Deutsche Bahn: Wlan für alle ICE-Fahrgäste möglicherweise erst 2017

Freies Surfen für Hunderte Fahrgäste, auch bei Tempo 250 und im Tunnel: Das hat sich die Bahn vorgenommen - aber es dauert wohl auf einigen Strecken noch länger als erwartet. Unbegrenzt Daten herunterladen werden die Passagiere auch nicht können.

Artikel veröffentlicht am , /dpa
ICE der Deutschen Bahn
ICE der Deutschen Bahn (Bild: Patrik Stollarz/Getty Images)

Einen kostenlosen drahtlosen Internetzugang für alle Fahrgäste im ICE wird es in einem Teil der Züge möglicherweise erst 2017 geben. "Ich bin überzeugt davon, dass wir in 2016 die Technik haben, und ich bin überzeugt davon, dass wir die Umrüstung in 2016 beginnen", sagte Bahn-Verkehrsvorstand Berthold Huber der Deutschen Presse-Agentur. "Ob wir mit jedem Fahrzeug in 2016 durch sind, kann ich nicht versprechen." Grundsätzlich sei er aber optimistisch, sagte Huber. "Wir haben es in drei Zügen eingebaut, ausprobiert, und es funktioniert sehr gut."

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) am Institut für Softwaresysteme ... (m/w/d)
    Universität Passau, Passau
  2. Data Scientist for Pricing (m/w/d)
    Lidl Digital, Neckarsulm, Berlin
Detailsuche

In der ersten Klasse des ICE ist Wlan seit Dezember 2014 inklusive, für die zweite Klasse wurde dieses Jahr angepeilt. "Wenn ich den Kunden sage 'Du hast WLAN for free', dann muss es auch funktionieren", betonte Huber. Derzeit werde sichergestellt, dass die Züge die Signale aller Mobilfunkanbieter entlang der Strecke nutzen können und nicht nur wie bisher das der Telekom. "Das erhöht die Bandbreiten enorm", sagte Huber. "Wir haben im Schnitt heute 10 Megabit pro Sekunde und wir kommen dann auf 60."

Volumenbegrenzung statt HD-Filme für alle

Unbegrenzt herunterladen werden die Fahrgäste aber nicht können. "Es wird eine Begrenzung geben müssen", stellte der Bahnmanager klar, ohne ein Datenvolumen zu nennen. Bei 600 Menschen im Zug müsse die Bandbreite gerecht verteilt werden. "Schließlich sollen ja möglichst alle etwas vom WLAN haben. Wenn nur einige Super-HD-Filme schauen können und die anderen schauen in die Röhre, ist keinem geholfen."

Der WLAN-Ausbau ist Teil einer Qualitätsoffensive der Bahn, die damit auf die wachsende Konkurrenz im Fernverkehr etwa durch Fernbusse reagiert. "Der Fernbus wird bleiben, er wird auch in Deutschland noch wachsen", sagte Huber. "Er ist und bleibt ernst zu nehmen, und er hat uns bewegt." Erst am Freitag hatte die Bahn eine weitere Aktion mit 19-Euro-Fahrscheinen angekündigt, um preissensible Kunden zu locken. Der Konzern erwägt auch, den Tarif auf Dauer anzubieten.

Mit dem Bus zur Bahn

Golem Akademie
  1. Einführung in die Programmierung mit Rust: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    21.–25. März 2022, Virtuell
  2. SAMBA Datei- und Domänendienste einrichten: virtueller Drei-Tage-Workshop
    15.–17. November 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Mit ihren Marken IC Bus und BerlinLinienBus hat die Bahn selbst einen Anteil von neun Prozent. Mit dem IC Bus fährt die Bahn auf Strecken, wo es keine durchgehend ausgebaute Schiene gibt, etwa zwischen Nürnberg und Prag. Dort komme die Hälfte der Kunden mit dem Zug zum Bus. "Das heißt, das Geld verdiene ich nicht mit dem Bus, sondern damit, dass ich meinen Zug voll mache."

Mit BerlinLinienBus will der Konzern dagegen vor allem Buskunden an das System Bahn binden. "Mercedes baut ja auch sehr kleine, relativ günstige Autos - weil sie die Leute sehr frühzeitig an die Marke gewöhnen wollen." Die Bahn sehe sich den Markt sehr genau an und weite ihr Angebot vorsichtig aus. "Ich muss ja nicht viel Geld verdienen, aber ich möchte nicht unendlich Geld verlieren." Die Bahn hatte kürzlich angekündigt, das BerlinLinienBus-Angebot auszubauen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


neocron 10. Feb 2016

nochmals, wenn der Handover bei 300 funktioniert. Ist es egal ob die 300 fuer 10...

neocron 09. Feb 2016

der naechste Moechtegern-Manager, der glaubt den Ueberblick zu haben ... Auch bei...

neocron 08. Feb 2016

kann ich nicht bestaetigen ... ich bin Regelmaessig unterwegs (2. Klasse mit...

JouMxyzptlk 07. Feb 2016

Bei Bahn ist es Infrastruktur. Die wirft nur auf der Skala des Landes Gewinn ab, der...

neocron 06. Feb 2016

So einen Bullshit hoert man selten ... bravo ...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
VW-Transporter umgerüstet
Stromern in Deutschland statt stinken im Ausland

Die Firma Naext Automotive baut alte VW-Transporter zu Elektroautos um. Die Macher verstehen ihr Konzept als Gegenentwurf zur Neuwagenindustrie.
Ein Bericht von Haiko Prengel

VW-Transporter umgerüstet: Stromern in Deutschland statt stinken im Ausland
Artikel
  1. S9U fürs Homeoffice: Samsung stellt 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit KVM-Switch vor
    S9U fürs Homeoffice
    Samsung stellt 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit KVM-Switch vor

    Der S9A ist Samsungs neuer 32:9-Bildschirm. Er integriert USB-C mit 90 Watt Power Delivery und einen KVM-Switch. Das Panel schafft 120 Hz.

  2. XTurismo: Fliegendes Jetski aus Japan für knapp 600.000 Euro
    XTurismo
    Fliegendes Jetski aus Japan für knapp 600.000 Euro

    Wo auch immer man sie fliegen dürfen wird, Multikopter für den Personentransport sind im Kommen. Dieses Flugobjekt kommt aus Japan.

  3. Beats-Kopfhörer bei Saturn zum Aktionspreis
     
    Beats-Kopfhörer bei Saturn zum Aktionspreis

    Eine große Auswahl an leistungsstarken Kopfhörern von Beats befindet sich bei Saturn derzeit im Sonderangebot. Die Aktion läuft aber nicht mehr lange.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • WD Black SN750 1TB 89,90€ • PS5 Digital Edition + 2. Dualsense + 100€-Amazon-Gutschein mit o2-Vertrag sofort lieferbar • Switch OLED + Metroid Dread 399€ • Kingston 1TB PCIe-SSD 69,90€ • GTA Trilogy Definitive 59,99€ • Alternate (u. a. Apacer 960GB SATA-SSD 82,90€) [Werbung]
    •  /