Der Stab der Wahrheit: South Park ohne Abtreibungsminispiel

Keine Abtreibungen, keine Rektaluntersuchungen: Das Rollenspiel zur TV-Serie South Park bekommt in Europa andere inhaltliche Änderungen als sonst bei Spielen in Europa üblich. Betroffen sind nur die Konsolenversionen.

Artikel veröffentlicht am ,
South Park: Der Stab der Wahrheit
South Park: Der Stab der Wahrheit (Bild: Ubisoft)

Normalerweise geht es um abgeschlagene Köpfe oder zu viel Pixelblut, wenn Computerspiele für den deutschen Markt gegenüber dem US-Original geändert werden. Im Rollenspiel zu South Park ist das anders: Bei Der Stab der Wahrheit fallen in der europäischen Version für Xbox 360 und Playstation 3 zwei Minispiele mit Abtreibungen weg sowie fünf Szenen mit Rektaluntersuchungen.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d) First-Level-Support
    MVZ Labor Münster Hafenweg GmbH, Münster
  2. Frontend Developer (m/w/d) UI/UX
    consistec Engineering & Consulting GmbH, Saarbrücken
Detailsuche

Außerdem wird es keine verfassungsfeindlichen Symbole geben, etwa Hakenkreuze. In der PC-Version sind lediglich die verbotenen Symbole entfernt - in diesem Punkt sind die gesetzlichen Vorgaben sehr eindeutig und betreffen ja seit Jahren immer wieder Games.

Als Ersatz für die sieben, jeweils rund 20 Sekunden langen entfernten Szenen sollen Trey Parker und Matt Stone, die Schöpfer von South Park, selbst zwei Standbilder mit Erklärungen entworfen haben, die stattdessen angezeigt werden. Das schreibt unter anderem die britische Webseite BT.com mit Bezug auf Aussagen von Ubisoft; im Gespräch mit Golem.de hat Ubisoft Deutschland die Angaben bestätigt.

Hierzulande erscheint das Programm am 6. März 2014 mit einer USK-Freigabe ab 18 Jahren; die TV-Serie trägt meist eine FSK von 16 Jahren. In den vergangenen Tagen hatte es in Teilen der Fachpresse eine Reihe von Gerüchten gegeben, dass die Klasse "Jude" gegen "Paladin" ausgetauscht wird; das hat Ubisoft Deutschland dementiert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


BRDiger 02. Mär 2014

Naja, der Staat missbraucht die Begründung "Zum Wohle des Volkes" für zweifelhafte...

janitor 27. Feb 2014

Nö. Es darf nur nicht bei Minderjährigen geworben werden. Webseiten mit Alterscheck sind...

janitor 27. Feb 2014

Naja, die Hersteller könnten auch einfach mal etwas Rückgrat zeigen und die Spiele...

janitor 27. Feb 2014

Worauf willst du hinaus? Also in den Läden in denen ich Spiele einkaufe (nein, nicht...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
LG HU915QE
Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung

LG hat einen Kurzdistanzprojektor mit Lasertechnik vorgestellt. Der HU915QE erzeugt ein riesiges Bild und steht dabei fast an der Wand.

LG HU915QE: Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung
Artikel
  1. Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets: Was Fahrgäste wissen müssen
    Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets
    Was Fahrgäste wissen müssen

    Das 9-Euro-Ticket für den ÖPNV ist beschlossene Sache, Verkehrsverbünde und -unternehmen sehen sich auf den Verkaufsstart in diesen Tagen gut vorbereitet. Doch es gibt viele offene Fragen.

  2. Sexualisierte Gewalt gegen Kinder: Bundesinnenministerin Faeser ändert Ansicht zu Chatkontrolle
    Sexualisierte Gewalt gegen Kinder
    Bundesinnenministerin Faeser ändert Ansicht zu Chatkontrolle

    Ursprünglich hat die Sozialdemokratin die geplante EU-Überwachung des Internets befürwortet. Nun sagt sie etwas anderes zur Chatkontrolle.

  3. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer Predator X38S (UWQHD, 175 Hz OC) 1.499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700X 268€ und PowerColor RX 6750 XT Red Devil 609€ und RX 6900 XT Red Devil Ultimate 949€) • Alternate (u. a. Cooler Master Caliber R1 159,89€) • SanDisk Portable SSD 1 TB 81€ • Motorola Moto G60s 149€ [Werbung]
    •  /