Dell Vostro: Einstiegs-Businessnotebooks mit neuen Prozessoren

Dell hat seine Einstiegs-Businessnotebooks aktualisiert. Als Neuerung finden sich Intels jeweils aktuelle Prozessoren der 8. und 9. Generation in den Geräten. Teilweise sind in der Serie sogar Hexa-Core-Prozessoren verbaut.

Artikel veröffentlicht am ,
Dell hat neue Vostros vorgestellt.
Dell hat neue Vostros vorgestellt. (Bild: Dell)

Dell hat neue Notebooks in den Serien Vostro 13 5000 und Vostro 15 7000 vorgestellt. Bei der ersten Serie handelt es sich um leichte 13-Zoll-Notebooks (Modell 5390). Die andere besteht aus leistungsfähigeren 15,6-Zoll-Notebooks (7590). Andere Modelle, etwa die 3000er Serie der Vostro 13, wurden nicht aktualisiert. Verwirrend ist, dass Dell im eigenen Shopsystem die Vostro 15 7590 als "neuen 15"-Laptop (7000)" angibt. Das sieht ein wenig nach einem Platzhalter aus. Das vierstellige Nummernsystem beschreibt an der ersten Stelle die Leistungsklasse und an der zweiten Stelle die Displaydiagonale.

Stellenmarkt
  1. Backend Developer (f/m/d)
    HEINE Optotechnik GmbH & Co. KG, Weimar, Gilching, remote
  2. Wirtschaftsinformatiker / Fachinformatiker / Informatiker Schwerpunkt Anwendungsentwicklung ... (m/w/d)
    SCHUFA Holding AG, Bochum
Detailsuche

Wichtigste Neuerung der Geräte ist die Nutzung neuer CPUs. Beim Vostro 15 sind jetzt Prozessoren mit sechs Kernen möglich (Coffee Lake Refresh H, 9. Generation). Das Maximum ist ein Core i7-9750H. Die großen Vostros gibt es mit integrierter Prozessorgrafik oder auch einem dedizierten Chip von Nvidia (GTX 1050 oder 1650 mit 3 beziehungsweise 4 GByte Grafikspeicher).

In Deutschland werden von dem Notebook vor allem vorgefertigte Konfigurationen verkauft. Auffällig ist, dass der Arbeitsspeicher nur als ein Modul angeboten wird. Das Display bietet 1.920 x 1.080 Pixel. Außerdem gibt es die Vostro 15 mit SSDs oder Festplatten samt einer etwas kleineren SSD. Der Akku soll als Option bis zu 97 Wattstunden bieten. Allerdings lässt sich diese Option nirgends auswählen.

  • Vostro 13 (Bild: Dell)
  • Vostro 15 (Bild: Dell)
Vostro 13 (Bild: Dell)

Beim kleinen Vostro sieht es ähnlich aus. Umfassend konfigurieren lassen sich die Geräte nicht. Der Speicher ist zudem verlötet, und es gibt es keine Festplattenoption. Die optionale dedizierte Grafikausgabe stellt Nvidias MX250 mit 2 GByte Grafikspeicher bereit.

Golem Akademie
  1. Ansible Fundamentals: Systemdeployment & -management: virtueller Drei-Tage-Workshop
    6.–8. Dezember 2021, Virtuell
  2. Linux-Shellprogrammierung: virtueller Vier-Tage-Workshop
    8.–11. März 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Prozessorauswahl beschränkt sich auf Vierkernmodelle der 8. Generation (Whiskey Lake). Die vPro-Varianten des Chips werden nicht angeboten.

Anschlussseitig gibt es bei den Notebooks keine Auffälligkeiten. Ein HDMI-Anschluss ist genauso wie ein Micro-SD-Kartenleser vorhanden. Displayport wird über USB Typ C ermöglicht, der auch als Stromversorgung definiert ist. USB Typ A ist ebenfalls vorhanden. Fehlende Anschlüsse müssen per USB-C-Dock ergänzt werden. Neben Bluetooth gibt es WLAN (802.11ac), dies allerdings nur in einer 1x1-Antennenkonfiguration.

Die Notebooks können bereits bestellt werden. Rund 680 Euro müssen für das 1,18 kg schwere 13-Zoll-Modell in der Einstiegskonfiguration bezahlt werden. Beim 1,85 kg wiegenden Vostro 15 sind es mindestens 850 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kaufberatung (2022)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Die Verfügbarkeit von PC-Hardware ist schlecht wie nie, doch ungeachtet der Preise wird gekauft. Wir geben einen Über- und einen Ausblick.
Von Marc Sauter

Kaufberatung (2022): Die richtige CPU und Grafikkarte
Artikel
  1. Microsoft: Windows 11 verlangsamt SSDs wohl teils merklich
    Microsoft
    Windows 11 verlangsamt SSDs wohl teils merklich

    Viele Teile der Community messen schlechtere Werte im Vergleich zu Windows 10, wenn sie Windows 11 auf ihren SSDs verwenden.

  2. Smartphone: Vodafone aktiviert 5G im Tarif Callya Digital
    Smartphone
    Vodafone aktiviert 5G im Tarif Callya Digital

    Für Bestandskunden von Callya Digital aktiviert Vodafone die 5G-Nutzung ohne Aufpreis.

  3. Elektromobilität: VW sichert sich Lithium aus dem Oberrheingraben
    Elektromobilität
    VW sichert sich Lithium aus dem Oberrheingraben

    Das Lithium für Akkus von Elektroautos wird knapp. VW will den Rohstoff für die eigene Akkuproduktion künftig aus Süddeutschland beziehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer-Monitore zu Bestpreisen (u. a. 27" FHD 165Hz OC 199€) • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Samsung Smartphones & Watches günstiger • Saturn: Xiaomi Redmi Note 9 Pro 128GB 199€ • Alternate (u. a. Razer Opus Headset 69,99€) • Release: Halo Infinite 68,99€ [Werbung]
    •  /