Abo
  • IT-Karriere:

Destiny: Bungie warnt Konsolen-Modder

Den Gottmodus, keine Abklingzeiten und ähnliche Vorteile können sich Spieler in Destiny mit modifizierten Konsolen verschaffen. Bungie droht nun mit dem "Ban-Hammer".

Artikel veröffentlicht am ,
Destiny
Destiny (Bild: Bungie)

Das Entwicklerstudio Bungie warnt Spieler, sich mit einer modifizierten Xbox 360 oder Playstation 3 unfair Vorteile in Destiny zu verschaffen. In den vergangenen Tagen und Wochen ist verstärkt zu beobachten, dass sich einige Gamer per Cheat unverwundbar machen, sich unbegrenzte Munitionsvorräte oder ein höheres Lauftempo verschaffen, was die Erfolgsaussichten in Kämpfen natürlich massiv erhöht. Auf der Xbox One und der Playstation 4 sind Tricks derzeit noch nicht möglich.

Bungie will mogelnde Spieler unverzüglich und dauerhaft von Destiny ausschließen. Eine Auswertung über die vom sogenannten "Ban-Hammer" getroffenen Spieler habe gezeigt, dass die Maßnahmen gut funktionierten und die richtigen träfen, so die Entwickler im Blog. Auf der letzten Konsolengeneration gab es eine ganze Reihe von vergleichbaren Sperrungen, für die sich inzwischen der Begriff "Ban-Hammer" in der Szene eingebürgert hat. Vor einigen Tagen hat Bungie für Destiny die Erweiterung Dunkelheit lauert veröffentlicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 3,75€
  2. 4,99€
  3. (-70%) 14,99€

quineloe 11. Feb 2015

glorious pc gaming master race

flurreh 28. Jan 2015

Clientseitige Prüfungen lassen sich doch problemlos umgehen, wenn man eine gemoddete...

TheUnichi 17. Dez 2014

Wer schon so anfängt, den kann ich gar nicht ernst nehmen. Geht es noch angreifender...

Hotohori 16. Dez 2014

Ich seh da nur die Gefahr, dass die Cheater dabei auch noch irgendwie Spaß daran haben...

Hotohori 16. Dez 2014

Ich weiß nicht ob es immer noch so ist, aber bei der XBox 360 ging es teilweise auch so...


Folgen Sie uns
       


Pedelec HNF-Nicolai SD1 Urban ausprobiert

Wir sind das Pedelec eine Woche lang zur Probe gefahren und waren besonders vom Motor angetan.

Pedelec HNF-Nicolai SD1 Urban ausprobiert Video aufrufen
Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

    •  /