Deutsche Glasfaser: Routerfreiheit durch Firmware-Update der Fritzbox

Die Deutsche Glasfaser verbaut beim Kunden keinen passiven Netzabschlusspunkt. Diese Blockade der Routerfreiheit soll angeblich gelöst werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Der neue Router von AVM
Der neue Router von AVM (Bild: AVM)

Die Deutsche Glasfaser will Probleme durch ihren fragwürdigen Umgang mit der Routerfreiheit durch Gespräche mit dem Fritzbox-Gerätehersteller AVM und ein Firmware-Update lösen. Das sagte Unternehmenssprecher Dennis Slobodian Golem.de auf Anfrage.

Stellenmarkt
  1. Java-Entwickler (m/w/d)
    BWS Consulting Group GmbH, Wolfsburg, Hannover, Dortmund
  2. Systemtechniker*in CustomerCare (m/w/d)
    Bayerisches Rotes Kreuz K.d.ö.R. Landesgeschäftsstelle, München
Detailsuche

Der Netzbetreiber verbaut einen am Stromnetz angeschlossenen aktiven Medienkonverter (ONT), obwohl laut Gesetz nur passive Netzabschlusspunkte ohne eigene Stromversorgung erlaubt sind. Für den Rückbau verlangt die Deutsche Glasfaser eine Servicegebühr von 60 Euro. Sie droht mit Serviceeinschränkungen und versagt zudem danach vertragliche Änderungen.

Slobodian sagte: "Das Thema ist bekannt und unsere Fachkollegen befinden sich dazu aktuell im direkten Austausch mit AVM. Feststeht, dass die GPON-Technologie eine enge Abstimmung zwischen Netzbetreiber und Endgerät benötigt - und nach aktuellem Stand wird die Fritzbox 5530 dies nach einem Firmware-Update technisch erfüllen."

Gemeinsames Ziel im Gespräch mit AVM ist es laut Slobodian, den Kunden die Nutzung der Fritzbox 5530 an ihrem Anschluss ohne Einschränkungen zu ermöglichen. "Die Netzsicherheit und Netzintegrität stehen hier stets im Vordergrund", betonte der Sprecher.

Deutsche Glasfaser: ONT-Umbau nicht umsonst

Golem Karrierewelt
  1. IT-Sicherheit für Webentwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27./28.09.2022, Virtuell
  2. Adobe Photoshop für Social Media Anwendungen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    24./25.08.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Deutsche Glasfaser erklärt in ihren Nutzungsbedingungen: "Allerdings müssen wir höflich darauf hinweisen, dass der HÜP (Hausübergabepunkt) generell im untersten Geschoss (Keller) installiert wird und Sie Ihrerseits dann für eine Verbindung zu Ihrem Endgerät sorgen müssten. Zusätzlich sieht unser Anschlussmodell auf jeden Fall die Installation eines ONT vor, der bei Beauftragung eines passiven Anschlusses dann nach Anschlussfertigstellung seitens unseres Field-Service-Technikers wieder vom HÜP gelöst wird, damit Sie Ihr geeignetes Endgerät dort anschließen können. Für die technische Umsetzung und die Arbeiten bei Ihnen vor Ort berechnen wir eine Kostenpauschale von 60 Euro."

Zudem wird betont, dass nach Einrichtung eines passiven Anschlusses "jeglicher Support entfällt und zukünftig keine vertraglichen Änderungen beziehungsweise Buchungen einzelner Optionen mehr möglich sind."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ThomasLevering 23. Jan 2021

Entlang der Gasleitung von Sat-BHKW von Biogasanlage zur Schule. Also einmal durch den Ort.

RxyzrYT 22. Jan 2021

Die 5530 liefert GPON und AON SFPs mit

Alfrett 21. Jan 2021

Das hatte sich die (Post-)Telekom fürstlich bezahlen lassen, so 50-60 Mark, später in den...

M.P. 20. Jan 2021

Dann ist es die Übergabeschnittstelle am ONT doch durchaus akzeptabel finde ich ...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
James Webb Space Telescope
Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben

Die in der Raumfahrt verwendete Software ist manchmal kurios. Im Fall des JWST wird das ISIM mit Javascript kontrolliert und betrieben.

James Webb Space Telescope: Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben
Artikel
  1. Betrug: Wenn die Phishing-Mail wirklich von Paypal kommt
    Betrug
    Wenn die Phishing-Mail wirklich von Paypal kommt

    Die E-Mail stammt von Paypals Servern und weist auf eine unter Paypal.com einsehbare Transaktion hin. Doch hinter E-Mail und Hotline stecken Betrüger.

  2. ADAC-Test: Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?
    ADAC-Test
    Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?

    Der ADAC hat den Stromverbrauch von Elektroautos mit Anhängern und Fahrradgepäckträgern gemessen. Gute Noten gibt es dabei keine.

  3. Botnetz: Google blockiert Rekord-DDoS-Angriff
    Botnetz
    Google blockiert Rekord-DDoS-Angriff

    Für einen Kunden konnte Google den größten HTTPS-basierten DDoS-Angriff mit 46 Millionen Anfragen pro Sekunde abwehren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (MSI RTX 3090 Gaming 1.269€, Seagate Festplatte ext. 18 TB 295€) • PS5-Deals (Uncharted Legacy of Thieves 15,38€, Horzizon FW 39,99€) • HP HyperX Gaming-Maus -51% • Alternate (Kingston Fury DDR5-6000 32GB 219,90€ statt 246€) • Samsung Galaxy S22+ 5G 128 GB 839,99€ [Werbung]
    •  /