Abo
  • Services:

Ohne DeX-Station läuft bei Samsung nichts

Beim Galaxy Note 8 benötigen wir die DeX-Station von Samsung, um die Oberfläche zu starten - ein einfacher Adapter tut es hier nicht. Die Docking-Station ist aktuell für etwa 85 Euro im Onlinehandel zu haben und damit deutlich teurer als ein simpler Ansteckadapter. Sie ist sehr stabil gebaut, hat einen Ethernetanschluss, zwei USB-Anschlüsse, einen HDMI-Ausgang und einen USB-Typ-C-Stromanschluss. Zur Kühlung des Smartphones ist ein Lüfter eingebaut.

  • Ein nicht für DeX optimiertes Autorennspiel wird auf Samsungs Desktop-Oberfläche nur in einem kleinen Fenster abgezeigt. (Screenshot: Golem.de)
  • Das Startmenü von Huaweis Desktop-Oberfläche für das Mate 10 Pro (Screenshot: Golem.de)
  • Microsoft Word sieht unter Dex der PC-Version sehr ähnlich. (Screenshot: Golem.de)
  • Das gleiche Autorennspiel auf Huaweis Benutzeroberfläche (Screenshot: Golem.de)
  • Das Startmenü von DeX sieht mehr nach Android als nach PC aus. (Screenshot: Golem.de)
  • Microsoft Word unter Huaweis Desktop-Oberfläche (Screenshot: Golem.de)
Das Startmenü von Huaweis Desktop-Oberfläche für das Mate 10 Pro (Screenshot: Golem.de)
Stellenmarkt
  1. Bühler Motor Aviation GmbH, Uhldingen-Mühlhofen bei Konstanz
  2. Bosch Gruppe, Hildesheim

Die DeX-Station wird ohne Netzteil ausgeliefert. Nutzer benötigen das Netzteil ihres Galaxy S8, Galaxy S8+ oder Galaxy Note 8. Die DeX-Station braucht neun Volt, die meisten Smartphone-Adapter liefern allerdings nur fünf Volt. Das bedeutet, dass Nutzer ihr Netzteil dabei haben sollten, wenn sie die DeX-Station mitnehmen und woanders verwenden wollen - zumal auch andere 9-Volt-Adapter in unserem Text nicht funktionierten. Das ist ein klarer Nachteil gegenüber der Lösung ohne spezielle Hardware von Huawei.

Galaxy Note 8 schaltet das Display ab, das Mate 10 Pro nicht

Stecken wir das Galaxy Note 8 in die DeX-Station, lädt die Oberfläche und der Bildschirm des Smartphones schaltet sich ab. Während der Nutzung von DeX können wir also nicht auf unser Smartphone zugreifen. Der Bildschirm des Mate 10 Pro hingegen bleibt während der Nutzung eingeschaltet, wir können das Gerät auch weiterhin verwenden. Wahlweise können wir den Bildschirm auch als Touchpad verwenden, eine Tastatur lässt sich ebenso einblenden. Das Touchpad finden wir praktisch, zur Texteingabe bevorzugen wir allerdings eine echte Tastatur.

Beide Oberflächen der Desktop-Modi wirken vertraut: Geöffnete Apps werden in einer Taskleiste am unteren Rand angezeigt, in einem App-Drawer sehen wir die installierten Android-Anwendungen. Dieser ist wie bei Windows 10 über einen Mausklick auf eine Schaltfläche in der unteren linken Ecke erreichbar oder über den Druck auf die Windows-Taste einer angeschlossenen Tastatur.

Huaweis Oberfläche zeigt nicht alle Apps an

Bei Huaweis Oberfläche werden im App-Drawer aber nicht alle Anwendungen angezeigt, sondern zunächst nur die von Huawei als kompatibel erachteten - hauptsächlich Systemapplikationen. In einem separaten Ordner finden wir die Apps von Drittanbietern. Auch hier ist die Liste nicht komplett, Programme wie Facebook, Instagram und auch die SMS-App fehlen.

Andere Apps können wir öffnen, uns wird aber vom System gesagt, dass die Anwendung nicht kompatibel sei. Verwenden können wir solche Programme in der Ansicht, wie sie auch auf dem Smartphone angezeigt werden - wirkliches Desktop-Feeling kommt so nicht auf. Die Easyjet-App wird direkt auf dem Smartphone geöffnet, offenbar ist sie gar nicht mit dem System kompatibel. Insgesamt gibt es offiziell keine Drittanbieter-App, die die Huawei-Oberfläche als kompatibel ansieht.

 Desktop-Modi im Vergleich: Fast ein PC für die HosentascheMehr kompatible Apps bei DeX 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. ROG Rapture GT-AC5300 + Black Ops 4 für 303,20€ + Versand statt 345€ im Vergleich, RT...
  2. 79,90€ + Versand (Bestpreis!)
  3. (u. a. GTA V für 16,82€ und The Elder Scrolls Online: Morrowind für 8,99€)
  4. 284,90€ statt über 320€ im Vergleich (+ 50€ Rabatt bei 0%-Finanzierung und Gutschein: NAS-50)

Fenster 02. Aug 2018

Ich hab mal ein bisschen dazu rumgesucht, aber nichts gefunden: Der Punkt ist ja, dass...

SuperZyniker 07. Mär 2018

In den meisten Fällen wirst du aber auch eine - vielleicht sogar sehr gute - mobile...

cruse 06. Mär 2018

Ende April soll es soweit sein. Ich warte auch schon, hab mir (aus Angst) nur die billig...

renegade334 25. Feb 2018

Ach ja. Monitor muss dabei nicht angeschlossen. Auch nicht Maus oder Tastatur. Diese...

rootarded 23. Feb 2018

Arbeiten (geschweige denn Spielen) mit Miracast stelle ich mir aufgrund der doch...


Folgen Sie uns
       


Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test

Nvidia hat mit der RTX 2080 und 2080 Ti die derzeit leistungsstärksten Grafikkarten am Markt. Wir haben sie getestet.

Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

    •  /