Deutsche Bahn: 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen

So einfach ist es dann noch nicht: Das 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Zügen, die mit einem Nahverkehrsticket genutzt werden können.

Artikel veröffentlicht am ,
Regional-Express der Deutschen Bahn
Regional-Express der Deutschen Bahn (Bild: Lars Steffens/CC-BY-SA 2.0)

Die Deutsche Bahn hat auf eine Besonderheit bei der Nutzung des 9-Euro-Tickets hingewiesen. "Das 9-Euro-Ticket ist nicht in Zügen, die durch die DB Fernverkehr AG betrieben werden (z.B. IC, EC, ICE) gültig, auch dann nicht, wenn andere Nahverkehrsfahrkarten in Fernverkehrszügen gelten", schrieb das Unternehmen auf Twitter. Das bedeutet unter anderem, dass nicht jeder als Regional-Express ausgewiesene Zug mit dem Ticket genutzt werden kann.

Stellenmarkt
  1. Prozess-Ingenieur Automatisierung (m/w/d)
    Sutco RecyclingTechnik GmbH, Bergisch Gladbach
  2. Entwicklungsingenieur (m/w/d) Sensoren & Laser Senior für industrielle Bildverarbeitung
    Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg
Detailsuche

Normalerweise werden Nahverkehrs- und Regionalzüge von der DB Regio betrieben. Jedoch gibt es auch Züge der DB Fernverkehr, die auf bestimmten Strecken als Nahverkehr gelten. "Die Zugverbindungen haben jeweils eine IC-Nummer und eine RE-Nummer, die Reisenden entweder ein Fernverkehrsticket oder eines für den Nahverkehr wie das Baden-Württemberg-Ticket", berichtete der Südwestrundfunk (SWR). Solche Verbindungen gebe es in der Region Stuttgart, aber auch rund um Berlin, bei Bremen, Rostock, Weimar und Siegen.

Das Problem für die Reisenden: In der Reiseauskunft lässt sich nicht einstellen, dass solche Verbindungen nicht angezeigt werden. "Bei den betroffenen Verbindungen steht dann ein Hinweis, dass das 9 Euro-Ticket nicht gilt", teilte die Bahn weiter mit.

Nach Angaben des SWR laufen derzeit noch Verhandlungen zwischen der Bahn und dem Land Baden-Württemberg, ob das 9-Euro-Ticket beispielsweise auf der Gäubahn zwischen Stuttgart und Singen doch gelten soll. Normalerweise zahle das Land als Besteller des Nahverkehrs der Bahn den Einnahmeausfall für jeden Reisenden mit Nahverkehrsticket. Ohne eine solche Regelung drohe Unmut bei vielen Reisenden, befürchtet der baden-württembergische Landtagsabgeordnete Hans-Peter Storz (SPD).

Golem Karrierewelt
  1. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    14.11.2022, Virtuell
  2. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    13./14.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Bundestag und Bundesrat hatten in der vergangenen Woche dem 9-Euro-Ticket zugestimmt. Das 9-Euro-Ticket ermöglicht für drei Monate die günstige Nutzung des ÖPNV.

Nachtrag vom 26. Mai 2022, 0:14 Uhr

Zumindest auf der Gäubahn soll das 9-Euro-Ticket auch in den Zügen gelten, die von der DB Fernverkehr betrieben werden. Darauf einigten sich nach Angaben des SWR das baden-württembergische Verkehrsministerium und die Deutsche Bahn am Mittwochnachmittag. Für andere Strecken gebe es eine solche Einigung bislang jedoch noch nicht, berichtete Heise.de unter Berufung auf die Bahn.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


EricNFalbe1970 30. Mai 2022 / Themenstart

Gilt das 9-Euro-Ticket auch in Zügen von DB Regio AG Bayern, Go Ahead Baden-Württemberg...

Flexy 28. Mai 2022 / Themenstart

Nicht jeder Regionalzug hat einen Zugbegleiter. Manchmal sind das auch mehrere gekoppelte...

Flexy 28. Mai 2022 / Themenstart

Ich fahr mehrmals die Woche mit diesen Dingern. und wenn man nicht gerade 4h unterwegs...

mfeldt 28. Mai 2022 / Themenstart

Ja, nur leider steht die Pyramide auf der Spitze.

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
SFConservancy
Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen

Ähnlich wie schon vor Jahrzehnten mit Sourceforge sollen Open-Source-Projekte nun auch Github verlassen.

SFConservancy: Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen
Artikel
  1. Wärmeversorgung: Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand
    Wärmeversorgung
    Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand

    Der Versorger Vattenfall baut in Berlin einen riesigen Warmwasserspeicher, um Häuser im Winter heizen zu können. Das könnte beim möglichen Gasnotstand helfen.

  2. Wilhelm.tel: Das kann die Telekom gar nicht so schnell nachmachen
    Wilhelm.tel
    Das kann die Telekom gar nicht so schnell nachmachen

    Der streitbare Wilhelm.tel-Chef Theo Weirich hat seine Infrastruktur für die Telekom geöffnet. Damit werde das eigene FTTH-Netz aber nicht entwertet.

  3. Chrome OS Flex: Das Apple Chromebook
    Chrome OS Flex
    Das Apple Chromebook

    Ein zehn Jahre altes Notebook lässt sich mit Chrome OS Flex wieder flott machen. Wir haben Googles Betriebssystem ausprobiert und waren begeistert.
    Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 949€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • Cooler Master 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ • Asus RX 6900 XT OC günstig wie nie: 1.049€ • Mindstar (Gigabyte RTX 3060 399€) • Galaxy Watch3 45 mm 119€ [Werbung]
    •  /