Abo
  • Services:
Anzeige
Die Welt von Deus Ex Go
Die Welt von Deus Ex Go (Bild: Squeare Enix)

Deus Ex Go im Kurztest: Geheimagent im Puzzlemodus

Die Welt von Deus Ex Go
Die Welt von Deus Ex Go (Bild: Squeare Enix)

Hitman Go, Lara Croft Go, jetzt Deus Ex Go: Square Enix findet immer mehr Gefallen daran, seine Actionhelden zu Puzzle-Figuren auf mobilen Endgeräten umzufunktionieren. Auch diesmal geht das Konzept erstaunlich gut auf.

In Deus Ex Go muss Geheimagent Adam Jensen seine Fähigkeiten als Hacker nutzen, um eine terroristische Verschwörung aufzudecken. Spielerisch sind die Parallelen zu den bisherigen Go-Titeln offensichtlich: es geht einmal mehr darum, zahlreiche knifflige Puzzleaufgaben zu lösen.

Anzeige

Der Spieler steuert den Agenten dafür Zug um Zug auf einem vorgegebenen Spielbrett. Je weniger Züge auf der Reise vom Start zum Zielpunkt benötigt werden, desto besser am Ende das Ergebnis. Allerdings lauern auf den Brettern natürlich zahlreiche Gefahren wie bewaffnete und ebenfalls Zug für Zug vorrückende Kontrahenten, die das Vorwärtskommen erschweren.

Eben diesen darf Jensen nicht in die Arme laufen. Wer von einer Wache entdeckt wird, stirbt und muss den Level neu starten. Es gilt also, sich von hinten oder seitlich anzuschleichen beziehungsweise im Spielverlauf auf immer mehr Extras zurückzugreifen. So ist es möglich, sich vorübergehend unsichtbar zu machen, oder durch den gezielten Einsatz von Drohnen oder Geschützen ans Ziel zu gelangen.

Deus-Ex-typisch dürfen manche Level aber auch gehackt werden. So lassen sich Wegpunkte oder Waffen beeinflussen und drehen. Für Einsteiger kann das teils frustrierend sein: Deus Ex Go hält kein Tutorial bereit und lässt den Spieler auch in späteren Leveln zunächst oft ins offene Messer laufen. Viel Ausprobieren und ein paar unfreiwillige Tode bleiben nicht aus.

Verfügbarkeit

Plattform: iOS, Android. Preis: rund 5 Euro. Sprache: Deutsch. USK: Freigabe ab 6 Jahren.

Fazit: Plus und Minus

+Bewährtes Puzzle-Prinzip
+Viele abwechslungsreiche Level
+Deus-Ex-typische Extras
+Sehr einfache Bedienung

-Kein Tutorial
-Wenig Veränderung zu bisherigen Go-Titeln
-Schwache Story


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ARRI Media GmbH, München
  2. KAPP GmbH & Co. KG, Coburg
  3. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm
  4. CSS Computer Software Service Franz Schneider GmbH, Heilbronn, Künzelsau


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)
  3. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. SuperSignal

    Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab

  2. Top Gun 3D

    Mit VR-Headset kostenlos ins Kino

  3. Übernahme

    Marvell kauft Cavium für 6 Milliarden US-Dollar

  4. Wilhelm.tel

    Weiterer Kabelnetzbetreiber schaltet Analog-TV ab

  5. Grafiktreiber

    AMDs Display-Code in Linux-Kernel aufgenommen

  6. Oneplus 5T im Test

    Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung

  7. Vito, Sprinter, Citan

    Mercedes bringt Lieferwagen als Elektrofahrzeuge heraus

  8. JoltandBleed

    Oracle veröffentlicht Notfallpatch für Universitäts-Software

  9. Medion Akoya P56000

    Aldi-PC mit Ryzen 5 und RX 560D kostet 600 Euro

  10. The Update Aquatic

    Minecraft bekommt Klötzchendelfine



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  2. Jaxa Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. Mobilitätsprojekt Ioki Bahn macht Sammeltaxi zum autonomen On-Demand-Shuttle

  1. Re: Lags am Familiennachzug?

    quineloe | 22:09

  2. Re: Bei knapp 1 Million Wohnungslosen

    Garrona | 22:08

  3. Re: #CDU 22% | #SPD 19% | #AfD 16% | #FDP...

    blaub4r | 22:08

  4. Re: Bundeskanzlerin Frau Dr. Weidel

    teenriot* | 21:58

  5. Re: Alle wissen es besser

    quineloe | 21:52


  1. 17:26

  2. 17:02

  3. 16:21

  4. 15:59

  5. 15:28

  6. 15:00

  7. 13:46

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel