Abo
  • Services:

Redesign und Focus-Mode

Äußerlich soll Firefox in der zweiten Jahreshälfte 2012 umgestaltet werden: Mehr Konsistenz, striktere Einhaltung von Designspezifikationen und ein im Detail verbessertes UI stehen auf dem Plan. Das letzte große Redesign von Firefox erfolgte mit der Version 4.

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. BAUER Maschinen GmbH, Aresing

Auch die Einführung eines "Focus-Mode" ist geplant, also eine auf das Lesen optimierte Darstellung einer Website, wie sie unter anderem Readability heute schon ermöglicht und wie man sie auch in Firefox findet. Dabei werden nicht wesentliche Inhalte wie Werbung und Navigation ausgeblendet.

Netzwerk-Installer

Ein Netzwerk-Installer für Windows und Mac OS X soll es ermöglichen, ausgewählte Mozilla-Produkte zu installieren, die dann im Hintergrund heruntergeladen werden. Damit sollen sich ausdrücklich auch Firefox-Erweiterungen installieren lassen. Zudem soll der Installer genutzt werden, um angepasste Mozilla-Versionen zu verteilen, wobei eine Standardversion des Browser heruntergeladen werden kann und anschließend die Änderungen vorgenommen werden. Ein normales Downloadarchiv soll es auch weiterhin geben.

Ebenfalls auf dem Plan steht die Integration eines PDF-Betrachters, den einige Mozilla-Entwickler komplett in Javascript umsetzen. Ob dieses Projekt aber noch 2012 in Firefox integriert wird, ist schon jetzt unsicher und als "riskant" markiert.

Roadmap für Firefox

Die von Asa Dotzler zusammengestellte Roadmap für die Desktopversion von Firefox ist unter wiki.mozilla.org/Firefox/Roadmap zu finden. Sie enthält ausschließlich die Planung für das Firefox-Frontend. Für die Themen Apps, Mobile, Identity, Performance und Stabilität gibt es eigene Roadmap-Dokumente.

Die geplanten Änderungen an der Webplattform und in Sachen Entwicklerwerkzeuge führt Mozilla ebenfalls getrennt.

 Firefox 14 mit Login
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

SiD67 15. Feb 2012

Privat surfe ich mit Firefox unter Windows und bin soweit zufrieden, auch wenn mich...

omo 14. Feb 2012

Die Nightlys sind gleichschnell. Mir fehlt nur, eigene js-extensions auf FF...

Der Kaiser! 14. Feb 2012

"FrontMotion Firefox Community Edition is a customized version of Firefox with the...

klink 13. Feb 2012

Den PDF-Betrachter kann man bereist als Jetpack Add-on ausprobieren. Stable Version...

Thaodan 13. Feb 2012

Das Problem mit der x86_64 Version besteht nur unter Windows. Unter Linux wird generel...


Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

    •  /