Deutsche Telekom: Congstar-Datentarife werden teurer

Die Telekom-Tochter Congstar hat neue Datentarife mit mehr Datenvolumen und einem höheren Preis vorgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,
Congstar startet neue Datentarife.
Congstar startet neue Datentarife. (Bild: Pixabay)

Congstar hat drei neue Datentarife eingeführt: Sie enthalten mehr ungedrosseltes Datenvolumen und eine Preiserhöhung. Auch bei der Zubuchung von Datenvolumen gab es sowohl eine Aufstockung als auch eine Preiserhöhung. Erstmals kann die Geschwindigkeit für die mobile Internetnutzung gegen Aufpreis für alle drei Tarife erhöht werden.

Stellenmarkt
  1. SoftwareentwicklerIn für Embedded Systeme (m/w/d)
    BOGE KOMPRESSOREN Otto Boge GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. Informatikerin / Webentwicklerin (m/w/d) - Python, SQL, HTML, CSS
    Helmholtz Zentrum München - Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt, Neuherberg bei München
Detailsuche

Der Tarif Daten S enthält nun ein ungedrosseltes Datenvolumen von 4 GByte statt bisher 1,5 GByte. Dafür wird der Monatspreis von 8 Euro auf 10 Euro erhöht. Sollte das Datenvolumen nicht ausreichen, können für 6 Euro 500 MByte dazu gebucht werden. Zuvor gab es 250 MByte für 4,90 Euro.

Der nächsthöhere Tarif heißt Daten M und kostet künftig 16 Euro statt bisher 15 Euro im Monat. Dafür gibt es 8 GByte ungedrosseltes Datenvolumen, zuvor waren es 4 GByte. Für einmalig 6 Euro gibt es in diesem Tarif 1 GByte ungedrosseltes Datenvolumen zusätzlich. Vorher wurden 500 MByte für 4,90 Euro angeboten.

Teuerster Tarif mit 16 GByte

Der teuerste Tarif Daten L kostet nun 22 Euro statt bisher 20 Euro im Monat. Das ungedrosselte Datenvolumen wird von 8 GByte auf 16 GByte aufgestockt. Auch in diesem Tarif kostet zusätzliches Datenvolumen 6 Euro, hier gibt es dann 2 GByte. Bisher gab es für 4,90 Euro 1 GByte.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Alle drei Tarife können wahlweise mit einer Laufzeit von zwei Jahren oder einer monatlichen Kündigungsoption gebucht werden. Bei den Tarifen mit zwei Jahren Laufzeit fällt eine einmalige Einrichtungsgebühr von 15 Euro an. Bei monatlicher Kündigungsmöglichkeit erhöht sich der Bereitstellungspreis auf 35 Euro.

Höhere Geschwindigkeit gegen Aufpreis

Die Tarife liefern bei ungedrossseltem Datenvolumen eine maximale Geschwindigkeit von 25 MBit/s im Download sowie 5 MBit/s im Upload. In der Drosselung wird die maximale Geschwindigkeit auf 32 KBit/s begrenzt, eine vernünftige mobile Internetnutzung ist damit nicht mehr möglich. Gegen einen monatlichen Aufpreis von 5 Euro ist es möglich, die Geschwindigkeit auf 50 MBit/s im Download und 25 MBit/s im Upload zu erhöhen.

Die Datentarife können ausschließlich für die Datennutzung verwendet werden. Telefonie ist mit diesen Tarifen nicht möglich, der SMS-Versand kostet pro Nachricht 9 Cent. Congstar ist ein Tochterunternehmen der Deutschen Telekom. Congstar-Kunden nutzen das Mobilfunknetz der Deutschen Telekom.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Probefahrt mit EQS
Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise

Der neue EQS von Mercedes-Benz widerlegt die Argumente vieler Elektroauto-Gegner. Auch die Komforttüren gefallen uns.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Probefahrt mit EQS: Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise
Artikel
  1. Spiele-Notebooks: Lenovo schaltet H.264-Encoding ab
    Spiele-Notebooks
    Lenovo schaltet H.264-Encoding ab

    Mal eben eine Spieleszene mit dem Gaming-Laptop aufnehmen? Bei vielen Lenovo-Notebooks klappt das derzeit nicht, aber Besserung ist in Sicht.

  2. Loongson 3A5000: Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz
    Loongson 3A5000
    Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz

    50 Prozent schneller als der Vorgänger-Chip und dabei sparsamer: Der 3A5000 mit LoongArch-Technik stellt einen wichtigen Umbruch dar.

  3. Festplatte: Seagates 20-TByte-HDDs soll bald erscheinen
    Festplatte
    Seagates 20-TByte-HDDs soll bald erscheinen

    Für das zweite Halbjahr 2021 plant Seagate mehrere Festplatten mit 20 TByte Kapazität und unterschiedlichen Aufzeichnungstechniken wie SMR.

M.P. 07. Apr 2021

Auf das Gigabyte Volumen bezogen definitiv nicht ...

mke2fs 07. Apr 2021

Da gibt es nämlich Fraenk (was zu Congstar gehört, was wiederum zur Telekom gehört). Dort...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • ASUS TUF VG279QM 280 Hz 306,22€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Acer Nitro XF243Y 165Hz OC ab 169€ • Samsung C24RG54FQR 125€ • EA-Promo bei Gamesplanet • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /