Abo
  • Services:
Anzeige
Mavel
Mavel (Bild: Apple)

Design: Marvel wandelt Zeichnungen in iOS-App-Prototypen um

Mit Marvel können aus Serviettenzeichnungen funktionierende Prototypen von iOS7-Apps entwickelt werden. Nachdem die Skizzen abfotografiert wurden, müssen sie im iPhone oder iPad dazu allerdings noch etwas bearbeitet werden.

Anzeige

Ein Talent für gutes Interface-Design muss nicht zwangsläufig mit Programmierkenntnissen einhergehen. Wie präsentiert man dann zum Beispiel eine Bedienoberfläche für eine Smartphone-App? Mit Marvel, einer App, die selbst auf iOS läuft, sollen funktionsfähige Prototypen erstellt werden können, die dann dem Kunden oder den Entwicklern gezeigt werden können.

  • Marvel (Bild: Apple)
  • Marvel (Bild: Apple)
  • Marvel (Bild: Apple)
  • Marvel (Bild: Apple)
Marvel (Bild: Apple)

Der Anwender muss zunächst seine Skizzen abfotografieren. Schaltflächen und ähnliche Elemente werden dann ähnlich wie bei einer HTML-Imagemap berührungsempfindlich gemacht. Die Hotspots verlinken die einzelnen Bildschirme. Der Nutzer kann festlegen, ob eine iPhone- oder eine iPad-App entworfen werden soll und passt den Bildschirmausschnitt entsprechend an.

Wird dann ein solcher Hotspot berührt, kann die App zum Beispiel auf eine andere Zeichnung verlinkt werden, um den Workflow innerhalb der Anwendung zu demonstrieren. Marvel ist kostenlos im iTunes-App-Store erhältlich und legt seine Dateien auf Wunsch auch auf Dropbox ab, damit sie mit anderen Nutzern der App geteilt werden können.

Die App funktioniert sowohl auf dem iPhone als auch auf dem iPad und erfordert iOS 7.


eye home zur Startseite
Husten 14. Apr 2014

ja es ist technisch keine herausforderung, aber für meinen grafikerkumpel halt schon...

Endwickler 14. Apr 2014

Ja, ihr Alternativenamen sind: Avenger und Pop-Eye.

kingstyler001 14. Apr 2014

Tasker. Damit kann man sowas genauso gut Designen, man kann damit sogar Funktionen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Aarsleff Rohrsanierung GmbH, Röthenbach a.d. Pegnitz (Metropolregion Nürnberg)
  2. Deloitte, verschiedene Standorte
  3. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Dortmund
  4. E.R. SCHIFFAHRT GmbH & Cie. KG, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  3. 27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen statt zu fliegen videotelefonieren

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Re: Also ich finde es witzig

    bombinho | 17:56

  2. Re: Leider verpennt

    ermic | 17:51

  3. Re: Steam Link kostet gerade 1,10¤. Kein Witz

    Nielz | 17:51

  4. Clickbaiting

    hinditempel | 17:41

  5. Re: "Gematik"

    thorsten... | 17:36


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel