Abo
  • Services:

Designwerkzeuge: Microsoft stellt einige Expression-Werkzeuge ein

Unter dem Namen Expression bietet Microsoft bislang Werkzeuge für Applikationsdesigner an. Nun wird die Reihe eingestellt, aber einige der Programme bleiben erhalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Expression Blend wird in Visual Studio integriert.
Expression Blend wird in Visual Studio integriert. (Bild: Microsoft)

Microsoft konsolidiert sein Angebot an Entwickler- und Designerwerkzeugen und stellt die Expression-Reihe weitgehend ein. Einige Produkte werden in Visual Studio integriert, darunter Blend aus dem "Blend for Visual Studio 2012". Damit sollen sich Windows-Store-Apps für Windows 8 und Apps für Windows Phone entwickeln lassen. Diese Version kann ab sofort mit Visual Studio Express for Windows 8, Visual Studio Express for Windows Phone 8 und Visual Studio Professional heruntergeladen werden.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, München
  2. UnternehmerTUM GmbH, Garching bei München

Eine Version von Blend for Visual Studio 2012 mit Unterstützung für WPF, Silverlight und Sketchflow bietet Microsoft ab sofort in einer Vorschauversion an und will diese in Visual Studio 2012 Update 2 integrieren.

Expression Studio 4 Ultimate und Expression Studio 4 Web werden nicht länger verkauft. Expression Design 4 und Expression Web 4 bietet Microsoft ab sofort kostenlos zum Download an. Support gibt es für die kostenlosen Versionen aber nicht.

Expression Encoder 4 Pro wird auch 2013 noch verkauft und Expression Encoder 4 kann weiterhin kostenlos heruntergeladen werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei dell.com
  2. bei Alternate kaufen
  3. 116,75€ + Versand

ticaal 23. Dez 2012

nein

Fasin 21. Dez 2012

Völlig falsche Software-Ecke in der du da liegst, Expression Blend ist eine...

volkerswelt 21. Dez 2012

AFAIK wurde das mit 500¤+ verpreist. Gut das es nun im VS 2012 Professional dabei ist!


Folgen Sie uns
       


Nach E-Fail, was tun ohne sichere E-Mails - Livestream

Die E-Fail genannte Sicherheitslücke betrifft die standardisierten E-Mail-Verschlüsselungsverfahren OpenPGP und S/MIME. Im Livestream diskutieren wir den technischen Hintergrund der zuletzt aufgedeckten Lücken und besprechen, was Nutzer nun tun können, wenn sie ihre Nachrichten weiter sicher verschicken wollen.

Nach E-Fail, was tun ohne sichere E-Mails - Livestream Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    SpaceX: Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal
    SpaceX
    Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal

    Landen, Auftanken und 24 Stunden später wieder starten. Das will SpaceX mit der neusten und endgültigen Version der Falcon-9-Rakete erreichen. In der letzten Nacht hat sie erfolgreich einen Satelliten für Bangladesch in den Orbit gebracht.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


        •  /