Immer mehr Multiplayer

Wer Destiny 2 startet, kann zuerst nur die Kampagne spielen. Nach ein paar Missionen werden dann die Schmelztiegel-Matches freigeschaltet - also PvP-Multiplayerpartien für jeweils zwei kleinere Teams. Für die kooperativen Strikes müssen Spieler innerhalb der Kampagne sogar noch deutlich weiter ins Sonnensystem vorgestoßen sein.

Stellenmarkt
  1. Projektleitung (m/w/d) DMS
    Ruhrverband, Essen
  2. Information Security Experts (m/w/d)
    Allianz ONE - Business Solutions GmbH, Unterföhring (bei München), Stuttgart
Detailsuche

Trotz einigen neuen Modi etwa im Schmelztiegel gibt es hier neben den neuen, gut gemachten Maps nur wenige Änderungen gegenüber Destiny. Das Matchmaking funktioniert auf Knopfdruck - das dauert dann relativ lange, nämlich um die drei bis fünf Minuten, was derzeit aber auch an den stark ausgelasteten Servern liegen könnte. Die eigentlichen Matches haben dann aber ohne spürbare Schwierigkeiten stattgefunden.

Wer viel spielt - egal ob allein oder mit und gegen andere - erhält nach und nach immer bessere Ausrüstung. Auf den ersten Blick gibt es bei den zugrunde liegenden Systemen keine nennenswerten Änderungen, sogar das Ausstattungsmenü sieht fast genauso aus wie im ersten Destiny. Hinter den Kulissen hat Bungie aber Feintuning betrieben, das beim Spielen nach und nach dann doch auffällt.

  • Der "gefallene Extraktor" ist ein nur minimal stärkerer Gegner. (Screenshot: Golem.de / Bild: Activision)
  • Vor Spielstart können wir unser Alter Ego feintunen. (Screenshot: Golem.de / Bild: Activision)
  • Die Farm ist ein Social-Hub, in dem Spieler sogar Fußball spielen können. (Screenshot: Golem.de / Bild: Activision)
  • Devrim Kay ist ein NPC, der uns mit Aufträgen und Ausrüstung versorgt. (Screenshot: Golem.de / Bild: Activision)
  • Auf dem Saturnmond Titan schwappt ein riesiger Ozean. (Screenshot: Golem.de / Bild: Activision)
  • Im hell ausgeleuchteten Innengebiet greifen Aliens an. (Screenshot: Golem.de / Bild: Activision)
  • Das Ausstattungsmenü ähnelt dem im ersten Destiny. (Screenshot: Golem.de / Bild: Activision)
  • Hm - an wen erinnert der Fiesling aus der Kampagne uns nur? (Screenshot: Golem.de / Bild: Activision)
  • Ein besonders gut gesichertes Verlies ... (Screenshot: Golem.de / Bild: Activision)
  • Im Talentbaum schalten wir Skills frei. (Screenshot: Golem.de / Bild: Activision)
  • Im Schmelztiegel können wir in PvP-Gefechten antreten. (Screenshot: Golem.de / Bild: Activision)
  • Im Modus "Kontrolle" erobern wir Fahnen. (Screenshot: Golem.de / Bild: Activision)
  • Die Zwischensequenzen der Kampagne sind gut animiert. (Screenshot: Golem.de / Bild: Activision)
  • Einsatzort Schweiz: Ein Teil der Kampagne spielt am Zervreilahorn. (Screenshot: Golem.de / Bild: Activision)
Im Talentbaum schalten wir Skills frei. (Screenshot: Golem.de / Bild: Activision)

So gibt in Schatzkisten viel öfter passende Gegenstände, mit denen wir wirklich etwas anfangen können, und die sich dann stärker als die aktuell ausgerüsteten Waffen oder Schutzobjekte anfühlen. Nicht ganz so schön: Bungie verkauft eine Handvoll kosmetische Gegenstände im Itemshop. Für Empörung innerhalb der Community hat gesorgt, dass die Shader - mit denen sich die Farbe von Rüstungen ändern lässt - anders als im ersten Destiny nur einmal verwendet werden können und dann aufwendig neu erspielt oder eben gekauft werden müssen.

Golem Karrierewelt
  1. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    06./07.02.2023, virtuell
  2. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    28.02.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Seit der Veröffentlichung von Destiny 2 kann sich Entwickler Bungie noch nicht zurücklehnen, denn in den kommenden Tagen, Wochen und Monaten wird es noch jede Menge Arbeit für das Team geben. Auf seinem Blog hat das Studio eine Übersicht mit den Plänen für die nächsten Tage veröffentlicht. Zwei Termine sind für Spieler besonders wichtig: Am 13. September 2017 wird der erste Raid namens Leviathan zugänglich sein.

Und am 24. Oktober 2017 erscheint eine von Vicarious Visions zusammen mit Bungie produzierte Umsetzung für Windows-PC. Dann können Spieler erstmals ganz offiziell mit Maus und Tastatur in der Welt von Destiny antreten. In der Beta Ende August 2017 hat die PC-Version einen gelungenen Eindruck gemacht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Galaktischer FlowVerfügbarkeit und Fazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Bruto 12. Sep 2017

Stimmt. Ich wollte zwar eigentlich behaupten dass das nicht möglich ist, aber ich werde...

nachgefragt 12. Sep 2017

Gut, aber die Addons / Expansions auf CD/Diskete von darmals haben ja nun wenig mit dem...

Maxi2596 12. Sep 2017

Ich denke auch das es etwas mit 4K zutuen hat , Bungie und Sony können 1 Woche nach...

F4yt 11. Sep 2017

Taktisches Warten, bitte.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
El-Ali-Meteorit
Forscher entdecken zwei neue Minerale in einem Meteoriten

In einer Probe aus einem in Somalia niedergegangenen Meteoriten wurden zwei Mineralien entdeckt, die auf der Erde so bisher nicht gefunden wurden.

El-Ali-Meteorit: Forscher entdecken zwei neue Minerale in einem Meteoriten
Artikel
  1. Satelliteninternet: Starlink wird für ukrainische Kunden offenbar teurer
    Satelliteninternet
    Starlink wird für ukrainische Kunden offenbar teurer

    Kunden werden von einer Preiserhöhung bei Starlink informiert. Das Geld sei aber bei der ukrainischen Armee besser aufgehoben.

  2. Elektronische Beweismittel: EU einigt sich auf schnelle Herausgabe von Daten
    Elektronische Beweismittel
    EU einigt sich auf schnelle Herausgabe von Daten

    Künftig kommen Ermittler leichter an elektronische Beweismittel aus anderen EU-Ländern. Doch nationale Behörden können den Zugriff noch stoppen.

  3. Ericsson Mobility Report: 4G-Nutzung wird in den nächsten Jahren zurückgehen
    Ericsson Mobility Report
    4G-Nutzung wird in den nächsten Jahren zurückgehen

    LTE hat bis Jahresende seinen Zenit überschritten. 5G wird laut Ericsson stark wachsen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Tiefstpreise: Crucial SSD 4TB 319€, Palit RTX 4080 1.499€, HTC Vive Pro 2 659€ • Alternate: Team Group SSD 512GB 29,99€, AOC Curved 27" 240 Hz 199,90€ • Samsung Cyber Week • Top-TVs (2022) LG & Samsung über 40% günstiger • AOC Curved 34" WQHD 389€ [Werbung]
    •  /