, die bei der Deutschen Telekom gekauft wurden. Der Fall des Galaxy S3 lässt vermuten, dass Samsung selbst die Updates schon etwas früher verteilt.

Die Deutsche Telekom wird Android 4.1 für das Galaxy S2 und das Galaxy Tab 2 10.1 voraussichtlich Anfang Dezember 2012 veröffentlichen. Die internen Prüfungen sollen in der 47. Kalenderwoche abgeschlossen werden, und dann dauert es nochmal rund zwei Wochen, bis Samsung die Updateverteilung startet.

Galaxy Note erhält Jelly Bean Mitte Dezember 2012

Golem Akademie
  1. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    4.–5. November 2021, virtuell
  2. PowerShell Praxisworkshop: virtueller Vier-Tage-Workshop
    20.–23. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Voraussichtlich Mitte Dezember 2012 wird Jelly Bean für das Galaxy Note der ersten Generation für Telekom-Kunden erscheinen. Die Prüfungen sollen in der 48. Kalenderwoche beendet werden. Bis nächstes Jahr müssen Besitzer eines Galaxy S Advance auf Android 4.1 warten, wenn sie Telekom-Kunde sind. In der zweiten Kalenderwoche 2013 sollen die Prüfungen abgeschlossen sein, so dass die Updateverteilung wohl Ende Januar 2013 starten wird. Damit würde das Galaxy S Advance direkt von Android 2.3 alias Gingerbread auf Android 4.1 alias Jelly Bean wechseln. Das Update auf Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich wird demnach übersprungen.

Samsung hat das Jelly-Bean-Update auch für das Galaxy Note 10.1 offiziell angekündigt. Wann es erscheinen wird, ist aber noch nicht bekannt. Angeblich will Samsung Android 4.1 auch für die Smartphones Galaxy Ace 2, Galaxy Ace Plus, Galaxy Beam, Galaxy Chat, Galaxy Mini 2 sowie Galaxy S Duos bringen. Zudem sollen die zwei Tablets Galaxy Tab 2 7.0 und Galaxy Tab 7.0 Plus das Update erhalten - wann, ist nicht bekannt. Samsung hat die Angaben bisher nicht offiziell bestätigt.

Nachtrag vom 29. November 2012

Samsung Deutschland hat bestätigt, dass das Galaxy S Advance im Januar 2013 ein Update auf Jelly Bean erhalten wird. Vermutlich ist damit Android 4.1 gemeint, Samsung spezifiziert das nicht weiter. Das aktuelle Android 4.2 trägt ebenfalls den Codenamen Jelly Bean.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Sander Cohen 29. Nov 2012

^^

Thrasher 29. Nov 2012

Was hast du erwartet?^^ Ice Cream Sandwich ist ja auch nie offiziell erschienen ;-) Nur...

PitiRocker 24. Okt 2012

mh, du hast anscheinend wirklich pech.. ich habe das Galaxy S, Galaxy S3 sowie das Galaxy...

bofhl 24. Okt 2012

Vielleicht weil die 2 weniger prüfen? Oder weil sie bessere Beziehungen zu Samsung...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kursabsturz
Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler

Die vielen neuen Mitarbeiter seien nicht richtig eingearbeitet worden. Und die Ziele von Teamviewer seien zu hochgesteckt gewesen, sagt Oliver Steil.

Kursabsturz: Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler
Artikel
  1. NDR und Media Broadcast: Fernsehen über 5G wird breit ausgestrahlt
    NDR und Media Broadcast
    Fernsehen über 5G wird breit ausgestrahlt

    Fernsehen kann auch über 5G laufen. Auf 578 MHz kann das jetzt ausprobiert werden. NDR und Media Broadcast machen es möglich.

  2. Amazon-Go-Konkurrenz: Rewe eröffnet ersten kassenlosen Supermarkt
    Amazon-Go-Konkurrenz
    Rewe eröffnet ersten kassenlosen Supermarkt

    Kameras und Sensoren überwachen Kunden in Rewes kassenlosem Supermarkt. Bezahlt wird mit dem Smartphone.

  3. Huawei: Telefónica setzt eine Antenne für alle Frequenzen ein
    Huawei
    Telefónica setzt eine Antenne für alle Frequenzen ein

    All-in-One braucht weniger Energie und Platz. Telefónica setzt die Blade AAU & Dual Band FDD 8T8R in München ein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Speicherprodukte von Sandisk & WD zu Bestpreisen (u. a. Sandisk SSD Plus 2TB 140,99€) • Sapphire Pulse RX 6600 497,88€ • Epos H3 Hybrid Gaming-Headset 144€ • Apple MacBook Pro 2021 erhältlich ab 2.249€ • EA-Spiele für alle Plattformen günstiger • Samsung 55" QLED 699€ [Werbung]
    •  /