Designchef: Jony Ive verlässt Apple

Apple-Chef Tim Cook hat einen seiner wichtigsten Mitarbeiter verloren. Jonathan 'Jony' Ive verlässt das Unternehmen nach fast 30 Jahren, um eine eigene Firma zu führen. Apple wird er jedoch verbunden bleiben.

Artikel veröffentlicht am ,
Jony Ive
Jony Ive (Bild: Apple)

Apples Chefdesigner Jony Ive gründet mit Lovefrom sein eigenes Unternehmen und verlässt seinen bisherigen Arbeitgeber noch 2019. Ive war fast 30 Jahre für Apple tätig und hat so wichtige Produkte wie den iMac, den iPod, das iPhone, die iPads und die Apple Watch entworfen. Auch an den Entwürfen für das neue Apple-Hauptquartier Apple Park war er nach Angaben seines Arbeitgebers maßgeblich beteiligt.

Stellenmarkt
  1. (Junior) Business Analyst (m/w/d) Schwerpunkt Analyse / Reporting
    Bruno Bader GmbH + Co.KG, Pforzheim
  2. Gruppenleiter (m/w/d) IT-Architektur
    ITERGO Informationstechnologie GmbH, Düsseldorf
Detailsuche

Ives neue Firma wird zwar Apple als wichtigsten Kunden behalten, doch auch an anderen Projekten arbeiten. Designer Marc Newson, mit dem Ive schon bei vielen Gelegenheiten zusammenarbeitete, ist an Lovefrom ebenfalls beteiligt.

"Apple wird weiterhin von Jonys Talenten profitieren, indem wir direkt mit ihm an exklusiven Projekten arbeiten", teilte Apple-Chef Tim Cook mit. "Nach so vielen Jahren der engen Zusammenarbeit bin ich froh, dass sich unsere Beziehung weiterentwickelt, und ich freue mich auf eine lange Zusammenarbeit mit Jony."

Ive war nicht nur an Apples Hardwaredesign, sondern auch an dem der Software beteiligt. So wurde iOS 7 von Grund auf neugestaltet, auch bei MacOS wirkte Ive mit.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Nachfolger von Ive werden Evans Hankey für die Hardware und Alan Dye für den Bereich Software. Einen konkreten Grund für seinen Weggang von Apple nannte Ive nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elon Musk
Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
Artikel
  1. Loongson 3A5000: Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz
    Loongson 3A5000
    Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz

    50 Prozent schneller als der Vorgänger-Chip und dabei sparsamer: Der 3A5000 mit LoongArch-Technik stellt einen wichtigen Umbruch dar.

  2. Probefahrt mit EQS: Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise
    Probefahrt mit EQS
    Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise

    Der neue EQS von Mercedes-Benz widerlegt die Argumente vieler Elektroauto-Gegner. Auch die Komforttüren gefallen uns.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  3. Förderprogramm: Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen
    Förderprogramm
    Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen

    Die Aus- und Weiterbildung für Fachleute im Bereich Akkuproduktion und -entwicklung wird mit 40 Millionen Euro aus der Staatskasse gefördert.

Ach 29. Jun 2019

Zitat von Gruber: Er meint damit, dass Ive ab dem Moment seiner Verselbstständigung aus...

sclausen 29. Jun 2019

sondern wahnsinnig lukrative Aufträge durch Apple. So kann Ives dann noch viel mehr Geld...

ManuPhennic 28. Jun 2019

Im Gegenteil. Jedes Jahr tauchen irgendwelche Skizzen und Gussformen aus den Fabriken...

Ach 28. Jun 2019

Das ist in der PC Branche so, ja, und deshalb finden dort neue Designkonzepte nur in...

violator 28. Jun 2019

Bringt mir jedenfalls nix, wenn ich so einen Schrott auf der Arbeit nutzen muss...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • ASUS TUF VG279QM 280 Hz 306,22€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Acer Nitro XF243Y 165Hz OC ab 169€ • Samsung C24RG54FQR 125€ • EA-Promo bei Gamesplanet • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /