Abo
  • Services:
Anzeige
Unterseite eines Sockel-1150-Prozessors
Unterseite eines Sockel-1150-Prozessors (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Desktop-Prozessor: Intels Broadwell Unlocked wird schon bald wieder abgelöst

Unterseite eines Sockel-1150-Prozessors
Unterseite eines Sockel-1150-Prozessors (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Gesockelt, vier Kerne, Iris Pro Graphics mit Embedded-DRAM, offener Multiplikator und 65 Watt TDP: Intels Broadwell Unlocked werden als Core i7-5775C und Core i5-5675C verkauft, aber schon in wenigen Wochen von den schnelleren Skylake-Modellen abgelöst.

Anzeige

Die VR-Zone Chinese hat die Modellbezeichnungen und Spezifikationen von Intels Broadwell Unlocked veröffentlicht. Die für den Sockel 1150 geeigneten Prozessoren hatte Intel vor fast genau einem Jahr angekündigt, die Chips sind die ersten gesockelten Desktop-Modelle mit Iris Pro Graphics.

Bisher bietet Intel die größte Ausbaustufe der integrierten Grafikeinheiten nur in verlöteten Prozessoren für Notebooks und All-in-One-Rechnern an. Mit dem Core i7-5775C und dem Core i5-5675C soll sich das ändern: Beide Prozessoren verfügen über eine Iris Pro Graphics 6200 mit Gen8-Architektur, 48 Ausführungseinheiten und 128 MByte Embedded-DRAM.

  • Broadwell Unlocked mit Iris Pro Graphics (Bild: Intel)
Broadwell Unlocked mit Iris Pro Graphics (Bild: Intel)

Der schnelle Speicher dient als Cache für die Grafikeinheit sowie die CPU-Kerne und wird direkt an den Ringbus angeschlossen. Daher fehlen dem Core i7-5775C zwei MByte L3-Cache, er kann nur auf 6 statt wie sonst üblich 8 MByte zurückgreifen. Neue Leistungsrekorde sind von diesem Chip ohnehin nicht zu erwarten: Die vier Kerne mit Hyperthreading takten mit 3,3 bis 3,7 GHz - dafür beträgt die TDP dank 14-nm-FinFET-Fertigung nur 65 Watt.

Das aktuelle Spitzenmodell für den Sockel 1150, der Core i7-4790K, erreicht 4 bis 4,4 GHz bei 89 Watt TDP. Die integrierte HD Graphics 4600 ist jedoch nur grob halb so schnell wie die Iris Pro Graphics 6200 des Core i7-5775C. Beiden Prozessoren gemein ist der offene Multiplikator zum Übertakten.

Der Core i7-5775C und das kleinere Modell Core i5-5675C ohne Hyperthreading sowie weniger Cache und geringerem Takt sollen im zweiten Quartal 2015 in den Handel kommen. Denkbar wäre eine Vorstellung auf der Computex-Messe im Juni, eventuell aber auch schon früher.

Wer sich für die schnelle Grafikeinheit nicht interessiert oder nicht übertakten möchte, der wartet ohnehin bis August: Dann soll mit Skylake die nächste Generation erscheinen, die erfordert aber den neuen Sockel 1151.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 24. Mär 2015

Wie war den die ursprüngliche Überschrift. Alle regen sich auf, ich will auch! ;) Edit...

Phreeze 24. Mär 2015

"VOR 8 STUNDEN GOLEM.DE IT NEWS FÜR PROFIS" steht ja die Quelle da....wenn man zitiert...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Telekom IT GmbH, Bonn, Saarbrücken, Darmstadt
  2. FAG Industrial Services GmbH, Herzogenrath, Aachen
  3. Harvey Nash GmbH, Stuttgart
  4. M-net Telekommunikations GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  2. inklusive Wonder Woman Comic
  3. (u. a. Underworld Awakening 9,99€, Der Hobbit 3 9,99€ und Predestination 6,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. MWC Shanghai

    LTE-Technologie erreicht Latenz von unter zwei Millisekunden

  2. Landkreis Plön

    Tele Columbus bringt Gigabit-Zugänge in 15.000 Haushalte

  3. Innovation Days

    Ericsson liefert Basisstation an 5G Lab Germany

  4. Für Lokalsender

    Kabelnetzbetreiber wollen 250 Millionen Euro Rundfunkgebühr

  5. Linux-Kernel-Security

    Torvalds bezeichnet Grsecurity als "Müll"

  6. Zolo Liberty Plus

    Drahtlose Ohrstöpsel auf Kickstarter für nur 100 US-Dollar

  7. Eckpunkte

    Bundesnetzagentur sieht 5G bei 2 GHz und 3.400 bis 3.700 MHz

  8. Internet sofort

    Das Warten auf den Festnetzanschluss kann teuer werden

  9. Ransomware

    Petya-Kampagne nutzt Lücke in Buchhaltungssoftware

  10. 10 GBit/s

    Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Neues iPad Pro im Test: Von der Hardware her ein Laptop
Neues iPad Pro im Test
Von der Hardware her ein Laptop
  1. iFixit iPad Pro 10,5 Zoll intern ein geschrumpftes 12,9 Zoll Modell
  2. Office kostenpflichtig Das iPad Pro 10,5 Zoll ist Microsoft zu groß
  3. Hintergrundbeleuchtung Logitech bringt Hülle mit abnehmbarer Tastatur für iPad Pro

Anki Cozmo ausprobiert: Niedlicher Programmieren lernen und spielen
Anki Cozmo ausprobiert
Niedlicher Programmieren lernen und spielen

Google Wifi im Test: Google mischt mit im Mesh
Google Wifi im Test
Google mischt mit im Mesh
  1. Prozessor Intels Skylake-X kommt zu früh
  2. Skylake-SP Intels Xeon nutzen ein Mesh statt Ringbusse
  3. Headset G433 im Hands on Logitech hat ein Headset genäht

  1. Re: Was jetzt?

    HerrMannelig | 00:33

  2. Re: Ist nicht wahr - warten auf das Auto kann...

    DerDy | 00:22

  3. Re: "der gesamte Auftrag sei leider fehlerhaft im...

    fabische | 00:18

  4. Re: gewolltes "zusatzgeschäft"

    DerDy | 00:08

  5. Re: Dafür mag ich ihn ...

    SelfEsteem | 00:07


  1. 18:23

  2. 17:10

  3. 16:17

  4. 14:54

  5. 14:39

  6. 14:13

  7. 13:22

  8. 12:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel