Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.

Artikel von veröffentlicht am
Der 8K-Monitor von Dell steht auf dem Markt recht allein da.
Der 8K-Monitor von Dell steht auf dem Markt recht allein da. (Bild: Daniel Pook/Montage: Golem.de)

Einen 4K-Monitor zu haben, ist derzeit noch eine Seltenheit - zu groß finden einige Nutzer die Pixeldichte für gängige Monitorgrößen wie 27 und 32 Zoll. Andere sehen in der hohen Auflösung zumindest bei 43-Zoll-Geräten einen Sinn. Es gibt aber auch Menschen, die sich einfach nur gerne die höchstmögliche Auflösung auf ihren Schreibtisch stellen wollen. Sie könnten über den Dell Ultrasharp UP3218K stolpern, der mit 32 Zoll nicht zu sperrig ist. Er vervierfacht die Auflösung gleich auf 8K oder 7.680 x 4.320 Pixel. Warum? Weil es eben geht!


Weitere Golem-Plus-Artikel
Soziale Netzwerke: Liken bei Hasspostings kann strafbar sein
Soziale Netzwerke: Liken bei Hasspostings kann strafbar sein

Facebook-Nutzer, die nicht davor zurückschrecken, diskriminierende oder beleidigende oder Postings zu liken, sollten sich das gut überlegen. Denn das Drücken des Gefällt-mir-Buttons kann hier erhebliche rechtliche Folgen haben.
Von Harald Büring


High Purity in der Produktion: "Wir können Prozesse"
High Purity in der Produktion: "Wir können Prozesse"

Ob Autos, Medizin oder Halbleiter: Die Reinhaltung bis in den Nanobereich wird immer wichtiger. Das stellt hohe Anforderungen an eine digitale Prozesslenkung und sorgt für volle Auftragsbücher bei der europäischen Reinigungsindustrie.
Ein Bericht von Detlev Prutz


IT-Projektmanager: Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse
IT-Projektmanager: Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse

Viele IT-Teams halten ihr Projektmanagement für überflüssig. Wir zeigen drei kreative Methoden, mit denen Projektmanager wirklich relevant werden.
Ein Ratgebertext von Jakob Rufus Klimkait und Kristin Ottlinger


    •  /