• IT-Karriere:
  • Services:

Deutsche Technik-Beratung: Media Markt und Saturn bieten Technikbesuch zu Hause an

Media Markt und Saturn wollen in allen Filialen einen Hometechnik-Dienst anbieten. Experten helfen bei Problemen mit Geräten von den Discountern, doch der Dienst hat seinen Preis.

Artikel veröffentlicht am ,
Werbebild der Deutschen Technik-Beratung
Werbebild der Deutschen Technik-Beratung (Bild: Deutsche Technik-Beratung)

Media Markt und Saturn wollen ihren Kunden auf Bestellung Techniker in Haus schicken. Das berichtet die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung unter Berufung auf den Mutterkonzern der beiden Elektronikdiscounter, Ceconomy, eine Ausgliederung der Metro. Der Service soll Ende Mai gestartet werden.

Stellenmarkt
  1. NEVARIS Bausoftware GmbH, Bremen
  2. TenneT TSO GmbH, Lehrte/Ahlten

Das Modell hat der Handelskonzern ein Jahr lang in ausgewählten Märkten getestet, von Juni an wird die Dienstleistung in jedem deutschen Markt angeboten. Kooperationspartner ist das Kölner Startup Deutsche Technik-Beratung, das rund 200 Berater beschäftigt.

Der Home Service soll 69 Euro in der Stunde kosten, die meisten Probleme lassen sich laut der Technikberatung innerhalb von 75 Minuten beheben. Die Deutsche Technik-Beratung bietet auch eine Fernwartung an.

Kunden können Möglichkeiten der Fernseher nicht ausnutzen

"Viele Menschen sind völlig überfordert mit der sich ständig wandelnden Technik", sagte Gründer Till Steinmaier der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. "Da kaufen Sie einen teuren Fernseher und können dann die Finessen des Geräts nicht nutzen. Keiner hat Lust, sich durch dicke Wälzer von Gebrauchsanleitungen zu arbeiten."

Saturn bietet bereits Service zu Hause an

Installationsdienste für Geräte bietet etwa der Saturn-Markt im Süden Berlins bereits seit längerer Zeit an. Für rund 100 Euro werden etwa neue Fernseher an der Wand aufgehängt, angeschlossen und eingestellt. Dazu gehören auch einfache Aufgaben wie der Sendersuchlauf oder anspruchsvollere Anforderungen wie die Verbindung mit einem Soundsystem von Teufel.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Prypjat 22. Mai 2018

Mitarbeiter im MM habe auch ein Recht auf Schulungen. Die Bereichsleiter sollten da ein...

Dwalinn 22. Mai 2018

Ja und Loewe ist daran fast zugrunde gegangen. Ansonsten hast du solchen Service...

Dwalinn 22. Mai 2018

Du musst sie ja nicht gleich wegwerfen. Einfach mal gucken ob du ein günstiges Tablet...

holminger 22. Mai 2018

Sehe ich auch so. Du hast die Marketing-Heinis vergessen. Die wollen soviel wie...

grumbazor 21. Mai 2018

Diese Menschen stehen regelmäßig vor mir in der Eisdiele. Obwohl alle Sorten 5x im Laden...


Folgen Sie uns
       


Helmholtz-Forscher arbeiten am Künstlichen Blatt - Bericht

Sonnenlicht spaltet Wasser: Ein Team von Helmholtz-Forschern bildet die Photosynthese technisch nach, um Wassesrtoff zu gewinnen.

Helmholtz-Forscher arbeiten am Künstlichen Blatt - Bericht Video aufrufen
    •  /