• IT-Karriere:
  • Services:

Deutsche Telekom: Größtes Rechenzentrum Deutschlands wird eröffnet

Verschlüsselung sei in Deutschland im Gegensatz zu vielen anderen Staaten erlaubt, schwärmt die Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt über die Vorzüge des neuen Rechenzentrums der Telekom in Biere. Morgen ist die feierliche Eröffnung.

Artikel veröffentlicht am ,
Rechenzentrum in Biere
Rechenzentrum in Biere (Bild: obs/IMG - Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH/Viktoria Kühne)

Das größte Rechenzentrum Deutschlands wird morgen in Biere bei Magdeburg von der Telekom-Tochter T-Systems eröffnet. Anwesend sollen Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU), Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) und Telekom-Chef Timotheus Höttges sein.

Stellenmarkt
  1. Ortlieb Sportartikel GmbH, Heilsbronn
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Mit dem neuen Rechenzentrum will die Telekom ihr Angebot an Cloud-Diensten ausbauen. Verschlüsselung von Daten sei in Deutschland im Unterschied zu vielen anderen Ländern erlaubt, erklärte die Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt (IMG).

Die Entscheidung für Biere fiel laut IMG, weil dies ein günstiger Standort für ein Rechenzentrum sei, in dessen Nähe weder Ansiedlungen noch Flugschneisen oder Flugplätze existierten, deren Betrieb die Sicherheit beeinträchtigen könnten. Hinzu käme die Nähe zum bereits bestehenden, 4.000 Quadratmeter großen Rechenzentrum des Konzerns in Magdeburg. Biere soll gemeinsam mit dem Magdeburger Standort als Twin-Core-Rechenzentrum funktionieren, bei dem Daten in der Magdeburger Alt-Anlage gespiegelt werden. Mit dem Ausbau zum Twincore-Rechenzentrum sollen 100 Arbeitsplätze in Biere und weitere 30 neue Jobs in Magdeburg entstehen.

"Wir hätten das Rechenzentrum theoretisch auch in Norwegen oder Kanada errichten können", hatte dagegen T-Systems-Geschäftsführer Ferri Abolhassan im Oktober 2012 erklärt. Für Biere hätten die "Personalkosten" und staatlichen Förderungen gesprochen. Der Rechenzentrumsneubau wurde vom Land Sachsen-Anhalt mit einem zweistelligen Millionenbetrag gefördert. Der Konzern selbst werde dort "im niedrigen dreistelligen Millionenbereich" investieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

George99 06. Jul 2014

Das wäre für Bum Bum Boris aber eine böse Überraschung, wenn ihm mal wieder danach ist :-D

smirg0l 03. Jul 2014

Wissen ist Macht - das ist kein Spruch und gilt für das Informationszeitalter mehr als...

Niaxa 03. Jul 2014

Das T Suxx. So da hasch es!

holminger 03. Jul 2014

Und das Geld kommt woher? Aus dem Allerwertesten eines Goldesels? Wohl kaum! Das Geld...

gaym0r 03. Jul 2014

Stell ein Rack in den Keller und du bist fast fertig.


Folgen Sie uns
       


Porsche Taycan Probe gefahren

Der Taycan ist klar als Mitglied der Porsche-Familie erkennbar. Das Design weist Elemente sowohl des aktuellen 911er (Baureihe 992), des Cayman sowie des Panamera auf.

Porsche Taycan Probe gefahren Video aufrufen
Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

    •  /