• IT-Karriere:
  • Services:

Deutsch-französische Initiative: Apple und Google sollen mehr Steuern in der EU zahlen

Deutschland und Frankreich wollen Steuerschlupflöcher für US-Konzerne in Europa stopfen. Konkrete Vorschläge will die Bundesregierung aber vorerst nicht vorlegen.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple-Store
Apple-Store (Bild: Jason Reed/Reuters)

Die Regierungen in Paris und Berlin wollen von den großen US-amerikanischen IT-Konzernen mehr Steuern eintreiben. "Man kann nicht davon profitieren, in Frankreich und Europa Geschäfte machen zu können, ohne die Steuern zu bezahlen, die andere Firmen - französische oder europäische - bezahlen", sagte der französische Finanzminister Bruno Le Maire dem Wirtschaftsdienst Bloomberg. Auf einem Treffen der EU-Finanzminister Mitte September im estnischen Tallinn will Frankreich demnach "einfachere Regeln" für eine "reale Besteuerung" vorlegen.

Stellenmarkt
  1. ADAC IT Service GmbH, München
  2. Präsidium der Bayerischen Bereitschaftspolizei, Bamberg

Nach Ansicht Le Maires muss Europa lernen, "seine wirtschaftlichen Interessen deutlich besser zu verteidigen", so wie es China und die USA bereits vormachten. Die EU-Kommission streitet sich derzeit bereits mit dem US-Konzern Apple und Irland über Steuernachzahlungen in Höhe von 13 Milliarden Euro.

Bundestagswahl abwarten

Der damalige Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hatte im September 2016 bereits einen Elf-Punkte-Plan für "eine faire Unternehmensbesteuerung in Deutschland und Europa" präsentiert. So sollten unter anderem das Bundeszentralamt für Steuern und das Bundesfinanzministerium aufdecken, ob sich Apple bei Deutschlandgeschäften "künstlich arm" rechne.

Mit weiteren Vorschlägen der Bundesregierung ist vorerst jedoch nicht zu rechnen. Ein Sprecher der Bundesregierung verwies am Montag in diesem Zusammenhang auf den deutsch-französischen Ministerrat vom vergangenen Juli. In dem Abschlussdokument heißt es dazu: "Frankreich und Deutschland werden bis Ende 2017 einen gemeinsamen Beitrag zur Besteuerung der digitalen Wirtschaft und zur Umweltbesteuerung entwickeln."

Der Sprecher von Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) ergänzte: "Ich kann Ihnen jetzt aber keine konkreten Zahlen und Daten nennen, wann wir da Vorschläge vorlegen. Ich denke, es wird sicherlich vor allem der nächsten Bundesregierung überlassen sein, wann sie ihre Vorschläge zusammen mit den französischen Partnern macht." Am 24. September wird ein neuer Bundestag gewählt.

Darüber hinaus wollen Frankreich und Deutschland "bis Ende 2017 eine gemeinsame Position über Mittel und Wege zur Vermeidung des Wettlaufs um die niedrigsten Steuersätze erarbeiten". Laut Bloomberg will der neue französische Präsident Emmanuel Macron mit einer europäischen Steuerangleichung unter anderem die Investitionsbedingungen in Frankreich verbessern, indem die dortigen Unternehmenssteuern gesenkt und die in anderen Staaten erhöht werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 289,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. HP 15s Power Notebook für 629,00€, LG 27 Zoll Monitor für 279,00€, Lenovo V155 Laptop...
  3. (aktuell u. a. Emtec X150 SSD Power Plus 480 GB für 51,90€ (Tages-Deal), BenQ EX3203R, 31,5-Zoll...
  4. (u. a. F1 2019 Anniversary Edition für 26,99€, Hitman 2 Gold Edition für 20,99€)

mannzi 09. Aug 2017

Also machen Politiker immer nur Wahlkampf, da die Legislative ja nur Gesetze erlassen...

joeSenf 09. Aug 2017

Ja klar Lohnt sich das. Sagen wir du musst von deinem Umsatz sagen wir 100¤, 80¤ für die...


Folgen Sie uns
       


Minecraft Earth - Gameplay

Minecraft schafft den Sprung in die echte-virtuelle Welt: In Minecraft Earth können Spieler direkt in der Nachbarschaft prächtige Gebäude aus dem Boden stampfen und gegen Skelette kämpfen.

Minecraft Earth - Gameplay Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Männer und Frauen in der IT: Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
Männer und Frauen in der IT
Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?

Der Mann arbeitet, die Frau macht den Haushalt und zieht die Kinder groß - ein Bild aus längst vergangenen westdeutschen Zeiten? Nein, zeigen uns die aktuellen Zahlen. Nach wie vor sind die Rollenbilder stark, und das hat auch Auswirkungen auf den Anteil von Frauen in der IT-Branche.
Von Valerie Lux

  1. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen
  2. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  3. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

    •  /