• IT-Karriere:
  • Services:

Destiny: Bungie warnt Konsolen-Modder

Den Gottmodus, keine Abklingzeiten und ähnliche Vorteile können sich Spieler in Destiny mit modifizierten Konsolen verschaffen. Bungie droht nun mit dem "Ban-Hammer".

Artikel veröffentlicht am ,
Destiny
Destiny (Bild: Bungie)

Das Entwicklerstudio Bungie warnt Spieler, sich mit einer modifizierten Xbox 360 oder Playstation 3 unfair Vorteile in Destiny zu verschaffen. In den vergangenen Tagen und Wochen ist verstärkt zu beobachten, dass sich einige Gamer per Cheat unverwundbar machen, sich unbegrenzte Munitionsvorräte oder ein höheres Lauftempo verschaffen, was die Erfolgsaussichten in Kämpfen natürlich massiv erhöht. Auf der Xbox One und der Playstation 4 sind Tricks derzeit noch nicht möglich.

Bungie will mogelnde Spieler unverzüglich und dauerhaft von Destiny ausschließen. Eine Auswertung über die vom sogenannten "Ban-Hammer" getroffenen Spieler habe gezeigt, dass die Maßnahmen gut funktionierten und die richtigen träfen, so die Entwickler im Blog. Auf der letzten Konsolengeneration gab es eine ganze Reihe von vergleichbaren Sperrungen, für die sich inzwischen der Begriff "Ban-Hammer" in der Szene eingebürgert hat. Vor einigen Tagen hat Bungie für Destiny die Erweiterung Dunkelheit lauert veröffentlicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-63%) 11,00€
  2. 4,98€
  3. 32,99€
  4. 2,44€

quineloe 11. Feb 2015

glorious pc gaming master race

flurreh 28. Jan 2015

Clientseitige Prüfungen lassen sich doch problemlos umgehen, wenn man eine gemoddete...

TheUnichi 17. Dez 2014

Wer schon so anfängt, den kann ich gar nicht ernst nehmen. Geht es noch angreifender...

Hotohori 16. Dez 2014

Ich seh da nur die Gefahr, dass die Cheater dabei auch noch irgendwie Spaß daran haben...

Hotohori 16. Dez 2014

Ich weiß nicht ob es immer noch so ist, aber bei der XBox 360 ging es teilweise auch so...


Folgen Sie uns
       


Apple TV Plus ausprobiert

Wir haben uns Apple TV+ auf einem Apple TV angeschaut. Apples eigener Abostreamingdienst lässt viele Komfortfunktionen vermissen.

Apple TV Plus ausprobiert Video aufrufen
Star Wars Jedi Fallen Order im Test: Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf
Star Wars Jedi Fallen Order im Test
Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf

Sympathische Hauptfigur plus Star-Wars-Story - da sollte wenig schiefgehen! Nicht ganz: Jedi Fallen Order bietet zwar ein stimmungsvolles Abenteuer. Allerdings kämpfen Sternenkrieger auch mit fragwürdigen Designentscheidungen und verwirrend aufgebauten Umgebungen.
Von Peter Steinlechner

  1. Star Wars Jedi Fallen Order Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Google Stadia im Test: Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller
Google Stadia im Test
Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller

Tschüss, Downloads, Datenträger und Installationsroutinen: Mit Google Stadia können wir einfach losspielen. Beim Test hat das unter Echtweltbedingungen schon ziemlich gut geklappt - trotz der teils enormen Datenmengen und vielen fehlenden Funktionen.
Von Peter Steinlechner

  1. Google Stadia Assassin's Creed Odyssey bis Samurai Showdown zum Start
  2. Nest Wifi Googles Mesh-Router priorisiert Stadia
  3. Spielestreaming Google stiftet Verwirrung über Start von Stadia

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

    •  /