• IT-Karriere:
  • Services:

Deutsche Bahn: DB Broadband bietet mehr als Glasfaser an

Die Deutsche Bahn hat Kunden für ihre Dark Fiber, dazu kommen viele neue Produkte.

Artikel veröffentlicht am ,
Servicetechniker installiert eine Glasfaserkabelmuffe.
Servicetechniker installiert eine Glasfaserkabelmuffe. (Bild: Max Lautenschläger/Deutsche Bahn)

DB Broadband vermietet auch Flächen an den Schienen für Funkmasten. Das teilte ein Deutsche-Bahn-Sprecher Golem.de auf Anfrage mit. Die Deutsche Bahn verfügt über ein Glasfasernetz von über 18.500 Kilometern im Bundesgebiet. "Freie Kapazitäten in diesem Netz vermietet die DB Broadband bereits jetzt an Telekommunikationsunternehmen. Die DB Broadband vermietet auch DB-eigene Flächen entlang der Schienen, auf denen Mobilfunkbetreiber Funkmasten für den Netzausbau errichten können."

Stellenmarkt
  1. Zilch + Müller Ingenieure GmbH, München
  2. ALD AutoLeasing D GmbH, Hamburg

Die Bahn begrüße, dass das jüngste Konjunkturpaket der Bundesregierung Maßnahmen zur Verbesserung des Mobilfunkempfangs entlang der Schienenwege enthält. "Wir wollen die darin liegenden Potenziale bestmöglich nutzen." Mobilfunkbetreiber mussten LTE-Anlagen im wichtigen 900-MHz-Band bislang von den Bahnanlagen wegdrehen, um den digitalen Zugfunk GSM-R nicht zu stören. Vier Kilometer links und rechts vom Gleis durfte der öffentliche Mobilfunk keine LTE900-Signale ausstrahlen. Im Konjunktur- und Krisenbewältigungspaket wurde im Juni 2020 angekündigt, dass die Zugendgeräte modernisiert werden. Der Bund werde dazu 2020 und 2021 die nötige Umrüstung bei den 450 zugelassenen Eisenbahnverkehrsunternehmen noch stärker unterstützen. Der Finanzbedarf liege bei 150 Millionen Euro.

DB Broadband bietet Mitnutzung von TK-Räumen an 2.981 Bahnhöfen

Das gesamte Schienennetz der Deutschen Bahn sei heute circa 33.500 Kilometer lang. "Das Glasfaser-Backbone-Netz ist ohne besonderen geografischen Fokus über das gesamte Bundesgebiet verteilt. Damit können bereits heute viele Gemeinden und Gewerbeparks in Deutschland erreicht werden", erklärte der Bahn-Sprecher. Dies bietet den ausbauenden Telekommunikationsunternehmen Chancen, diese Gebiete mit glasfaserbasierten Produkten zu versorgen.

Das Onlinemagazin Teltarif hatte berichtet, dass DB Broadband Freiflächen sowie die rund 3.800 GSM-R-Mobilfunkmasten entlang des Schienennetzes mit Strom- und Breitbandanbindung vermietet. Für Geschäftskunden wie Betreiber von Gewerbeparks soll es ein Ethernet-Produkt geben. Zudem will DB Broadband eine Mitnutzung von TK-Räumen an 2.981 Bahnhöfen vermarkten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Anno 2205 Ultimate Edition für 11,99€, Rayman Legends für 4,99€, The Crew 2 - Gold...
  2. 26,99€
  3. 20,49€

Kabbone 20. Jul 2020

da lag auch nicht schon immer Glasfaser überall, besonders kleine Dörfer mit teilweise...


Folgen Sie uns
       


Gopro Hero 9 Black - Test

Ist eine Kamera mit zwei Displays auch doppelt so gut?

Gopro Hero 9 Black - Test Video aufrufen
    •  /