Abo
  • Services:

Deutsche Glasfaser: "Dass wir der größte FTTH-Ausbauer sind, ist nicht rühmlich"

Die Deutsche Glasfaser ist nicht der größte Netzwerkbetreiber in Deutschland, aber dennoch führend bei FTTH. Darauf ist man in dem Unternehmen nicht nur stolz. Zugleich will man keine Konkurrenz zum TV-Kabelnetz.

Artikel veröffentlicht am ,
Mainhausen in Hessen kommt an das Netz der Deutschen Glasfaser.
Mainhausen in Hessen kommt an das Netz der Deutschen Glasfaser. (Bild: Deutsche Glasfaser)

Dass ein relativ kleines Unternehmen wie Deutsche Glasfaser führend bei Fiber To The Home ist, sei nicht rühmlich für Deutschland. Das sagte Deutsche-Glasfaser-Chef Uwe Nickl am 6. Juni 2018 auf dem 9. Hessischen Breitbandgipfel in Frankfurt am Main. "Wir sind der größte FTTH-Ausbauer in Deutschland, doch das ist nicht besonders rühmlich für Deutschland". Deutschland liegt bei FTTH/B im internationalen Vergleich weit zurück.

Stellenmarkt
  1. Hannoversche Informations­technologien AöR, Hannover
  2. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen bei Freiburg im Breisgau

Die Deutsche Glasfaser kooperiere, und das nicht nur mit Vodafone. Man stelle Open-Access zur Verfügung und freue sich, dass jetzt auch die Deutsche Telekom auf mindertiefe Verlegetechnik setze. Das Unternehmen arbeitet mit der "mindertiefen offenen Verlegetechnologie" von 20 Zentimetern Breite und 40 Zentimetern Tiefe.

Das Unternehmen, eine Tochtergesellschaft des niederländischen Baukonzerns Reggeborgh, hatte im Juli 2015 bekanntgegeben, dass das Private-Equity-Unternehmen KKR mit Hauptsitz in New York die Mehrheit an der Firma übernehmen werde. KKR kündigte an, 450 Millionen Euro für das Wachstum der Deutschen Glasfaser auszugeben. KKR sammele jetzt für einen neuen Fond wieder Milliarden US-Dollar ein, sagte Nickl.

Deutsche Glasfaser überbaut kein Koaxialkabel

"Wir überbauen kein Koaxialkabel, weil das Kabel die Kapazität liefert", erklärte Nickl in Richtung von Unitymedia. Firmenchef Lutz Schüler sagte, der Kabelnetzbetreiber habe in Frankfurt 240 Nodesplits für den Docsis-3.1-Ausbau gemacht und 30 Millionen Euro ausgegeben. Dann werde Docsis 3.1 als neue Software aufgespielt. "Mit Koax haben wir die Chance, die letzte Meile nicht austauschen zu müssen", sagte Schüler. Letztendlich seien mit Docsis 10 GBit/s symmetrisch erreichbar.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 704,99€ inkl. Versand (Vergleichspreis 748,88€)
  2. 49,99€/59,99€
  3. für 849€ (Einzelpreis der Grafikkarte im Vergleich teurer als das Bundle)

johnDOE123 12. Jun 2018 / Themenstart

Die Projektleiter sind Verkäufer und in der Regel keine Techniker. Was die vorführen hat...

LinuxMcBook 12. Jun 2018 / Themenstart

Also jetzt mal Butter bei die Fische: * War der Vectoring Ausbau der Telekom bereits...

mainframe 11. Jun 2018 / Themenstart

Die Fritzbox zeigt das nicht richtig an. Es gehen manchmal einfach keine Datendurch...

bombinho 08. Jun 2018 / Themenstart

Interessante These, weil Behauptung 1 stimmen mag, ist Behauptung 2 automatisch richtig...

Faksimile 07. Jun 2018 / Themenstart

Zu faul bin ich nicht. Wäre aber nett von Dir gewesen, etwas genauer zu nennen, hinter...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

    •  /