Abo
  • Services:
Anzeige
Im Surface Book steckt eine Geforce 940M mit GDDR5- statt DDR3-Speicher.
Im Surface Book steckt eine Geforce 940M mit GDDR5- statt DDR3-Speicher. (Bild: Microsoft)

Detachable: Im Surface Book steckt eine spezielle 940M-Grafikeinheit

Im Surface Book steckt eine Geforce 940M mit GDDR5- statt DDR3-Speicher.
Im Surface Book steckt eine Geforce 940M mit GDDR5- statt DDR3-Speicher. (Bild: Microsoft)

Schwächer als erwartet: Microsoft verbaut im Surface Book eine modifizierte Geforce 940M. Die basiert auf einem älteren Maxwell-Grafikchip, statt DDR3- wird der aber mit flotterem GDDR5-Videospeicher kombiniert. Eine Intel-Iris-Grafikeinheit wäre je nach Anwendungsszenario aber cleverer gewesen.

Anzeige

Anandtech hat auf einem Surface Book mit dedizierter Grafikeinheit das nützliche Tool GPU-Z gestartet. Das liest Details zur verbauten GPU aus und zeigt, dass Microsoft eine Speziallösung auf Basis von Nvidias Maxwell-v1-Architektur verbaut. Deren Geschwindigkeit ist allerdings geringer als von uns vermutet. Die Aussage, das Surface Book sei "das schnellste 13,5-Zoll-Detachable der Welt" ist dennoch korrekt.

Konkret liest GPU-Z aus, dass es sich um einen Nvidia-Chip mit 384 Shader-Einheiten, 64-Bit-Speicherinterface mit einem GByte GDDR5 und Direct3D-Feature-Level 11_0 handelt. Die GPU-Frequenz beträgt 954 MHz mit 993 MHz Boost und der Speichertakt 2,5 GHz. Damit dürfte es sich um einen GM108-Chip handeln, die Spezifikationen entsprechen der Geforce 940M.

Die wird seitens Nvidia allerdings nur mit DDR3-Speicher ausgeliefert, die Surface-Book-Grafikeinheit jedoch mit GDDR5. Dadurch steigt die Datentransfer-Rate von 16 auf 40 GByte pro Sekunde, was den Chip vermutlich grob ein Viertel bis Drittel flotter machen dürfte.

Wir sind bei unserem Hands On des Surface Book von einer Grafikeinheit ausgegangen, die irgendwo zwischen einer Geforce 940M und einer Geforce GTX 960M liegt, was sich damit bestätigt hat. Da andere Hersteller jedoch in 14-Zoll-Geräte teils eine Geforce GTX 970M stecken, hätten wir im Surface Book eher eine GTX 950M oder eine noch schnellere 960M erwartet.

  • Surface Book (Bild: Microsoft)
  • Surface Book (Bild: Microsoft)
  • Surface Book (Bild: Microsoft)
  • Surface Book (Bild: Microsoft)
  • Surface Book (Bild: Microsoft)
  • Surface Book (Bild: Microsoft)
  • Surface Book (Bild: Microsoft)
  • Surface Book (Bild: Microsoft)
  • Surface Book (Bild: Microsoft)
  • Surface Book (Bild: Microsoft)
  • Surface Book (Bild: Microsoft)
  • Surface Book (Bild: Microsoft)
Surface Book (Bild: Microsoft)

Ohnehin glauben wir, dass die Kombination aus 15-Watt-Skylake-Prozessor und einer 940M mit GDDR5-Speicher nicht die beste Option ist. Alle drei 28-Watt-Skylake-Chips mit einer Iris Graphics 550 dürften kaum weniger Grafikleistung bieten, allerdings eine deutlich höhere CPU-Geschwindigkeit.

Die Akkulaufzeit im Tablet-Betrieb wäre aber noch geringer, sie beträgt laut Microsoft ohnehin nur bis zu drei Stunden.


eye home zur Startseite
Mixermachine 22. Okt 2015

Genauso wie die vorherigen Surface Modelle ein Flop (außer RT) waren, sich aber am Ende...

neocron 22. Okt 2015

und genau das war die Kritik daran ... wenn mir jemand mit solch daemlichen Quatsch wie...

Th3Br1x 22. Okt 2015

Und das Geschrei wäre groß, wenn der Akku nur noch 1,5h durchhalten würde. ;)

Th3Br1x 22. Okt 2015

Und das soll mir jetzt was sagen? Das ich sogar erwähnt hatte, dass ich einen 2nd-Gen i7...

Anonymer Nutzer 22. Okt 2015

Ein Hands On ist eine uneingeschränkt praktische Begutachtung eines Technischen Gerätes...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg
  3. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  4. über Jobware Personalberatung, Magdeburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 819,00€
  2. ab 509,85€
  3. 77,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Wisch und weg

    Tinder kommt auf den Desktop

  2. Elektroauto

    Tencent investiert 1,8 Milliarden US-Dollar in Tesla

  3. Planescape Torment

    Unsterblich in 4K-Auflösung

  4. Browser

    Vivaldi 1.8 erhält einen Komfortverlauf

  5. Logitech UE Wonderboom im Hands on

    Der Lautsprecher, der im Wasser schwimmt

  6. Vodafone

    Neue Red-Tarife erhalten ein Gigadepot

  7. EMIB

    Intel verbindet Multi-Chip-Module mit Silizium

  8. Updates

    Neue Beta-Runde für Apples vier Betriebssysteme

  9. Paketlieferdienst

    Hermes bestellt 1.500 Mercedes-Elektrolieferwagen

  10. Amazon Fresh Pickup

    Amazon startet Lebensmittelzustellung in den Kofferraum



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gesetzesentwurf: Ein Etikettenschwindel bremst das automatisierte Fahren aus
Gesetzesentwurf
Ein Etikettenschwindel bremst das automatisierte Fahren aus
  1. Autonomes Fahren Uber stoppt nach Unfall Versuch mit selbstfahrenden Taxis
  2. Tesla Autopilot Root versichert autonom fahrende Autos
  3. Autonomes Fahren Kalifornien will fahrerlose Autos zulassen

Mobile-Games-Auslese: Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler

Synlight: Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll
Synlight
Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll
  1. Energieversorgung Tesla nimmt eigenes Solarkraftwerk in Hawaii in Betrieb

  1. Den Artikel bitte nach Postillon verschieben oder...

    magicvice | 10:52

  2. Re: Die armen Wasserlebewesen und umliegenden...

    RicoBrassers | 10:49

  3. Re: Ist das legal wenn man es "Freenet" nennt?

    IncredibleAlk | 10:49

  4. Re: Ja. Aber schwimmt er auch in Milch? kT

    Abrakadabra | 10:49

  5. Die würden besser mal die Münzformate anpassen

    leed | 10:48


  1. 11:02

  2. 10:34

  3. 09:58

  4. 09:08

  5. 09:01

  6. 08:38

  7. 08:31

  8. 08:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel