• IT-Karriere:
  • Services:

Der Hobbit: Bilbo Beutlin kämpft in Lego-Mittelerde

Auf den ersten beiden Hobbit-Filmen von Peter Jackson basiert Lego: Der Hobbit, das Warner Bros. für eine rekordverdächtige Anzahl von Plattformen ankündigt - darunter die Playstation 4 und Xbox One.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Lego: Der Hobbit
Artwork von Lego: Der Hobbit (Bild: Warner Bros.)

Nicht von Pappe, sondern aus Plastik sind die Abenteuer, die Bilbo Beutlin und Gandalf der Graue in Lego: Der Hobbit bestehen. Das Spiel, das im Auftrag von Warner Bros. bei dem britischen TT Games entsteht, erzählt die Handlung der ersten beiden Hobbit-Verfilmungen von Peter Jackson - nur eben auf Lego-Art etwas weniger ernsthaft. So kündigen die Macher an, dass jeder von den Zwergen Thorin, Fíli, Kíli, Óin, Glóin, Dwalin, Balin, Bifur, Bofur, Bombur, Dori, Nori und Ori im Spiel über eine eigene Spezialfähigkeit verfügt. Bomburs Bauch etwa soll als Trampolinersatz fungieren, mit dem er seine Kameraden aus Gefahrenzonen befördern kann.

  • Lego: Der Hobbit (Bilder: Warner Bros.)
  • Lego: Der Hobbit
  • Lego: Der Hobbit
Lego: Der Hobbit (Bilder: Warner Bros.)
Stellenmarkt
  1. MLP Finanzberatung SE, Wiesloch bei Heidelberg
  2. STADA Arzneimittel AG, Laichingen

Die Spieler besuchen aus den Filmen bekannte Schauplätze, darunter Beutelsend, Bilbos Hobbit-Höhle in Hobbingen, sie reisen über den Hohen Pass ins Nebelgebirge und erforschen die Tiefen von Orkstadt, Düsterwald und Bruchtal - alles natürlich im Lego-Look. Auf ihrem Weg lösen sie Rätsel, nehmen an Schatzjagden teil und kämpfen gegen Orks, Trolle und andere Widerlinge. Darüber hinaus können die Spieler Edelsteine abbauen, Beute von Feinden einheimsen, magische Gegenstände schmieden und neue, kolossale Lego-Gegenstände erschaffen.

Lego: Der Hobbit soll im Laufe des Jahres 2014 für Xbox 360 und One, Playstation 3 und 4, die Wii U, die PS Vita und das 3DS sowie für Windows und Mac OS erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,00€ (Bestpreis!)
  2. 79,90€ (zzgl. Versand)
  3. 14,99€ (Release am 14. November)
  4. (u. a. Riotoro Enigma G2 750-W-Netzteil Gold Plus für 69,99€, Acer Nitro 27-Zoll-Monitor für...

MegaTefyt 27. Nov 2013

Ja, seit LEGO Batman 2 ist das so und wird wohl so bleiben, fand das jetzt auch nicht...

boiii 26. Nov 2013

In Tolkiens Testament steht übrigens, dass keine Rechte an Disney gehen dürfen ;)


Folgen Sie uns
       


Samsungs 49-Zoll-QLED-Gaming-Monitor - Test

Der Samsung CRG9 ist nicht nur durch sein 32:9-Format beeindruckend. Auch die hohe Bildfrequenz und sehr gute Helligkeit ermöglichen ein sehr immersives Gaming und viel Platz für Multitasking.

Samsungs 49-Zoll-QLED-Gaming-Monitor - Test Video aufrufen
Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

    •  /