General Motors: Elektro-Pick-up Chevrolet Silverado soll 640 km weit kommen

GM will den Pick-up Chevrolet Silverado als E-Auto in Detroit-Hamtramck bauen. Die US-Regierung will Elektroautos offenbar stärker bezuschussen.

Artikel veröffentlicht am ,
Chevrolet Silverado
Chevrolet Silverado (Bild: General Motors)

General Motors baut einen zweiten Pick-up in der Factory Zero im Detroit-Hamtramck Assembly Center. Nach dem GMC Hummer EV wird dort nun auch der Chevrolet Silverado als Pick-up mit Elektroantrieb gefertigt. Das Fahrzeug soll mit einer Akkuladung 400 Meilen (640 km) weit kommen.

Stellenmarkt
  1. IT Projektmanager (m/w/d) ERP-Systeme
    SARPI Deutschland GmbH, Marl
  2. Softwareentwicklerin, Physikerin oder Ingenieurin (m/w/d)
    Helmholtz-Zentrum hereon GmbH, Geesthacht
Detailsuche

Der Chevy wird der erste elektrische Full-Size-Pick-up der Marke werden und von Grund auf als reines Elektrofahrzeug mit der Ultium-Akku- und Antriebsstrang-Technik konstruiert werden.

Nach Angaben von General Motors soll der Silverado günstiger als der Hummer angeboten werden. Wann das Fahrzeug in den Handel komme, teilte GM ebenso wenig mit wie technische Details.

Höhere Subventionen pro Elektroauto?

Die US-Regierung könnte die Steuergutschrift für den Kauf von Elektroautos von 7.500 auf 10.000 US-Dollar erhöhen, sagte Analyst Dan Ives Yahoo Finance Live.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Die derzeitige Steuergutschrift für Elektrofahrzeuge läuft aus, wenn ein Hersteller 200.000 Elektroautos verkauft hat. Tesla und General Motors haben diese Schwelle überschritten. Ein neues Subventionsprogramm könnte den Elektroautomarkt in den USA beflügeln.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November

Die Version 21H2 wurde wohl auch wegen Windows 11 etwas nach hinten verschoben. Der Patch soll nun aber im November für Windows 10 kommen.

Microsoft: Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November
Artikel
  1. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

  2. Arduino und Python: Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC
    Arduino und Python
    Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC

    Die Kassette kann nicht nur Lieder speichern, sondern auch Bitmuster. Ein Bastler baut dafür eine Schnittstelle mit 1,5 KBit/s Datenrate.

  3. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC CQ32G2SE/BK 285,70€ • Dell Alienware AW2521H 360 Hz 499€ • Corsair Vengeance RGB PRO SL 64-GB-Kit 3600 253,64€ • DeepCool Castle 360EX 109,90€ • Phanteks Glacier One 240MP 105,89€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. Thermaltake Core P3 TG Snow Ed. 121,89€) [Werbung]
    •  /