Abo
  • Services:
Anzeige
Unterseite eines Sockel-1150-Prozessors
Unterseite eines Sockel-1150-Prozessors (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Desktop-Prozessor: Intels Broadwell Unlocked wird schon bald wieder abgelöst

Unterseite eines Sockel-1150-Prozessors
Unterseite eines Sockel-1150-Prozessors (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Gesockelt, vier Kerne, Iris Pro Graphics mit Embedded-DRAM, offener Multiplikator und 65 Watt TDP: Intels Broadwell Unlocked werden als Core i7-5775C und Core i5-5675C verkauft, aber schon in wenigen Wochen von den schnelleren Skylake-Modellen abgelöst.

Anzeige

Die VR-Zone Chinese hat die Modellbezeichnungen und Spezifikationen von Intels Broadwell Unlocked veröffentlicht. Die für den Sockel 1150 geeigneten Prozessoren hatte Intel vor fast genau einem Jahr angekündigt, die Chips sind die ersten gesockelten Desktop-Modelle mit Iris Pro Graphics.

Bisher bietet Intel die größte Ausbaustufe der integrierten Grafikeinheiten nur in verlöteten Prozessoren für Notebooks und All-in-One-Rechnern an. Mit dem Core i7-5775C und dem Core i5-5675C soll sich das ändern: Beide Prozessoren verfügen über eine Iris Pro Graphics 6200 mit Gen8-Architektur, 48 Ausführungseinheiten und 128 MByte Embedded-DRAM.

  • Broadwell Unlocked mit Iris Pro Graphics (Bild: Intel)
Broadwell Unlocked mit Iris Pro Graphics (Bild: Intel)

Der schnelle Speicher dient als Cache für die Grafikeinheit sowie die CPU-Kerne und wird direkt an den Ringbus angeschlossen. Daher fehlen dem Core i7-5775C zwei MByte L3-Cache, er kann nur auf 6 statt wie sonst üblich 8 MByte zurückgreifen. Neue Leistungsrekorde sind von diesem Chip ohnehin nicht zu erwarten: Die vier Kerne mit Hyperthreading takten mit 3,3 bis 3,7 GHz - dafür beträgt die TDP dank 14-nm-FinFET-Fertigung nur 65 Watt.

Das aktuelle Spitzenmodell für den Sockel 1150, der Core i7-4790K, erreicht 4 bis 4,4 GHz bei 89 Watt TDP. Die integrierte HD Graphics 4600 ist jedoch nur grob halb so schnell wie die Iris Pro Graphics 6200 des Core i7-5775C. Beiden Prozessoren gemein ist der offene Multiplikator zum Übertakten.

Der Core i7-5775C und das kleinere Modell Core i5-5675C ohne Hyperthreading sowie weniger Cache und geringerem Takt sollen im zweiten Quartal 2015 in den Handel kommen. Denkbar wäre eine Vorstellung auf der Computex-Messe im Juni, eventuell aber auch schon früher.

Wer sich für die schnelle Grafikeinheit nicht interessiert oder nicht übertakten möchte, der wartet ohnehin bis August: Dann soll mit Skylake die nächste Generation erscheinen, die erfordert aber den neuen Sockel 1151.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 24. Mär 2015

Wie war den die ursprüngliche Überschrift. Alle regen sich auf, ich will auch! ;) Edit...

Phreeze 24. Mär 2015

"VOR 8 STUNDEN GOLEM.DE IT NEWS FÜR PROFIS" steht ja die Quelle da....wenn man zitiert...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. cab Produkttechnik GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  3. Bosch Software Innovations GmbH, Berlin
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ + 3,99€ Versand
  2. jetzt bei Alternate
  3. 24,04€

Folgen Sie uns
       


  1. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  2. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  3. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  4. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  5. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  6. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  7. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  8. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  9. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  10. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Anki Cozmo im Test: Katze gegen Roboter
Anki Cozmo im Test
Katze gegen Roboter
  1. Die Woche im Video Apple, Autos und ein grinsender Affe
  2. Anki Cozmo ausprobiert Niedlicher Programmieren lernen und spielen

Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  2. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht
  3. Deutsche Telekom Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

  1. Re: Frage

    logged_in | 11:00

  2. Re: War das im Video das Kabel oder der Zugdraht?

    ArcherV | 10:58

  3. Re: Absicht?

    ArcherV | 10:48

  4. Re: Wieder mal Schwachsinn

    Schattenwerk | 10:48

  5. Re: Vorher Diesel, jetzt E-Auto, das sind echt...

    TC | 10:42


  1. 11:03

  2. 09:03

  3. 17:43

  4. 17:25

  5. 16:55

  6. 16:39

  7. 16:12

  8. 15:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel