Abo
  • Services:
Anzeige
Plattform-Überblick des Sockel 2011-3
Plattform-Überblick des Sockel 2011-3 (Bild: Intel)

Desktop-Prozessor: Nachfolger des Core i7-5960X erst 2016

Plattform-Überblick des Sockel 2011-3
Plattform-Überblick des Sockel 2011-3 (Bild: Intel)

Intels Broadwell-EP-Ableger für Desktop-Systeme soll sich um einige Monate verschoben haben und weiterhin nur acht Kerne bieten. Die Server-Version mit bis zu 18 Kernen dürfte sich ebenfalls verschieben.

Anzeige

Einem Bericht der zumeist gut informierten VR-Zone zufolge hat Intel die kommenden High-End-Prozessoren auf 2016 verschoben. Der Nachfolger des Core i7-5960X dürfte daher erst im Sommer erscheinen, also rund zwei Jahre nach dem aktuellen Topmodell - mit weiterhin nur acht Kernen.

Für August 2015 soll Intel derzeit planen, erste Engineering Samples (ES) an Partner zu verschicken, im November folgen dann die Qualification Samples (QS). Die Serienfertigung der Prozessoren soll im ersten Quartal 2016 starten, was für eine Veröffentlichung im Frühling, eher aber im Sommer spricht.

Technisch ändert sich auf den ersten Blick wenig: Intel dürfte erneut mehrere Die-Varianten fertigen, die mit 18 Kernen bleiben den Xeon E5-2600 v4 vorbehalten. Im Desktop-Segment hingegen sollen weiterhin sechs und acht Kerne geboten werden, Geschwindigkeitszuwächse kommen also einzig durch eine gestiegene Leistung pro Takt und höhere Frequenzen zustande.

Unverändert sollen die bis zu 40 PCIe-3.0-Lanes, die maximal 20 MByte L3-Cache und der Sockel 2011-3 bleiben. Die Broadwell-EP passen damit in aktuelle Systeme, unterstützen jedoch vier Speicherriegel mit DDR4-2400- statt DDR4-2133-Geschwindigkeit.

Bisher hat Intel nur die Broadwell-Y alias Core M veröffentlicht und dabei verraten, dass die laut Hersteller um etwa 5 Prozent gestiegene Leistung pro Takt verglichen mit Haswell-Y unter anderem durch den vergrößerten L2-Cache-TLB, die verbesserte Sprungvorhersage, neue Kryptographie-Instruktionen, flottere Lade-/Speichereinheiten sowie ein größeres Out-of-Order-Fenster zustande kommt.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. STAHLGRUBER GmbH, Poing, Raum München
  3. Detecon International GmbH, Dresden
  4. über Baumann Unternehmensberatung AG, Ingolstadt, München, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  3. (u. a. The Big Bang Theory, The Vampire Diaries, True Detective)

Folgen Sie uns
       

  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Tesla gewährt rückwirkend Supercharger-Gratisnutzung
  2. Elektroautos Merkel hofft auf Bau von Batteriezellen in Deutschland
  3. Strategische Entscheidung Volvo setzt voll auf Elektro und trennt sich vom Diesel

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. id Software "Global Illumination ist derzeit die größte Herausforderung"
  2. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)

  1. Re: Siri und diktieren

    andi_lala | 17:41

  2. Nachtrag nicht 100% richtig

    U.S.tooth | 17:38

  3. Re: Forken

    sniner | 17:34

  4. Re: 1400W... für welche Hardware?

    Ach | 17:33

  5. Re: Horizon zero dawn

    HierIch | 17:32


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel