• IT-Karriere:
  • Services:

Designer verrät Details: BMW i4 soll ein Mainstream-Elektroauto werden

2021 soll der BMW i4 als gehobene Mittelklasselimousine auf den Markt kommen. Im Gegensatz zum i3 und i8 solle das neue Elektroauto stärker dem Massengeschmack angepasst werden, sagt BMWs Designchef Adrian van Hooydonk.

Artikel veröffentlicht am ,
BMW will mehr Elektroautos anbieten als bisher.
BMW will mehr Elektroautos anbieten als bisher. (Bild: BMW)

Die i-Elektroautos von BMW sollen 2021 um den i4 ergänzt werden. Das Fahrzeug soll zwischen den i3- und i8-Elektroautos angesiedelt werden und anders als diese kein radikales Design erhalten. Der i4 soll auf BMWs neuer CLAR-Plattform basieren. Die modulare Architektur ermöglicht es, die gesamte 3er bis 7er-Reihe darauf aufzubauen sowie Benzin-, Diesel-, Plug-in-Hybrid- und reine Elektroantriebe einzubauen.

Stellenmarkt
  1. IKOR AG, Essen (Home-Office möglich)
  2. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover

2019 soll erst einmal der Mini Electric auf den Markt kommen. 2020 folgt das SUV BMW iX3. Im Jahr 2021 kommen nach früheren Aussagen von BMW der iNEXT und der i4.

BMWs Designchef Adrian van Hooydonk sagte Autoexpress: "Ich denke, in den nächsten Jahren wird die Elektromobilität zum Standard werden, sie wird normal werden. Es wird nur noch diesen Antriebsstrang geben, den Sie wählen können. Und das wird wahrscheinlich dazu führen, dass die Kunden nicht unbedingt eine Designunterscheidung wünschen."

Auf die Frage, ob der i4 dadurch ein konventionelleres Erscheinungsbild haben werde als der i3 und i8, antwortete BMWs Leiter der i-Abteilung, Robert Irlinger: "Ja, so könnte man es sagen. Die Fahrzeuge werden näher an den Autos sein, die wir bereits auf dem Markt haben. [...] Wir müssen darauf vorbereitet sein, dass unsere Kunden sagen: 'Ich will kein bestimmtes Auto haben. Ich möchte meinen BMW, den ich liebe, in einer elektrifizierten Version.'"

Zur Reichweite sagte Irlinger, der iX3 werde über 400 km, der i4 über 600 km weit fahren. Der iNEXT werde noch weiter fahren. BMW könnte den i4 aber mit unterschiedlichen Akkukapazitäten anbieten, die auch weniger Reichweite aufweisen könnten.

Auch interessant: BMW Vision iNext

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11,99€
  2. 14,99€
  3. 21,99€

derdiedas 25. Okt 2018

Kommt der Byton - konstruiert von den ehemaligen BMW Mitarbeitern, finanziert von einem...

Thomas 21. Okt 2018

Sag mal, willst du nur trollen oder bist du wirklich so begriffsstutzig? Bring doch mal...

senf.dazu 20. Okt 2018

Seh ich genauso - Garagen gibt's reichlich. Eher frag ich mich ob die Universalbaukästen...

quineloe 20. Okt 2018

Das Fahrrad setzt sich genauso als Verkehrsmittel immer mehr durch, obwohl die...

Azzuro 20. Okt 2018

Wie muss man denn fahren, damit man man mit dem 94Ah oder gar 120Ah Akku kaum 100km weit...


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.

Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks Video aufrufen
Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Tomahawk Gaming Desktop Razers winziger Gaming-PC erhält Geforce RTX 3080

Azure Active Directory: Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor
Azure Active Directory
Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor

Microsofts bekannten Verzeichnisdienst Active Directory gibt es inzwischen auch in der Cloud des Herstellers. Golem.de zeigt, wie er dort funktioniert.
Von Martin Loschwitz

  1. Microsoft Neue Datenschutzregeln für Sprachsteuerung
  2. Microsoft Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
  3. Windows 10 20H2 Microsoft hebt Update-Sperre für einige Windows-PCs auf

Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

    •  /