Abo
  • IT-Karriere:

Volle Freiheit für rund 5 Euro

Unter dem Strich hat dieser Steuerungsmodus einen ausgezeichneten Eindruck hinterlassen - wir sind vom ersten Moment ohne irgendwelche Probleme damit klargekommen. Wer mag, soll aber auch mit einem virtuellen Gamepad spielen können. Dann lässt sich The Fall weitgehend wie auf einer Konsole bedienen.

  • Deus Ex: The Fall (Bilder: Square Enix)
  • Deus Ex: The Fall
  • Deus Ex: The Fall
  • Deus Ex: The Fall
Deus Ex: The Fall
Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. FUNKINFORM Informations- und Datentechnik GmbH, Ettlingen

Neben den genannten Erleichterungen beim In-Deckung-gehen oder Zielen gibt es einige weitere Änderungen gegenüber dem letzten Deus Ex. So haben die Entwickler das Inventar nun so gestaltet, dass es unbegrenzt Gegenstände aufnehmen kann - so entfällt das Managen der Objekte.

In Spielverlauf von The Fall sollen wir 24 Augmentationen freischalten können, also Implantate, die Ben eine ganze Palette an Spezialfähigkeiten gewähren. Neben bekannten Körper-Updates wie der vorübergehenden Unsichtbarkeit gibt es auch neue. Etwa den Stealth Dash, mit dem unser Alter Ego auf Knopfdruck und ohne gesehen zu werden von einer dunklen Ecke in eine andere springen kann.

Mit derlei Tricks soll der Spieler auch ein großes Stück weit festlegen, wie er sich durch das Abenteuer bewegt: als Haudrauf, der auch mal (wie in Deus Ex 3) eine Wand durchbricht, oder als lautloser Spion, der die gesamte Kampagne absolvieren können soll, ohne einen einzigen Gegner zu töten.

Deus Ex - The Fall basiert auf der Unity-Engine und soll noch im Sommer 2013 als rund 900 MByte großer Download für Smartphones und Tablets unter iOS erscheinen und rund sechs Euro kosten; etwas später soll eine Version für Android folgen.

 Deus Ex The Fall angespielt: Mobiles Schleichen im Jahr 2027
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fallout 4 GOTY für 10,99€, Civilization VI für 9,99€)
  2. 1.149,00€ (Bestpreis!)

LH 17. Jun 2013

Dieses Spiel nutzt viele der teuren Assets aus Deus Ex 3 wie es scheint, womit schon...

elgooG 07. Jun 2013

Endlager nicht vergessen. Immerhin wollen wir unseren Atommüll ja auch für immer (=20...

JesusChristSupe... 07. Jun 2013

Finde ich interessant. Ist bei mir schon eine Weile her, dass ich was gespielt habe...

ma_il 07. Jun 2013

Ich zumindest habe die "Pacifist" Trophy erfolgreich freigeschaltet... Mit allen Upgrades...


Folgen Sie uns
       


Boses Noise Cancelling Headphones 700 im Vergleich

Wir haben die ANC-Leistung von drei ANC-Kopfhörern miteinander verglichen. Wir ließen Boses neue Noise Cancelling Headphones 700 gegen Boses Quiet Comfort 35 II und Sonys WH-1000XM3 antreten.

Boses Noise Cancelling Headphones 700 im Vergleich Video aufrufen
IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

    •  /