Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.

Ein Test von veröffentlicht am
Wir zocken Forza Horizon 4 in 32:9
Wir zocken Forza Horizon 4 in 32:9 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Programmierer, Streamer und Kreative wissen es seit langem: Zwei Monitore sind besser als einer. Entweder wird beim Videoschnitt links die Timeline, rechts die Bildvorschau ausgegeben oder beim Streamen auf dem einen Bildschirm OBS konfiguriert und auf dem anderen gespielt. Bei solchen Setups stören häufig mehrere Kabel und natürlich die Bildschirmränder zwischen den Displays. Dell bietet mit dem Ultrasharp 49 (Modellnummer U4919DW) nun quasi zwei vollwertig nutzbare Bildschirme in einem.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Das System E-Mail: Schritt für Schritt vom Sender zum Empfänger
Das System E-Mail: Das System E-Mail: Schritt für Schritt vom Sender zum Empfänger

E-Mail verhalf dem Internet zum Durchbruch, als es noch Arpanet hieß. Zeit für einen Blick auf die Hintergründe dieses Systems - nebst Tipps für einen eigenen Mailserver.
Von Florian Bottke


Softwareentwicklung: Erste Schritte mit dem modernen Framework Flutter
Softwareentwicklung: Softwareentwicklung: Erste Schritte mit dem modernen Framework Flutter

Flutter ist ein tolles und einfach zu erlernendes Framework, vor allem für die Entwicklung mobiler Apps. Eine Anleitung für ein erstes kleines Projekt.
Eine Anleitung von Pascal Friedrich


E-Commerce und Open Banking: Big-Tech-Konzerne drängen in den Finanzsektor
E-Commerce und Open Banking: E-Commerce und Open Banking: Big-Tech-Konzerne drängen in den Finanzsektor

Open Banking sollte Innovationen fördern. Stattdessen nutzen Amazon, Apple und Google es dazu, ihre Marktmacht auszubauen.
Eine Analyse von Erik Bärwaldt


    •  /