Tom Hagen wird festgenommen - und darf wieder gehen

Eine Spur ergab sich daraus nicht. Wie erwähnt, waren die Ermittler zu diesem Zeitpunkt allerdings ohnehin schon überzeugt, dass Anne-Elisabeth Hagen nicht entführt, sondern ermordet wurde. Gegen eine Entführung hatte von Anfang an der Umstand gesprochen, dass es auch nach expliziter Aufforderung kein Lebenszeichen von der verschwundenen Frau gab.

Stellenmarkt
  1. HR Operations Manager (m/w/d)
    InnoGames GmbH, Hamburg
  2. Informatiker (w/m/d) mit Bachelor oder Fachhochschul-Diplom im Dezernat "IT-Betrieb" (Z3C)
    Bundeskartellamt, Bonn
Detailsuche

Außerdem ließen sich die angeblichen Entführer viel Zeit, statt zu versuchen, schnellstmöglich das Lösegeld zu erhalten - und das, obwohl sie sich mit großem Aufwand eine vermeintlich für sie sichere Zahlungsmethode ausgedacht hatten. Anne-Elisabeth Hagen monatelang an einem ungestörten Ort festzuhalten und zu versorgen wäre ein mindestens ungewöhnliches Vorgehen gewesen, zumal sie bereits in einem Alter war, in dem plötzliche Gesundheitsprobleme nicht auszuschließen sind.

Verdachtsmomente gegen Tom Hagen

Die Festnahme von Tom Hagen tagsüber mitten auf einer belebten Straße kam für die norwegische Öffentlichkeit dennoch überraschend. In den Medien des Landes war immer wieder über ausländische Täter spekuliert worden, die ihr Opfer womöglich irgendwo in Europa festhielten.

Zu den Verdachtsmomenten gegen Tom Hagen gehörte laut Kripo, dass das Ehepaar tagsüber nie miteinander telefonierte, Hagen seine Frau am Tag ihres Verschwindens aber gleich mehrmals (vergeblich) angerufen hatte. Seine Erklärung dafür war, dass er Einzelheiten einer geplanten Kurzreise absprechen wollte, anderen Familienmitgliedern zufolge hatte seine Frau diese Reise jedoch abgesagt.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14./15.07.2022, Virtuell
  2. Angular für Einsteiger: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Auch Spuren am Erpresserbrief machten die Ermittler misstrauisch. Die Fingerabdrücke zeigten, dass Tom Hagen das mehrseitige Schreiben nicht gelesen, sondern lediglich kurz an den Kanten angefasst hatte. Wofür es natürlich auch eine logische Erklärung geben könnte: falls unschuldig, war Hagen vielleicht nur zu aufgeregt, um sich näher mit dem Schreiben zu befassen.

Ein weiterer Punkt, der laut Polizei gegen Tom Hagen spricht: Freundinnen von Anne-Elisabeth Hagen hätten der Kripo berichtet, dass sie in der Ehe schon lange unglücklich gewesen sei. Sie habe über eine Scheidung nachgedacht. Laut Ehevertrag aus dem Jahr 1987 hätten ihr dann lediglich ein von ihren Eltern geerbtes, kleines unbebautes Grundstück, die Hälfte des Wohnhauses und ein Citroen Baujahr 1987 zugestanden.

KRYPTOWÄHRUNGEN - Das 1x1 der Investments in Bitcoin & Altcoins: Wie Sie die Blockchain richtig verstehen lernen, in Kryptowährungen intelligent investieren und maximale Gewinne erzielen

Eigene Einkünfte hatte sie nicht, Tom Hagen hatte ihr zwar umgerechnet rund 43.000 Euro geschenkt, dieses Geld durfte sie jedoch vertragsgemäß nicht nach Gutdünken ausgeben. Ermittler und Juristen erklärten, dass dieser Ehevertrag grob sittenwidrig sei. Anne-Elisabeth Hagen hätte vor Gericht sehr gute Chancen gehabt, ihn annulieren zu lassen. Damit hätte ihr die Hälfte von Tom Hagens Vermögen zugestanden.

Dem Untersuchungsrichter genügte das nicht: Tom Hagen wurde zehn Tage nach der Festnahme wieder freigelassen. In sein Haus durfte er erst einmal nicht wieder zurück, die Polizei suchte noch einige Monate nach weiteren Spuren und zeigte damit sehr deutlich, dass Tom Hagen weiter der Hauptverdächtige war.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Der Ehemann als HauptverdächtigerEin pasted.co-Account mit dem Passwort ''anne'' 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


ds4real 21. Jun 2021

Der Artikel ist spektakulär geschrieben - allerdings interessieren mich die Millionäre in...

kayozz 16. Jun 2021

Schade, dass Peter Falk schon tot ist. Das wäre ein toller Fall für Columbo gewesen...

flocko.motion 16. Jun 2021

Datenschutz war schon immer ein Dorn im Auge der Strafverfolgung - am besten gleich ganz...

smonkey 16. Jun 2021

Naja, zumindest dass die Frau ihre Entführung selbst geplant haben könnte ist nicht...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Layouten mit LaTex
Setzt du noch oder gestaltest du schon?

LaTex bietet viele Möglichkeiten, Briefe durch Schriftarten, Buchstabenbreiten und spezielle Kopf- und Fußzeilen besonders aussehen zu lassen.
Eine Anleitung von Uwe Ziegenhagen

Layouten mit LaTex: Setzt du noch oder gestaltest du schon?
Artikel
  1. Wissenschaft: LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt
    Wissenschaft
    LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt

    Der sogenannte Teilchenzoo der Physik ist noch größer geworden. Die Wissenschaft hofft auf Bestätigung der Modelle zu deren internen Aufbau.

  2. Qualitätsprobleme: Volkswagen produziert den ID. Buzz wieder
    Qualitätsprobleme
    Volkswagen produziert den ID. Buzz wieder

    VW hat die Produktion des ID. Buzz wieder aufgenommen, nachdem es zuvor wegen Qualitätsproblemen mit dem Akku eine Zwangspause gab.

  3. Superior Continuous Torque: E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress
    Superior Continuous Torque
    E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress

    Mahle hat einen neuen Auto-Elektromotor entwickelt, der unbegrenzt lange unter hoher Last betrieben werden kann. Dies wird durch ein neues Kühlkonzept im Motor erreicht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • EVGA RTX 3080 Ti günstig wie nie: 1.010€ • MindStar (MSI RTX 3060 429€, MSI Optix 31,5“ WQHD 165Hz 369€) • LG TV 65" 120 Hz -56% • HP HyperX Gaming-Headset -40% • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /