• IT-Karriere:
  • Services:

Densbits: Seagate plant SSDs mit Memory Modem

Seagate beteiligt sich am israelischen Flash-Speicher-Spezialisten Densbits und will dessen Memory Modem in künftigen SSDs einsetzen. So will der Festplattenhersteller in Sachen SSDs angreifen.

Artikel veröffentlicht am ,
Seagate entwickelt neue SSDs zusammen mit Densbits.
Seagate entwickelt neue SSDs zusammen mit Densbits. (Bild: Densbits)

Zusammen mit Densbits will Seagate SSDs entwickeln, die günstig, langlebig und sehr schnell sind. Dazu soll der Memory Modem genannte Controller von Densbits in SSDs von Seagate zum Einsatz kommen. Das umfasst SSDs mit TLC-Flash (3 Bit pro Zelle) für Endkunden und SSDs mit MLC-Flash (2 Bit pro Zelle) für Unternehmen, wobei Flash-Speicherchips mit Strukturgrößen von unter 20 Nanometern eingesetzt werden sollen.

Densbits setzt bei seinem SSD-Controller namens Memory Modem auf Technik aus dem Kommunikationsbereich, um hohe Geschwindigkeit und Langlebigkeit zu erreichen. Dazu zählen eine proprietäre Fehlerkorrektur (ECC) und DSP für hohe Schreib- und Leseraten. Dazu greift das DSP-System auf Statistiken zurück, die per ECC generiert werden, ohne dass dazu Flash-Speicher belegt oder die Geschwindigkeit reduziert wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 53,99€
  2. 2,99€
  3. 4,99€
  4. 4,99€

Der Held vom... 26. Jun 2012

Machst Du Dir solche Sorgen auch bei Chips von Intel? Die werden nämlich schon seit...


Folgen Sie uns
       


iPhone 11 Pro Max - Test

Das neue iPhone 11 Pro Max ist das erste iPhone mit einer Dreifachkamera. Dass sich diese lohnt, zeigt unser Test.

iPhone 11 Pro Max - Test Video aufrufen
Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

    •  /