• IT-Karriere:
  • Services:

Der Herr der Ringe: Hamburger Entwicklerstudio Daedalic arbeitet an Gollum

Auf PC und den "zu dieser Zeit relevanten Konsolen" soll 2021 ein Action-Adventure mit Gollum aus Der Herr der Ringe erscheinen. Das Hamburger Entwicklerstudio Daedalic (Edna bricht aus) hat sich die Rechte an weiteren Games auf Basis der Fantasywelt von Tolkien gesichert.

Artikel veröffentlicht am ,
Gollum in der Verfilmung von Der Herr der Ringe
Gollum in der Verfilmung von Der Herr der Ringe (Bild: New Line Cinema)

Das aus Hamburg stammende Entwicklerstudio Daedalic Entertainment hat sich Spielerechte an Der Herr der Ringe gesichert. Das erste Projekt dreht sich um die Figur des bedauernswerten Gollum, der durch das jahrelange Tragen des einen Ringes in bekannter Weise beeinflusst wurde.

Stellenmarkt
  1. embeX GmbH, Freiburg im Breisgau, Unna
  2. PLATINUM GmbH & Co. KG, Bingen am Rhein

Das Action-Adventure soll auf der Unreal Engine basieren und 2021 weltweit erscheinen, und zwar auf PC und den "zu dieser Zeit relevanten Konsolen" - was also auch die Nachfolger der Playstation 4 und Xbox One bedeuten könnte, und eigentlich auch Nintendo-Plattformen miteinschließen müsste. Konkret sagt Daedalic das aber nicht.

Auch zum Inhalt des Spiels gibt es keine konkreten Informationen. Das Spiel soll "neue Ereignisse und Details rund um Gollums Reise" zum Thema haben. Daedalic-Chef Carsten Fichtelmann verspricht: "Dabei bleiben wir der legendären Buchvorlage von J. R. R. Tolkien immer treu."

In der Pressemitteilung wird als Lizenzgeber das Unternehmen Middleearth Enterprises genannt, das ebenfalls an der Produktion beteiligt sein soll. Filmfirmen wie Warner Bros. oder New Line Cinema finden hingegen keine Erwähnung, so dass das Spiel vermutlich nicht den Stil und andere Elemente aus den Filmen von Peter Jackson verwendet.

Das zum Buchverlag Bastei Lübbe gehörende Entwicklerstudio Daedalic Entertainment hat durchaus Erfahrung mit großen Lizenzen. Ab 2017 hatte es die dreiteilige, im Zeichentrickstil gehaltene Umsetzung von Die Säulen der Erde veröffentlicht, also der Umsetzung des Romans von Ken Follett. Dem Adventure war zwar das knappe Budget durchaus anzumerken, trotzdem hat es in Tests - unter anderem bei Golem.de - relativ gut abgeschnitten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Razer Basilisk Ultimate Wireless Gaming-Maus und Mouse Dock für 129€, Asus ROG Strix G17...
  2. (u. a. Samsung GQ65Q80T 65 Zoll QLED für 1.199€, Corsair HS60 Over-ear-Gaming-Headset Carbon...
  3. für PC, PS4/PS5, Xbox und Nintendo Switch
  4. (u. a. Speedlink Orios RGB Metal Rubberdome Gaming-Tastatur für 25€, Speedlink Reticos RGB...

Folgen Sie uns
       


Satelliteninternet Starlink ausprobiert

Trotz der schwankenden Datenrate konnten wir das Netz aus dem All problemlos für Arbeit und Freizeit nutzen.

Satelliteninternet Starlink ausprobiert Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /