• IT-Karriere:
  • Services:

Verfügbarkeit und Fazit

Dell liefert das XPS 13 bereits über seinen Onlineshop aus. Es kostet mindestens 1.150 Euro mit einem Core i5 und 128-GByte-SSD. Eine 256-GByte-SSD gibt es für 1.300 Euro. Wer lieber einen Core i7-2637M haben möchte, zahlt bei sonst identischer Ausstattung rund 1.500 Euro. Weitere Informationen gibt es im technischen Datenblatt.

Fazit

Stellenmarkt
  1. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, München, Regensburg
  2. FLYERALARM Digital GmbH, Würzburg

Wären nicht das spiegelnde Display, die Hitzeproblematik und das Cypress-Touchpad, würden wir das Ultrabook von Dell uneingeschränkt als mobilen Begleiter empfehlen. Allenfalls eine Mobilfunkmodem-Option fehlt uns beim XPS 13. Diese wird es leider nicht geben.

Gewicht, die Akkulaufzeit und Handhabung des Notebooks sind sehr gut gelungen. Vor allem die griffige Unterseite und das stabile Gehäuse überzeugen im Alltagseinsatz. Anschlussseitig ist bei Ultrabooks in dieser kompakten Form leider nicht viel möglich. USB 3.0 und Mini-Displayport müssen reichen. Das Fehlen des SD-Kartenlesers stört vor allem Kamerabesitzer.

Dells Ultrabook hebt sich insgesamt wohltuend von den Geräten der Konkurrenz ab und definiert die Luxusklasse der kompakten Rechner. Derzeit ist nur HPs etwas größeres Envy 14 ein weiterer Vertreter dieser Klasse.

Wer ein leichtes Ultrabook sucht, das elegant wirkt, findet mit dem XPS 13 ein gutes Gerät. Er sollte nur darauf achten, das Ultrabook im Lastfall nicht auf einer weichen Unterlage zu verwenden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Unternehmenseinsatz und gute Akkulaufzeiten
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5


Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.149 (mit Rabattcode "POWERSUMMER20" - Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. LG 65SM82007LA NanoCell für 681,38€, Acer Chromebook 15 für 359,21€, DELL S...
  3. (u. a. Transport Fever 2 für 23,99€, Milanoir für 4,50€, Anno 1602 History Edition für 9...
  4. 50€-Gutschein für 44€

megaseppl 13. Apr 2012

Ich würde es umtauschen. Meine Freundin und ich haben beide das 3er - und überhaupt kein...

OpenMind 12. Apr 2012

Wer sein W-LAN nicht korrekt konfigurieren bzw. seinen W-LAN-Router/Access-Point nicht...

Das_B 10. Apr 2012

traurig aber war das ding sieht fast wie ein macbook air aus.....

kman 09. Apr 2012

Ich bin sehr scharf darauf mit in den nächsten Wochen ein Ultrabook zuzulegen. Die 13...

Chili 06. Apr 2012

Und nicht zu vergessen: sehr schwachen Kontrast. Warum Golem diesen Punkt im Test...


Folgen Sie uns
       


The Last of Us 2 - Fazit

Überleben in der Postapokalypse: Im Actionspiel The Last of Us 2 erkunden wir mit der jungen Frau Ellie unter anderem die Stadt Seattle - und sinnen auf Rache für einen Mord.

The Last of Us 2 - Fazit Video aufrufen
Survival-Sandbox-Spiele: Überlebenskämpfe im Sandkasten
Survival-Sandbox-Spiele
Überlebenskämpfe im Sandkasten

Survival-Sandbox-Spiele gibt für jeden Geschmack: Von brutalen Apokalypsen über exotische Dschungelwelten bis hin zur friedlichen Idylle.
Von Rainer Sigl

  1. Twitter & Reddit Viele Berichte über sexuelle Übergriffe in der Spielebranche
  2. Maneater im Test Bissiger Blödsinn
  3. Mount and Blade 2 angespielt Der König ist tot, lang lebe der Bannerlord

Energiewende: Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!
Energiewende
Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!

Sie sind teurer und leistungsschwächer als E-Autos und brauchen dreimal so viel Strom. Der Akku hat gewonnen. Wasserstoff sollte für Chemie benutzt werden.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Hyundai Nexo Wasserdampf im Rückspiegel
  2. Brennstoffzellenauto Bayern will 100 Wasserstofftankstellen bauen
  3. Elektromobilität Daimler und Volvo wollen Brennstoffzellen für Lkw entwickeln

Zukunft in Serien: Realistischer, als uns lieb sein kann
Zukunft in Serien
Realistischer, als uns lieb sein kann

Ältere Science-Fiction-Produktionen haben oft eher unrealistische Szenarien entworfen. Die guten neueren, wie Black Mirror, Years and Years und Upload nehmen hingegen Technik aus dem Jetzt und denken sie weiter.
Von Peter Osteried

  1. Power-to-Liquid Sunfire plant E-Fuels-Produktion in Norwegen
  2. Gebäudetechnik Thyssen-Krupp baut neuen Aufzugsturm
  3. Airbus Elektronische Nasen sollen Sprengstoff aufspüren

    •  /