Abo
  • Services:

Videostreaming: Anfang Oktober kommt Entertain TV für alle

Die Deutsche Telekom will Anfang Oktober in Konkurrenz zu Amazon, Netflix und Sky treten. Entertain TV wird es dann als App für Android und iOS geben und keinen Telekom-Festnetzanschluss mehr erfordern. Mit eigenen Inhalten will sich die Telekom von der Konkurrenz abheben.

Artikel veröffentlicht am ,
Entertain TV gibt es ab Anfang Oktober auch ohne Telekom-Festnetzanschluss.
Entertain TV gibt es ab Anfang Oktober auch ohne Telekom-Festnetzanschluss. (Bild: Deutsche Telekom)

Der Videostreamingmarkt erhält Zuwachs: Die Deutsche Telekom hat offiziell bekanntgegeben, das IP-TV-Angebot Entertain TV für alle Kunden zur Verfügung zu stellen. Bisher ist ein Telekom-Festnetzanschluss erforderlich, um Inhalte von Entertain TV nutzen zu können. Bereits vor einigen Tagen gab es einen Bericht, dass Entertain TV für alle Kunden angeboten werden solle. Anfang Oktober 2018 will die Telekom eine Entertain-TV-App für Android und iOS auf den Markt bringen. Ob es die App auch für Smart-TVs und Streaminggeräte geben wird, ist noch nicht bekannt.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Berlin, Berlin
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Essen

Vor allem mit eigenen Inhalten will die Telekom so neue Kunden gewinnen. Auf der Ifa 2017 hatte das Unternehmen damit begonnen, Serien exklusiv für den deutschen Markt zu lizenzieren. Dazu gehören die Dramaserie The Handmaid's Tale - Der Report der Magd, die Krimiserie Cardinal und die Komödienserie Better Things. Auch die zusammen mit Amazon Studios, der Bavaria Fiction und Telefrance von der Telekom produzierte Serie Deutsch-Les-Landes (Germanized) wird über Entertain TV verfügbar sein. Über weitere exklusive Produktionen soll die Telekom bereits verhandeln.

Außerdem gehört der Zugriff auf das reguläre Fernsehprogramm mit rund 100 Sendern dazu, der Empfang erfolgt über das Internet. Dabei erhalten die Apps allerdings keine Entertain-TV-Komfortfunktionen wie Timeshift, Restart oder Replay. Diese bleiben den Entertain-TV-Kunden vorbehalten, welche die passenden Empfangsgeräte gekauft oder gemietet haben und einen Telekom-Festnetzanschluss besitzen.

Im Oktober 2018 will die Telekom Details zu dem Dienst veröffentlichen. Bisher gibt es noch keine Angaben dazu, wie viel Entertain TV als App für Android und iOS kosten wird.

Entertain-TV-Kunden können in Kürze über die Plattform auch auf die Inhalte von Amazon Prime Video zugreifen. Dabei soll die Entertain-TV-Suchfunktion das Finden von Inhalten vereinfachen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 154,61€ (Vergleichspreis 163€)
  2. 75,62€ (Vergleichspreis 82,89€)
  3. 46,69€ (Vergleichspreis ca. 75€)
  4. 36,12€ (Vergleichspreis 42,90€)

chellican 03. Sep 2018 / Themenstart

Weil Produkte der Telekom so sexy sind wie ein Koala in einem Bikini? #MeToo-Streaming...

Peter Glaser 31. Aug 2018 / Themenstart

http://www.senderinfo.de/Entertain_TV.pdf

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    •  /