Abo
  • IT-Karriere:

Dell Vostro: Einstiegs-Businessnotebooks mit neuen Prozessoren

Dell hat seine Einstiegs-Businessnotebooks aktualisiert. Als Neuerung finden sich Intels jeweils aktuelle Prozessoren der 8. und 9. Generation in den Geräten. Teilweise sind in der Serie sogar Hexa-Core-Prozessoren verbaut.

Artikel veröffentlicht am ,
Dell hat neue Vostros vorgestellt.
Dell hat neue Vostros vorgestellt. (Bild: Dell)

Dell hat neue Notebooks in den Serien Vostro 13 5000 und Vostro 15 7000 vorgestellt. Bei der ersten Serie handelt es sich um leichte 13-Zoll-Notebooks (Modell 5390). Die andere besteht aus leistungsfähigeren 15,6-Zoll-Notebooks (7590). Andere Modelle, etwa die 3000er Serie der Vostro 13, wurden nicht aktualisiert. Verwirrend ist, dass Dell im eigenen Shopsystem die Vostro 15 7590 als "neuen 15"-Laptop (7000)" angibt. Das sieht ein wenig nach einem Platzhalter aus. Das vierstellige Nummernsystem beschreibt an der ersten Stelle die Leistungsklasse und an der zweiten Stelle die Displaydiagonale.

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. PUREN Pharma GmbH & Co. KG, München

Wichtigste Neuerung der Geräte ist die Nutzung neuer CPUs. Beim Vostro 15 sind jetzt Prozessoren mit sechs Kernen möglich (Coffee Lake Refresh H, 9. Generation). Das Maximum ist ein Core i7-9750H. Die großen Vostros gibt es mit integrierter Prozessorgrafik oder auch einem dedizierten Chip von Nvidia (GTX 1050 oder 1650 mit 3 beziehungsweise 4 GByte Grafikspeicher).

In Deutschland werden von dem Notebook vor allem vorgefertigte Konfigurationen verkauft. Auffällig ist, dass der Arbeitsspeicher nur als ein Modul angeboten wird. Das Display bietet 1.920 x 1.080 Pixel. Außerdem gibt es die Vostro 15 mit SSDs oder Festplatten samt einer etwas kleineren SSD. Der Akku soll als Option bis zu 97 Wattstunden bieten. Allerdings lässt sich diese Option nirgends auswählen.

  • Vostro 13 (Bild: Dell)
  • Vostro 15 (Bild: Dell)
Vostro 13 (Bild: Dell)

Beim kleinen Vostro sieht es ähnlich aus. Umfassend konfigurieren lassen sich die Geräte nicht. Der Speicher ist zudem verlötet, und es gibt es keine Festplattenoption. Die optionale dedizierte Grafikausgabe stellt Nvidias MX250 mit 2 GByte Grafikspeicher bereit.

Die Prozessorauswahl beschränkt sich auf Vierkernmodelle der 8. Generation (Whiskey Lake). Die vPro-Varianten des Chips werden nicht angeboten.

Anschlussseitig gibt es bei den Notebooks keine Auffälligkeiten. Ein HDMI-Anschluss ist genauso wie ein Micro-SD-Kartenleser vorhanden. Displayport wird über USB Typ C ermöglicht, der auch als Stromversorgung definiert ist. USB Typ A ist ebenfalls vorhanden. Fehlende Anschlüsse müssen per USB-C-Dock ergänzt werden. Neben Bluetooth gibt es WLAN (802.11ac), dies allerdings nur in einer 1x1-Antennenkonfiguration.

Die Notebooks können bereits bestellt werden. Rund 680 Euro müssen für das 1,18 kg schwere 13-Zoll-Modell in der Einstiegskonfiguration bezahlt werden. Beim 1,85 kg wiegenden Vostro 15 sind es mindestens 850 Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 999€ (Vergleichspreis 1.111€)
  2. (u. a. Microsoft Office 365 Home für 49,99€, SanDisk SSD Plus 1 TB für 88€ und Microsoft...
  3. 88€
  4. 579€

danielmain 21. Mai 2019 / Themenstart

Am meisten ist Intel von allen 3 Bugs (Meltdown, Spectre und Zoombieload) betroffen...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


OnePlus 7 Pro - Test

Das Oneplus 7 Pro hat uns im Test mit seiner guten Dreifachkamera, dem großen Display und einer gelungenen Mischung aus hochwertiger Hardware und gut laufender Software überzeugt.

OnePlus 7 Pro - Test Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  2. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
  3. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android

DIN 2137-T2-Layout ausprobiert: Die Tastatur mit dem großen ß
DIN 2137-T2-Layout ausprobiert
Die Tastatur mit dem großen ß

Das ẞ ist schon lange erlaubt, aber nur schwer zu finden. Europatastaturen sollen das erleichtern, sind aber ebenfalls nur schwer zu finden. Wir haben ein Modell von Cherry ausprobiert - und noch viele weitere Sonderzeichen entdeckt.
Von Andreas Sebayang und Tobias Költzsch

  1. Butterfly 3 Apple entschuldigt sich für Problem-Tastatur
  2. Sicherheitslücke Funktastatur nimmt Befehle von Angreifern entgegen
  3. Azio Retro Classic im Test Außergewöhnlicher Tastatur-Koloss aus Kupfer und Leder

Elektromobilität: Wohin mit den vielen Akkus?
Elektromobilität
Wohin mit den vielen Akkus?

Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Doch auch, wenn sie für die Autos nicht mehr geeignet sind, sind sie kein Fall für den Schredder. Hersteller wie Audi testen Möglichkeiten, sie weiterzuverwenden.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Proterra Elektrobushersteller vermietet Akkus zur Absatzförderung
  2. Batterieherstellung Kampf um die Zelle
  3. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen

    •  /