Abo
  • IT-Karriere:

Desktop-Roadmap: Mozilla hat mit Firefox 2012 viel vor

Mozilla hat seine Roadmap für die Desktopversion von Firefox aktualisiert und plant demnach für 2012 zahlreiche Neuerungen. Firefox bekommt ein Login, soll als Metro-Version für Windows 8 umgesetzt werden, Nutzer besser vor Tracking schützen und schneller werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Umfangreiche Roadmap 2012 für Firefox
Umfangreiche Roadmap 2012 für Firefox (Bild: Mozilla)

Mozillas Roadmap für Firefox auf dem Desktop umfasst fast 40 Themen, dabei sind die für Mozillas Webplattform, also die eigentliche Browser-Engine, und Entwicklerwerkzeuge nicht mit eingerechnet. Den Plan für das erste Quartal 2012 hält Mozilla bislang ein, ein großer Teil der aufgeführten Themen ist bereits abgearbeitet.

So steht für das erste Quartal 2012 eine Umstellung der Erweiterungskompatibilität auf dem Plan, die mit Firefox 10 bereits veröffentlicht wurde.

Zudem soll mit Firefox 11 der Umstieg von Chrome zu Firefox verbessert und Erweiterungen in die Synchronisation einbezogen werden.

Für Firefox 12 ist die Einführung neuer Bedienungselemente für HTML5-Audio und -Video geplant. Zudem sollen URLs bei der Eingabe automatisch vervollständigt werden.

Firefox als Metro-App für Windows 8

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Esslingen am Neckar
  2. Modis GmbH, Berlin

Im zweiten Quartal 2012 soll unter anderem untersucht werden, ob Firefox als Metro-App für Windows 8 umgesetzt werden kann. Dazu ist zunächst ein Proof of Concept geplant, der aufzeigen soll, was Microsofts neues Windows-API ermöglicht. Mozilla ist hier abhängig von der Veröffentlichung der Consumer Preview von Windows 8 und der entsprechenden Dokumentation.

Im zweiten Halbjahr 2012 sollen dann Alpha- und Betaversionen einer Metro-Variante von Firefox für Windows 8 veröffentlicht werden.

Webapps für Firefox 13 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 349,99€
  2. 229,99€
  3. 43,99€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. Asus Zenfone 5 Handy für 199,90€, Digitus DN-95330 Switch für 40,99€)

SiD67 15. Feb 2012

Privat surfe ich mit Firefox unter Windows und bin soweit zufrieden, auch wenn mich...

omo 14. Feb 2012

Die Nightlys sind gleichschnell. Mir fehlt nur, eigene js-extensions auf FF...

Der Kaiser! 14. Feb 2012

"FrontMotion Firefox Community Edition is a customized version of Firefox with the...

klink 13. Feb 2012

Den PDF-Betrachter kann man bereist als Jetpack Add-on ausprobieren. Stable Version...

Thaodan 13. Feb 2012

Das Problem mit der x86_64 Version besteht nur unter Windows. Unter Linux wird generel...


Folgen Sie uns
       


Apple iPad 7 - Fazit

Apples neues iPad 7 richtet sich an Nutzer im Einsteigerbereich. Im Test von Golem.de schneidet das Tablet aufgrund seines Preis-Leistungs-Verhältnisses sehr gut ab.

Apple iPad 7 - Fazit Video aufrufen
Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

    •  /