Der Herr der Ringe: Filme, Spiele und Sauron-Quietscheentchen

Abgesehen von den Buchrechten bekommt Mittelerde einen neuen Besitzer. Golem.de stellt schöne und schräge Lizenzprodukte vor.

Artikel von veröffentlicht am
Artwork von Der Herr der Ringe - Schlacht
Artwork von Der Herr der Ringe - Schlacht (Bild: Netease)

Für wahrscheinlich mehr als 2 Milliarden US-Dollar kauft der schwedische Spielepublisher The Embracer Group die Rechte an Der Herr der Ringe - nur die Buchrechte bleiben bei einem Verlag.

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist*in für die Clientadministration, Support und Hotline (m/w/d)
    Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  2. IT Operations Engineer / Cloud Ops Engineer (w/m/d)
    ING Deutschland, Frankfurt am Main
Detailsuche

Embracer dürfte viel vorhaben mit Mittelerde, schließlich müssen die hohen Investitionen sich irgendwie lohnen. Einige neue Produkte sind schon angekündigt: Am 2. September 2022 startet auf Amazon Prime die erste Staffel einer neuen Serie namens Die Ringe der Macht.

Das Hamburger Entwicklerstudio Daedalic arbeitet am Actionspiel Gollum, EA an einem Mobile Game namens Heroes of Middle-earth und Warner an einem für 2024 erwarteten Animationsfilm The War of the Rohirrim.

Wer nicht länger warten will, sondern sich jetzt schon mit dem legendären Fantasywerk von J. R. R. Tolkien beschäftigen möchte, findet eine Reihe von spannenden Spielen und Filmen sowie weitere schräge bis schöne Merchandisingprodukte. Golem.de stellt einige davon vor.

Filmklassiker: Der Herr der Ringe (1978, Regie Ralph Bakshi)

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Premiere Pro Grundkurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27./28.10.2022, Virtuell
  2. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Ein nicht sehr bekannter Klassiker ist der 1978 veröffentlichte und von Regisseur Ralph Bakshi gedrehte Film Der Herr der Ringe. Für Filmfans lohnt sich der Blick unter anderem, weil die Mischung aus Zeichentrick und fotorealistisch anmutenden Sequenzen (Rotoskopie) aus heutiger Sicht schlicht skurril wirkt - aber durchaus einen eigenen Reiz entwickelt.

Der Film ist auch das erste wichtige Produkt, für das vom kalifornischen Unternehmen The Saul Zaentz Company eine Lizenz vergeben wurde. Just von dieser Firma hat The Embracer Group die Rechte am Ring erworben, so dass sich quasi ein (sprichwörtlicher) Ring schließt.

Der Streifen richtet sich an Erwachsene, fast zeitgleich gab es die eher für jüngere Zielgruppen gedachten Zeichentrickfilme The Hobbit und The Return of the King. Der Bakshi-Klassiker ist auf DVD sowie remastered auf Blu-ray von Sammlern oder aus Altbeständen erhältlich. Amazon Prime bietet eine Downloadversionen zum Kauf an.

Filmtrilogien: Der Herr der Ringe und Der Hobbit (ab 2001, Regie Peter Jackson)

Die beiden Trilogien Der Herr der Ringe und Der Hobbit haben den Kult um Mittelerde neu belebt, einem Massenpublikum erschlossen und vor allem: Sie sind inzwischen eine Art Goldstandard dafür, wie Gollum, Gandalf und Co. auszusehen haben. Wer mit völlig anderer Optik arbeitet, hat es schwer beim Publikum. Es wird spannend zu sehen, ob sich das mit der kommenden Serie von Amazon ändert.

Als aus technischer Sicht beste Version gelten die auf 4K-Disc verfügbaren, Ende 2020 veröffentlichten Fassungen in Ultra HD. Downloads gibt es bei Amazon Prime und Apple zu kaufen.

Onlinespiel: Der Herr der Ringe Online

Das 2007 von Turbine veröffentlichte Der Herr der Ringe Online hat es trotz der hochwertigen Lizenz nie geschafft, ähnlich populär zu werden wie World of Warcraft oder einige andere MMORPGs. Aber eines ist dem Titel gelungen: Er ist noch online - anders als viele ungefähr zeitgleich gestartete Konkurrenten.

Seit 2010 wird das nur für Windows-PC verfügbare Spiel - viele Fans nennen es nur LOTRO, von Lord of the Rings Online - über das Free-to-Play-Geschäftsmodell betrieben. Im Laufe der Jahre gab es unzählige Erweiterungen und Verbesserungen. Das macht den Einstieg nicht einfach, sorgt aber für eine riesige Menge an möglichen Abenteuern.

Solospiele: Mittelerde Schatten von Mordor/des Krieges

Es gibt längst nicht so viele gelungene Solospiele auf Basis von Der Herr der Ringe, wie der Ring theoretisch hergibt. Zwei von wenigen sind die eng verwandten, von Monolith produzierten Mittelerde: Schatten von Mordor (2014) und Mittelerde: Schatten des Krieges (2017, Test auf Golem.de).

Die wichtigste Besonderheit beider Titel ist das sogenannte Nemesis-System, das über eine Art Zufallsgenerator besonders spannende Begegnungen und vor allem Kämpfe mit Orks generiert. Aber auch Kampfsystem, Welt und Handlung machen viel Spaß. Die Games sind für Playstation, Xbox und Windows-PC verfügbar; den ersten Teil gibt es auch für Linux und MacOS.

Mobile Game: Der Herr der Ringe - Schlacht

Der eine Ring ist in der Burg Dol Guldur wieder aufgetaucht. Um ihn streiten sich die Fraktionen im Mobile Game Der Herr der Ringe - Schlacht. Das für Android und iOS von Netease veröffentlichte Mobile Game bietet spannende Taktik, sehenswerte Grafiken und viel Atmosphäre.

Aber: Irgendein böser Ork hat Pay-to-Win-Elemente eingebaut, außerdem wird nach einer Saison die frisch ausgebaute Basis wieder zurückgesetzt. Das ist bei dem verwendeten Gameplay zwar fast unvermeidlich, um einen gewissen Wiederspielwert zu bieten - aber besonders förderlich für die Motivation ist es nicht.

Der eine Ring

Ringe gibt es viele, aber natürlich hat nur ein einziger Ring ganz besondere Macht - oder wenigstens einen so hohen Preis, dass man ihn nur gegen enorme innere Widerstände in einen Lavasee werfen würde.

Wer als Fan von Mittelerde eine Replik des Rings der Peter-Jackson-Filme am Finger tragen möchte, findet eine erstaunlich große Auswahl. Einfache Ringe mit dem elbischen Schriftzug sind ab rund 20 Euro erhältlich, eine Version aus 750er-Weißgold gibt es für rund 2.800 Euro - die teuerste, die wir gefunden haben.

Reise nach Mittelerde

Wer noch mehr Geld und viel Zeit in Mittelerde investieren möchte, kann Herr-der-Ringe-Reisen nach Neuseeland buchen - dort wurden die beiden Trilogien von Peter Jackson gedreht. Soweit wir gesehen haben, gibt es zwar keine offiziell lizenzierten Pauschalreisen.

Eine kurze Suche im Internet findet aber zahlreiche Anbieter, mit denen man sich die Filmsets und Drehtorte unter anderem in Nationalparks anschauen kann. Die Reisekosten hängen von der konkreten Ausgestaltung der Tour ab, aber mit ein paar Tausend Euro muss man rechnen.

Quietscheentchen

Deutlich günstiger kann ein Badeausflug mit Gimli oder Gollum sein - als Quietscheentchen. Tatsächlich gibt es eine Serie an Plastikgeflügel auf Basis von Ring-Figuren, darunter sogar Nazgul und Sauron. Alle kosten im Handel um die 20 bis 25 Euro.

Sammelkarten und Rollenspiele

Neben Computerspielen gibt es auch Sammelkarten und Rollenspiele auf Basis von Mittelerde. Vermutlich am bekanntesten ist das zwischen dem Hobbit und den eigentlichen Ring-Büchern angesiedelte The Lord of the Rings: Journeys in Middle-earth.

Darin kann man mit einem eigenen Helden antreten, aber auch Figuren wie Bilbo, Aragorn und Legolas werden unterstützt. Wer lieber mit Sammelkarten spielt, greift zu The Lord of the Rings: The Card Game von Fantasy Flight Games.

Asmodee | Fantasy Flight Games | Der Herr der Ringe: LCG - Die Gefährten | Saga-Erweiterung | Expertenspiel | Kartenspiel | 1-4 Spieler | Ab 14+ Jahren | 30 Minuten je Spieler | Deutsch

Lego: Kein Mittelerde

Die schlechte Nachricht: Derzeit verkauft Lego kein Set auf Basis von Der Herr der Ringe. Fans hoffen allerdings, dass in den kommenden Monaten in Zusammenarbeit mit der Serie von Amazon Prime neue Klötzchenwelten entstehen - angekündigt ist noch nichts.

Wer denn auf Basis von Mittelerde bauen möchte, kann sich eines der zwischen 2012 und 2015 offiziell verkauften Sets holen, das bekannteste trägt den Titel Die Minen von Moria. Allerdings sind dafür in gutem Zustand auf Auktionsplattformen ein paar Hundert Euro fällig.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Denshi 19. Aug 2022 / Themenstart

Wenn ich richtig sehe, ist alles, was JRRT alleine geschrieben hat (also zumindest ein...

Krautbernd 19. Aug 2022 / Themenstart

Ist beileibe ja nicht das einzige Spiel welches wegen Lizenzsticheleien nicht (mehr...

Zhaldur 18. Aug 2022 / Themenstart

Ich fand das HdR Brettspiel von Kosmos auch recht interessant, war ein schöner...

Flexy 18. Aug 2022 / Themenstart

die immer ein bisschen nach Schwefel und Feuer riecht, die exklusiven, auf nur 10 00 000...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streaming
Amazon zeigt neuen Fire TV Cube

Das neue Spitzenmodell der Fire-TV-Produktfamilie wurde beschleunigt und hat deutlich mehr Anschlüsse als bisher. Zudem wird eine neue Fire-TV-Fernbedienung angeboten.

Streaming: Amazon zeigt neuen Fire TV Cube
Artikel
  1. Berufsschule für die IT-Branche: Leider nicht mal ausreichend
    Berufsschule für die IT-Branche
    Leider nicht mal "ausreichend"

    Lehrmaterial wie aus einem Schüleralbtraum, ein veralteter Rahmenlehrplan und nette Lehrer, denen aber die Praxis fehlt - mein Fazit aus drei Jahren als Berufsschullehrer.
    Ein Erfahrungsbericht von Rene Koch

  2. Tim Cook: Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen
    Tim Cook
    Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen

    Laut Konzernchef Cook ist der Standort München wegen der Mobilfunktechnik für Apple "sehr, sehr wichtig". Doch da ist noch mehr.

  3. Smarte Lautsprecher: Amazons neue Echo-Lautsprecher haben Sensoren
    Smarte Lautsprecher
    Amazons neue Echo-Lautsprecher haben Sensoren

    Amazon hat zwei neue Echo-Dot-Modelle vorgestellt. Außerdem erhält der Echo Studio Klangverbesserungen und Amazon macht den Echo Show 15 zum Fire TV.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Controller GoW Ragnarök Edition vorbestellbar • Saturn Technik-Booster • Viewsonic Curved 27" FHD 240 Hz günstig wie nie: 179,90€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 499€, ASRock RX 6800 579€) • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • Alternate (KF DDR5-5600 16GB 96,90€) [Werbung]
    •  /