Der Herr der Ringe Online: Hobbit erreicht Level 130 durch Pastetenbacken

Einem Spieler von Der Herr der Ringe Online ist es gelungen, einen Hobbit nur durch das Backen virtueller Pasteten auf das Maximal-Level zu hieven.

Artikel veröffentlicht am , Manuel Bauer
Der Herr der Ringe Online bietet viele Möglichkeiten, sich als Held feiern zu lassen.
Der Herr der Ringe Online bietet viele Möglichkeiten, sich als Held feiern zu lassen. (Bild: Daybreak Game Company)

Im Rollenspiel Der Herr der Ringe Online hat ein Spieler seinen Charakter auf das maximale Level von 130 gebracht, ohne einer anderen Kreatur auch nur ein Haar zu krümmen. Anstatt Erfahrungspunkte durch Kämpfe und das Erledigen von Quests zu sammeln, hat er seinen Hobbit ausschließlich Pasteten backen lassen - acht Monate lang!

Stellenmarkt
  1. IT Projektmanager (m/w/d)
    medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH, Wedel
  2. Systemadministrator (w/m/d)
    Ärzteversorgung Westfalen-Lippe, Münster
Detailsuche

Im Online-Forum Reddit berichtet der ausdauernde Bäcker von seinem langen Weg zur Level-Obergrenze. Demnach sei seine initiale Motivation zu dieser Leistung schlicht die Neugierde gewesen, ob ein solches Unterfangen überhaupt möglich ist. Nach ersten Erfolgen habe ihn die Unterstützung anderer Community-Mitglieder dazu motiviert, sein Vorhaben bis zum Ende durchzuziehen.

Seinen Angaben zufolge hat er die Zutaten für seine Backwaren ausschließlich selbst angebaut und nicht im Auktionshaus des Spiels erworben. Zu Beginn habe er lediglich 30 Einheiten der Spielwährung Gold in Saaten investiert. Das Geld hatte er zuvor mit einem anderen Charakter verdient.

Backaktion hat sich selbst finanziert

Danach brachte ihm der Verkauf seiner Kuchen über die gesamte Laufzeit der Aktion rund 2.000 Einheiten Gold ein, so dass sich sein Unternehmen selbst finanzierte. Es sei ihm aber nie darum gegangen, Geld zu verdienen. Er habe seine Kuchen bewusst günstig über das Auktionshaus angeboten und viele seiner Gewinne an Freunde verschenkt.

Golem Akademie
  1. Webentwicklung mit React and Typescript: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
  2. Unity Basiswissen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    7.–9. Februar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Zu Beginn hat der Spieler mit dem Pseudonym Cookingwithsim und dem Reddit-Nutzernamen Unlikely_Gain4047 vornehmlich einfache Gemüsepasteten gebacken. Später wechselte er dann auf die sogenannten Nine-Star-Pies, weil diese zehn Erfahrungspunkte pro Stück einbringen - offenbar das Maximum im Bereich Backwaren.

Der Herr der Ringe: Extended Edition Trilogie 4K

Erfahrungspunkte benötigen Charaktere in Der Herr der Ringe Online, um in Spielstufen aufzusteigen. Üblicherweise gibt es die Punkte für das Erledigen von Aufgaben. Aber auch das Herstellen virtueller Gegenstände wirft die sogenannten XP ab - allerdings in sehr kleiner Menge.

Fans feiern die Hobbit-Aktion

Viele Fans feiern die Leistung des fleißigen Pastetenbäckers auf Reddit. Besonders der Umstand, dass er für sein Unterfangen einen Hobbit gewählt hat, kommt gut an. Die klein gewachsenen Bewohner Mittelerdes sind im Fantasy-Universum des Herr-der-Ringe-Erfinders J. R. R. Tolkien friedliebende Wesen, die ihre Zeit bevorzugt mit Essen verbringen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


RestinPie 23. Apr 2021

Guten Morgen. Der Artikel war doch Grund genug mir Mal einen Account anzulegen. Denn...

Niaxa 22. Apr 2021

Und in was bist du so Profi?

Sil53r Surf3r 22. Apr 2021

Ach, ihr seid ja alle ... :-D Danke für die Lacher. :-) Jetzt wünsche ich mir The Witcher...

Sil53r Surf3r 22. Apr 2021

Das war der Dialog auch, jedenfalls war es kein zustimmender Beitrag.

Sil53r Surf3r 22. Apr 2021

Ja. Genau darum geht es doch gerade: Es ist einerseits eine tolle Aktion, und...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Dataport
"Die Arbeit wird uns nicht so schnell ausgehen"

Ein Job mit Zukunft und Sinnhaftigkeit, sicherer Bezahlung und verlässlichen Arbeitsbedingungen - so hat es Dataport zum Top-IT-Arbeitgeber geschafft.
Von Sebastian Grüner

Dataport: Die Arbeit wird uns nicht so schnell ausgehen
Artikel
  1. Jolly: Arduino-Chip ergänzt Bastelrechner um WLAN-Empfang
    Jolly
    Arduino-Chip ergänzt Bastelrechner um WLAN-Empfang

    Das Jolly-Modul wird von einem der Co-Gründer des Arduino-Projektes entwickelt. Es ergänzt das Standard-SoC um ein WLAN-Modul.

  2. Microsoft: Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard
    Microsoft
    Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard

    Rund 20 Milliarden US-Dollar haben die Aktien von Sony verloren. Nun hat der Konzern erstmals den Kauf von Activision Blizzard kommentiert.

  3. Halbleiterfertigung in Europa: Wir haben keine Zeit zu verlieren
    Halbleiterfertigung in Europa
    "Wir haben keine Zeit zu verlieren"

    Noch im Februar 2022 will die Europäische Union ihre Pläne zum European Chips Act, also der Halbleiterfertigung in der EU, veröffentlichen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 989€ • The A500 Mini Retro-Konsole mit 25 Amiga-Spielen vorbestellbar 189,90€ • RX 6800 16GB 1.129€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ Ghz • WD Black 1TB inkl. Kühlkörper PS5-kompatibel 189,99€ • Switch: 3 für 2 Aktion • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /