Abo
  • Services:

Deutsche Telekom: 429.000 Haushalte bekommen Vectoring durch IP-Umstellung

Erneut meldet die Telekom eine große Anzahl neuer Haushalte, die Vectoring-fähig gemacht wurden. Die Glasfaser wurde hier schon vorher angeschlossen.

Artikel veröffentlicht am ,
Vectoring-Ausrüstung von Huawei wird installiert.
Vectoring-Ausrüstung von Huawei wird installiert. (Bild: Telekom)

In den vergangenen vier Wochen haben 429.124 Haushalte in 386 Städten und Gemeinden in Deutschland durch IP-Umstellung Vectoring erhalten. Das gab das Unternehmen am 8. Mai 2018 bekannt. Auch der Netzumbau sorge für mehr Bandbreite am Internetanschluss.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Bei der IP-Umstellung im Netz der Telekom war der Tiefbau teilweise schon Jahre zuvor erfolgt. Für den Vectoringausbau ist die Verlegung von Glasfaserkabeln notwendig. Dabei werden die Technikgehäuse am Straßenrand mit den zentralen Vermittlungsstellen über Glasfaser verbunden. Die Glasfaser wird somit näher an die Kundenhaushalte gebracht, wie die Telekom erklärte. Zudem mussten für das Vectoring alte 17a-Linecards beim Umbau entfernt und neue 35b-Linecards eingesetzt werden.

Vectoring reduziert die gegenseitige Störung durch Far End Crosstalk (FEXT) benachbarter Kupferdoppeladern eines Kabels. Der Vectoring-Effekt auf der Kupferleitung nimmt mit der Leitungslänge ab und ist bei der bisher eingesetzten Technik ab 700 bis 800 Metern kaum mehr feststellbar.

Ab sofort können dort bis zu 100 Megabit pro Sekunden (MBit/s) beim Herunterladen und 40 MBit/s beim Heraufladen genutzt werden.

Telekom: Vectoring-Ziel wieder ein Stück näher

"Wir kommen unserem Ziel wieder ein Stück näher, möglichst rasch an 80 Prozent unserer Anschlüsse Geschwindigkeiten von 50 MBit/s und mehr anzubieten", sagte Walter Goldenits, Geschäftsführer Technologie Telekom Deutschland.

Nach Informationen der Wirtschaftswoche erhielt der Netzwerkausrüster Huawei einen bisher geheim gehaltenen Großauftrag von der Telekom. Huawei stelle Tausende Verteilerschränke am Straßenrand auf. Die Ausschreibung fand bereits im vergangenen Jahr statt. Die Telekom will dadurch "die Schlagzahl erhöhen" und das Ausbautempo in diesem Jahr auf 35.000 neu aufgestellte Verteilerschränke steigern. Huawei, berichten Insider, habe die Konkurrenz mit einem "deutlich günstigeren Angebot" ausgestochen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€ (erscheint am 25.01.)
  2. 5,99€
  3. 32,99€ (erscheint am 15.02.)
  4. 4,99€

solary 10. Mai 2018

Habe noch mal geschaut, doch rech viel 50¤ für 100:50 60¤ für 250:50 80¤ für 500:100...

ArcherV 09. Mai 2018

Kann mich nicht beschweren. Habe die 100 mbits bei Vodafone und die kommen auch zu...

RipClaw 09. Mai 2018

Auf die Onlineprüfungen bei Drittanbietern kann man nicht gehen. Wenn ich einen...

sneaker 09. Mai 2018

Ja, genau wie beim Profil 17a auch. Ich denke wenn die Telekom da ISDN bei Huawei...

spezi 08. Mai 2018

Die technischen Voraussetzungen für Vectoring erfüllen die Anschlüsse, seit in den...


Folgen Sie uns
       


MTG Arena Ravnica Allegiance - Livestream 2

Im zweiten Teil unseres Livestreams basteln wir ein eigenes neues Deck (dreifarbig!) und ziehen damit in den Kampf.

MTG Arena Ravnica Allegiance - Livestream 2 Video aufrufen
Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Elektromobilität Toyota und Panasonic wollen Akkus für Elektroautos bauen
  2. Ducati-Chef Die Zukunft des Motorrads ist elektrisch
  3. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab

Bright Memory angespielt: Brachialer PC-Shooter aus China
Bright Memory angespielt
Brachialer PC-Shooter aus China

Nur ein Entwickler und lediglich eine Stunde Spielzeit - trotzdem wischt das nur rund 6 Euro teure und ausschließlich für Windows-PC erhältliche Bright Memory mit vielen Vollpreisspielen den Boden. Selbst die vollständig chinesische Sprachausgabe stört fast nicht.

  1. Strange Brigade angespielt Feuergefechte mit Mumien und Monstern

Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

    •  /