• IT-Karriere:
  • Services:

Delta: Kostenlose Messenger-Nutzung beim Fliegen

Die Fluggesellschaft Delta Air Lines bietet ihren Kunden während des Fluges freien Zugang zum Internet an, allerdings nur für iMessage, Whatsapp und den Facebook Messenger. Weitere Einschränkung: Bilder und Töne sind nicht erlaubt.

Artikel veröffentlicht am ,
Kostenloses Messaging an Bord von Delta-Flügen
Kostenloses Messaging an Bord von Delta-Flügen (Bild: Delta)

Delta Air Lines bietet auf jedem Flug, bei dem das Flugzeug mit der Technik Gogo Wi-Fi ausgerüstet ist, ab 1. Oktober 2017 eine kostenlose Internetnutzung an. Das gilt aber nur für ausgewählte Messenger von Apple und Facebook. Künftig können Nutzer so iMessage (Nachrichten), Whatsapp und den Facebook Messenger nutzen.

Die Kunden müssen jedoch auf Einiges verzichten: So können keine Bilder, Videos, GIFs oder Audionachrichten verschickt werden. Bisher kostete die SMS-Nutzung bei Delta ab 2,95 US-Dollar pro Flug. Wer will, kann an Bord der Flugzeuge, die mit Gogo Wi-Fi ausgerüstet sind, nach wie vor auch einen vollständigen Internetzugang erwerben. Dann lassen sich auch Messengerfunktionen wie der Versand von Bildern und Videos und Audio nutzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

iToms 28. Sep 2017

Ich denke die Verbindung wird so stark gedrosselt, dass man nur Texte vernünftig...

TC 28. Sep 2017

Congstar hat ja auch ne "Messenger Flat" uns sagte "nur Text" letztendlich wars aber nur...

ShaDdoW_EyE 28. Sep 2017

Gab da mal einen artikel zu das man theoretisch an das bordnetz via dem entertainment...

Spaghetticode 28. Sep 2017

Ich würde das nicht einem freien Zugang zum Internet nennen, sondern...


Folgen Sie uns
       


Cirrus7 Incus A300 - Test

Wir testen den Incus A300 von Cirrus7, einen passiv gekühlten Mini-PC für AMDs Ryzen 2000G/3000G.

Cirrus7 Incus A300 - Test Video aufrufen
Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus-Killer
Realme X50 Pro im Test
Der Oneplus-Killer

Oneplus bezeichnete sich einst als "Flagship-Killer", mittlerweile stellt sich die Frage, wer hier für wen gefährlich wird: Das X50 Pro des Schwesterunternehmens Realme ist ein wahrer "Oneplus-Killer".
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Astro Slide Neues 5G-Smartphone mit aufschiebbarer Tastatur
  2. Galaxy S20 Ultra im Test Samsung beherrscht den eigenen Kamerasensor nicht
  3. Red Magic 5G Neues 5G-Gaming-Smartphone kommt mit 144-Hz-Display

Change-Management: Wie man Mitarbeiter mitnimmt
Change-Management
Wie man Mitarbeiter mitnimmt

Wenn eine Firma neue Software einführt oder Prozesse digitalisiert, stößt sie intern oft auf Skepsis. Häufig heißt es dann, man müsse "die Mitarbeiter mitnehmen" - aber wie?
Von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung in Deutschland Wer stand hier "auf der Leitung"?
  2. Workflows Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
  3. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!

Maneater im Test: Bissiger Blödsinn
Maneater im Test
Bissiger Blödsinn

Wer schon immer als Bullenhai auf Menschenjagd gehen wollte - hier entlang schwimmen bitte. Maneater legt aber auch die Flosse in die Wunde.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mount and Blade 2 angespielt Der König ist tot, lang lebe der Bannerlord
  2. Arkade Blaster 3D-Shooter mit der Plastikkanone spielen
  3. Wolcen im Test Düster, lootig, wuchtig!

    •  /