Abo
  • Services:

Desktop-Roadmap: Mozilla hat mit Firefox 2012 viel vor

Mozilla hat seine Roadmap für die Desktopversion von Firefox aktualisiert und plant demnach für 2012 zahlreiche Neuerungen. Firefox bekommt ein Login, soll als Metro-Version für Windows 8 umgesetzt werden, Nutzer besser vor Tracking schützen und schneller werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Umfangreiche Roadmap 2012 für Firefox
Umfangreiche Roadmap 2012 für Firefox (Bild: Mozilla)

Mozillas Roadmap für Firefox auf dem Desktop umfasst fast 40 Themen, dabei sind die für Mozillas Webplattform, also die eigentliche Browser-Engine, und Entwicklerwerkzeuge nicht mit eingerechnet. Den Plan für das erste Quartal 2012 hält Mozilla bislang ein, ein großer Teil der aufgeführten Themen ist bereits abgearbeitet.

So steht für das erste Quartal 2012 eine Umstellung der Erweiterungskompatibilität auf dem Plan, die mit Firefox 10 bereits veröffentlicht wurde.

Zudem soll mit Firefox 11 der Umstieg von Chrome zu Firefox verbessert und Erweiterungen in die Synchronisation einbezogen werden.

Für Firefox 12 ist die Einführung neuer Bedienungselemente für HTML5-Audio und -Video geplant. Zudem sollen URLs bei der Eingabe automatisch vervollständigt werden.

Firefox als Metro-App für Windows 8

Stellenmarkt
  1. Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH, Tettnang
  2. Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Weil am Rhein

Im zweiten Quartal 2012 soll unter anderem untersucht werden, ob Firefox als Metro-App für Windows 8 umgesetzt werden kann. Dazu ist zunächst ein Proof of Concept geplant, der aufzeigen soll, was Microsofts neues Windows-API ermöglicht. Mozilla ist hier abhängig von der Veröffentlichung der Consumer Preview von Windows 8 und der entsprechenden Dokumentation.

Im zweiten Halbjahr 2012 sollen dann Alpha- und Betaversionen einer Metro-Variante von Firefox für Windows 8 veröffentlicht werden.

Webapps für Firefox 13 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

SiD67 15. Feb 2012

Privat surfe ich mit Firefox unter Windows und bin soweit zufrieden, auch wenn mich...

omo 14. Feb 2012

Die Nightlys sind gleichschnell. Mir fehlt nur, eigene js-extensions auf FF...

Der Kaiser! 14. Feb 2012

"FrontMotion Firefox Community Edition is a customized version of Firefox with the...

klink 13. Feb 2012

Den PDF-Betrachter kann man bereist als Jetpack Add-on ausprobieren. Stable Version...

Thaodan 13. Feb 2012

Das Problem mit der x86_64 Version besteht nur unter Windows. Unter Linux wird generel...


Folgen Sie uns
       


Raytracing in Metro Exodus im Test

Wir schauen uns Raytracing in Metro Exodus genauer an.

Raytracing in Metro Exodus im Test Video aufrufen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
Mac Mini mit eGPU im Test
Externe Grafik macht den Mini zum Pro

Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
  2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
Ottobock
Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


      •  /