Abo
  • Services:
Anzeige
Deskmini
Deskmini (Bild: Asrock)

Deskmini: Asrock zeigt Rechner mit Intels Mini-STX-Formfaktor

Deskmini
Deskmini (Bild: Asrock)

Früher 5x5, heute Mini-STX: In Asrocks Deskmini genanntem System steckt ein extrem kleines Mainboard mit gesockeltem Skylake-Chip. Es soll daher einer der schnellsten Mini-PCs am Markt sein.

Asrock hat den Deskmini vorgestellt, einen Mini-PC mit dem von Intel erfundenen Mini-STX-Formfaktor. Der wurde auf dem Intel Developer Forum im Herbst 2015 als 5x5-Plattform angekündigt und spezifiziert Mainboards mit Sockel 1151, die eine Fläche von nur 147 x 140 mm aufweisen. Zum Vergleich: Mini-ITX-Platinen messen 170 x 170 mm. Durch die bei Mini-STX ebenfalls vorhandene Fassung können Desktop-Prozessoren verwendet werden, was eine höhere Leistung sowie mehr Flexibilität für den Nutzer bedeutet.

Anzeige
  • Deskmini (Bild: Asrock)
  • Cinebench R15 gegen einen Core i7-6500U (Bild: Asrock)
  • Deskmini auf der CES 2016 (Foto: Asrock)
  • Deskmini auf der CES 2016 (Foto: Asrock)
  • Deskmini auf der CES 2016 (Foto: Asrock)
  • Deskmini (Foto: Asrock)
  • 5x5 alias Mini-STX (Bild: Intel)
  • 5x5 alias Mini-STX (Bild: Intel)
  • 5x5 alias Mini-STX (Bild: Intel)
Deskmini (Bild: Asrock)

Der auf der Mini Socket Technology Extended basierende Deskmini wurde von Asrock schon auf der Consumer Electronics Shows im Januar 2016 gezeigt, damals bezeichnete der Hersteller das System noch als H110M-STX, da darin eine gleich benannte Platine verbaut wurde. Das Gehäuse misst 155 x 155 x 80 mm, es unterstützt CPU-Kühler der Größenordnung von Intels Boxed und nimmt zwei 2,5-Zoll-Fesplatten oder -SSDs auf. Zwei DDR4-Bänke nehmen Arbeitsspeicher im SO-DIMM-Format auf, ein PCIe-Slot fehlt aufgrund der Mainboard-Maße.

Allerdings hat Asrock der kleinen Platine einen M.2-2230-Steckplatz für NICs und einen M.2-2280-Slot für SSDs spendiert. Intel nennt für den Mini-STX-Formfaktor eine maximale TDP von bis zu 65 Watt, was theoretisch Skylake-Prozessoren bis hinauf zum Core i7-6700 bedeutet. Asrock hat zu Demonstrationszwecken einen Core i3-6100 mit 51 Watt thermischer Verlustleistung verbaut und diesen mit einem Core i7-6500U verglichen. Das ist ein in vielen Ultrabooks zu findendes 15-Watt-Modell.

  • Deskmini (Bild: Asrock)
  • Cinebench R15 gegen einen Core i7-6500U (Bild: Asrock)
  • Deskmini auf der CES 2016 (Foto: Asrock)
  • Deskmini auf der CES 2016 (Foto: Asrock)
  • Deskmini auf der CES 2016 (Foto: Asrock)
  • Deskmini (Foto: Asrock)
  • 5x5 alias Mini-STX (Bild: Intel)
  • 5x5 alias Mini-STX (Bild: Intel)
  • 5x5 alias Mini-STX (Bild: Intel)
5x5 alias Mini-STX (Bild: Intel)

Beide Chips nutzen zwei Kerne samt Hyperthreading, der Core i3-6100 taktet allerdings durchweg mit 3,7 GHz. Der Core i7-6500U hingegen läuft mit 2,5 bis 3,1 GHz - was für entsprechend weniger Leistung im Cinebench R15 sorgt. Wann der Deskmini erscheint und zu welchem Preis, hat Asrock nicht bekannt gegeben. Weitere Systeme auf Basis des Mini-STX-Formfaktors sind MSIs Cubi 2 Plus, das für rund 500 Euro im Handel verfügbar ist, und ECS' Liva One.


eye home zur Startseite
DarioBerlin 02. Mai 2016

Ja und einen Rom-Schacht hast du auch nicht. Aber da der Opa das nicht so oft braucht...

Neuro-Chef 30. Apr 2016

Kein PCIe, klein und dafür teurer..



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Innoventis GmbH, Würzburg
  2. Weischer.Regio GmbH & Co. KG, Hamburg
  3. OBI Group Holding SE & Co.KGaA, Köln
  4. EOS GmbH Electro Optical Systems, Freiberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    Regulierungsfreiheit für Glasfaser bringt Preissteigerung

  2. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  3. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

  4. Limux-Ende

    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

  5. Chiphersteller

    Broadcom erhöht Druck bei feindlicher Übernahme von Qualcomm

  6. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  7. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen

  8. Darpa

    US-Militär will Pflanzen als Schadstoffsensoren einsetzen

  9. Snpr External Graphics Enclosure

    KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  10. IOS 11 und iPhone X

    Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  2. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  3. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. Re: Ein Blick in die Kugel verät mir ...

    quasides | 01:16

  2. Re: Für Legacy Addon manuell umgestellen?

    DebugErr | 01:12

  3. Re: München ein Beispiel wie man es nicht macht...

    Niaxa | 01:09

  4. Re: Remotedesktop und gut ist

    GaliMali | 01:04

  5. Re: und warum??? Weil binbash shell und so ein kack

    Niaxa | 01:02


  1. 18:40

  2. 17:44

  3. 17:23

  4. 17:05

  5. 17:04

  6. 14:39

  7. 14:24

  8. 12:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel