27 Watt sind eine Ansage

Im XPS 13 (9370) arbeitet wie im XPS 13 (9360R) ein Quadcore-Chip von Intel, nämlich entweder ein Core i5-8250U oder ein Core i7-8550U. Diese intern Kaby Lake Refresh genannten Prozessoren stecken in nahezu allen derzeitigen Ultrabooks und weisen üblicherweise eine thermische Verlustleistung von 15 Watt auf. Manche Hersteller ändern diese nach oben oder unten - Dell hat das bisher nicht getan.

Stellenmarkt
  1. GIS Anwendungsberater (w/m/d)
    Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  2. Systems Architect / DevOps Engineer (w/m/d)
    Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen
Detailsuche

Das neue Ultrabook hat nun aber zwei Heatpipes und zwei Lüfter samt größerem Radiator statt ein Wärmerohr mit einem Propeller. Das Kühlsystem ist klar leistungsstärker als zuvor, weshalb Dell die cTDP auf 23 Watt im Akku- und auf satte 27 Watt im Netzbetrieb erhöht. Dadurch takten die CPU-Kerne messbar flotter, und das über einen längeren Zeitraum. Insbesondere unser Testmuster des XPS 13 (9370) mit dem Core i7-8550U erreicht so eine exzellente Performance in Anwendungen, die über der vergleichbarer Modelle wie dem neuen Thinkpad X1 Carbon G6 mit 25 Watt cTDP und schwächerer Kühlung liegt. Geräte wie das Ideapad 720S sind ohnehin deutlich langsamer.

  • Dell XPS 13 [9370] (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Dell XPS 13 [9370] (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Dell XPS 13 [9370] (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Dell XPS 13 [9370] (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Dell XPS 13 [9370] (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Dell XPS 13 [9370] (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Dell XPS 13 [9370] (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Dells neuer Power Manager (Screenshot: Golem.de)
  • Akkulaufzeit im Productivity-Test des Futuremark Powermark (Screenshot: Golem.de)
  • Akkulaufzeit im Home-3.0-Test des Futuremark PCMark8 (Screenshot: Golem.de)
Dell XPS 13 [9370] (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)

Wir haben alle Messwerte mit dem zum Testzeitpunkt aktuellen UEFI v1.2.1 und der Optimiert-Voreinstellung von Dells neuem Power Manager ermittelt. Im Netzbetrieb unter Cinebench-R15-Dauerlast schafft das XPS 13 stolze 2,85 GHz und 640 Punkte (Windows-Energiestatus Bessere Leistung). Im Akkubetrieb sind es immerhin noch 2,45 GHz und 510 Punkte (Windows-Energiestatus Empfohlen). Die CPU-Temperatur liegt bei 73 Grad und 66 Grad, weshalb die Lüfter ziemlich aufdrehen und teils unangenehm dröhnen.

Wer das Ruhig-Setting verwendet, muss mit 11 Watt cTDP leben (2 GHz und 430 Punkte), dafür säuselt das XPS 13 dann vor sich hin. Mit dem Kühlen-Profil bleibt die thermische Verlustleistung gleich niedrig, die laute Kühlung drückt die Temperatur auf 47 Grad. Im Leerlauf und bei leichter Last hingegen arbeitet das XPS 13 die meiste Zeit über geräuschlos, hier scheint sich die neue Gore-Wärmedämmung auszuzahlen. Das Gerät fiept nicht.

Golem Akademie
  1. Kubernetes Dive-in-Workshop: virtueller Vier-Halbtage-Workshop
    25.–28. Januar 2022, Virtuell
  2. Penetration Testing Fundamentals: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17.–18. Januar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Als restliche Hardware verlötet Dell entweder 8 GByte LPDDR3-1866 oder 16 GByte LPDDR3-2133-Speicher. Die austauschbare M.2-2280-SSD ist per PCIe Gen3 x4 angebunden, in unserem Fall ist es eine Toshiba XG5. Die schafft bis zu 3,1 GByte pro Sekunde lesend und bis zu 550 MByte in der Sekunde schreibend, wobei Letzteres für eine XG5 recht wenig ist. Eventuell drosselt Dell sie aus thermischen Gründen. Eine Killer 1435 liefert Bluetooth 4.1 und ac-2x2-WLAN, das Modul ist allerdings ebenfalls verlötet.

Bisher zählte das XPS 13 trotz seiner sehr kompakten Maße zu den Ultrabooks mit der längsten Laufzeit. Beim neuen Modell hat Dell den Akku aber verkleinert - was sich entsprechend auswirkt. Das überarbeitete Netzteil ist dafür ein Kleinod.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Bildschirm spiegelt leiderEtwas weniger Laufzeit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9.  


floziii 18. Apr 2018

Unter den Energiesparplaneinstellungen von Windows gibt es unter "Bildschirm" die...

UloPe 16. Apr 2018

Beim MacBook Pro war USB-C only noch das ende der Welt und hier ist es nun plötzlich...

Truster 16. Apr 2018

Ich habe es am richtigsten gemacht *SCNR*

LinuxMcBook 14. Apr 2018

Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit. Ich bitte mal um eine ehrliche Antwort...

Deff-Zero 14. Apr 2018

Was interessiert als Angestellter (?) der Preis eines Firmenlaptops? ...wenn der Grund...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Rakuten
"Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware"

Billige Hardware soll 1&1 United Internet Kosten sparen. Doch in Japan explodieren bei Rakuten die Ausgaben.

Rakuten: Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware
Artikel
  1. Alder Lake: Intel will mit 241 Watt an die Spitze
    Alder Lake
    Intel will mit 241 Watt an die Spitze

    Kurz vor dem Launch zeigt Intel eigene Benchmarks zu Alder Lake, außerdem gibt es Details zur Kühlung und zum Denuvo-DRM.
    Ein Bericht von Marc Sauter

  2. Mäuse, Tastaturen, Headsets: Logitech hat mit Lieferengpässen zu kämpfen
    Mäuse, Tastaturen, Headsets
    Logitech hat mit Lieferengpässen zu kämpfen

    Die große Nachfrage während der Coronapandemie hat Logitech 82 Prozent mehr Umsatz beschert. Allerdings kommt die Lieferung nicht hinterher.

  3. Impfnachweise: Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht
    Impfnachweise
    Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht

    Im Internet sind gefälschte, aber korrekt signierte QR-Codes mit Covid-Impfnachweisen aufgetaucht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger (u. a. 50" QLED 2021 749€) • Seagate Exos 18TB 319€ • Alternate-Deals (u. a. Asus B550-Plus Mainboard 118€) • Neues Xiaomi 11T 256GB 549,90€ • Ergotron LX Desk Mount Monitorhalterung 124,90€ • Speicherprodukte von Sandisk & WD [Werbung]
    •  /