Abo
  • Services:

Design: Xiaomis Smartphone hat vier gebogene Displayränder

Mehr gebogene Ränder sind wohl kaum möglich. Der chinesische Hersteller Xiaomi hat sich das Design eines Smartphones mit vier gebogenen Displayrändern schützen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,
Xiaomi mit neuen Ideen für das Design von Smartphones
Xiaomi mit neuen Ideen für das Design von Smartphones (Bild: Nicolas Asfouri/AFP/Getty Images)

Smartphones mit zwei gebogenen Displayrändern sind nicht mehr so ungewöhnlich. Der chinesische Hersteller Xiaomi will noch einen Schritt weiter gehen. In der weltweiten Patentdatenbank Wipo wurde das Design mit der Nummer 201830018837.8 veröffentlicht, das der Hersteller in China eingereicht hat. Das Design beschreibt das äußere Erscheinungsbild des Smartphones, die technische Umsetzung spielt hierbei keine Rolle.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. BWI GmbH, München, Rheinbach, Nürnberg oder Berlin

Das Smartphone-Design verwendet ein sogenanntes Edge-Display, das in dem Fall an allen vier Ecken abgerundet ist. Dabei nimmt das Display die komplette Vorderseite des Smartphones ein, es gibt keine Ränder. Der Antrag vom Januar 2018 zeigt keine Kameraausbuchtung, die vielfach als Notch bezeichnet wird. Auf der Vorderseite findet sich nicht die sonst übliche Kamera. Ob eine Frontkamera am Ende anders in das Smartphone implementiert wird, ist offen.

Nur auf der Rückseite ist eine Kamera eingebaut und an einer Seite befindet sich ein USB-C-Anschluss. Weitere Anschlüsse oder Tasten sind auf den Schemazeichnungen nicht zu sehen. Das Design thematisiert aber nicht den weitestgehenden Verzicht auf Anschlüsse und Tasten. Es geht hier vor allem um die vier gebogenen Displayränder.

Realisierung ist ungewiss

Wie üblich bei Patenten und Designs ist auch hier unklar, ob ein solches Produkt jemals auf den Markt kommen wird. Die vier gebogenen Displayränder könnten das Halten und Bedienen eines solchen Smartphones schwierig gestalten. Offen ist auch, ob die gebogenen Ränder ausschließlich für ein besonderes Erscheinungsbild sorgen sollen oder ob damit auch spezielle Funktionen umgesetzt werden sollen.

Das Design zeigt, dass Xiaomi bemüht ist, sich durch ein besonderes Erscheinungsbild von der Konkurrenz abzuheben. Möglicherweise fließen die Ideen des Designs in variierter Form in künftige Smartphones ein. Xiaomi gehört zu den großen Smartphone-Herstellern auf dem Weltmarkt. In Deutschland ist Xiaomi bislang nicht offiziell vertreten, aber vor allem die Smartphones sind problemlos bei den großen Onlinehändlern zu bekommen. Kürzlich haben die beiden großen Elektronikmarktketten Media Markt und Saturn Xiaomi-Geräte ins Sortiment genommen.

Mehr dazu:



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 18,99€
  2. (u. a. Fractal Design Meshfy Light Tint 69,90€)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Kakiss 12. Feb 2019 / Themenstart

Das hab ich mir schon immer gedacht... So ein bisschen den Parkplatz zurechtrammen :)

spambox 11. Feb 2019 / Themenstart

Man kann es biegen und drehen wie man will, am Ende ist es ein Smartphone. Vielleicht...

dbettac 11. Feb 2019 / Themenstart

Au ja, dann könnte ich endlich Nachrichten in meiner Glaskugel lesen!

ip (Golem.de) 11. Feb 2019 / Themenstart

danke für den Hinweis, wir haben den Artikel überarbeitet.

Metalyzed 11. Feb 2019 / Themenstart

Die Überschrift ist auch wieder totaler Unsinn. Ich kann auch ein Bild von einem Handy...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Huawei zu Spionagevorwürfen im Golem.de Interview

Der deutsche Pressesprecher von Huawei erklärt den Umgang mit Spionagevorwürfen.

Huawei zu Spionagevorwürfen im Golem.de Interview Video aufrufen
Uploadfilter: Voss stellt Existenz von Youtube infrage
Uploadfilter
Voss stellt Existenz von Youtube infrage

Gut zwei Wochen vor der endgültigen Abstimmung über Uploadfilter stehen sich Befürworter und Gegner weiter unversöhnlich gegenüber. Verhandlungsführer Voss hat offenbar kein Problem damit, wenn es Plattformen wie Youtube nicht mehr gäbe. Wissenschaftler sehen hingegen Gefahren durch die Reform.

  1. Uploadfilter Koalition findet ihren eigenen Kompromiss nicht so gut
  2. Uploadfilter Konservative EVP will Abstimmung doch nicht vorziehen
  3. Uploadfilter Spontane Demos gegen Schnellvotum angekündigt

Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

Pauschallizenzen: CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
Pauschallizenzen
CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

Absurder Vorschlag aus der CDU: Anstatt die Urheberrechtsreform auf EU-Ebene zu verändern oder zu stoppen, soll nun der "Mist" von Axel Voss in Deutschland völlig umgekrempelt werden. Nur "pures Wahlkampfgetöse" vor den Europawahlen, wie die Opposition meint?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
  2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

    •  /