• IT-Karriere:
  • Services:

Verfügbarkeit und Fazit

Laut Dell kostet der U4919DW rund 1.649 Euro, aktuell ist er im Webshop für 1.324 Euro gelistet aber nicht verfügbar. Eine Alternative stellt bislang nur Samsungs C49HG90DMU dar, der allerdings mit seinem VA-Panel sichtbar langsamere Pixelschaltzeiten hat und damit Schlieren zieht. Die Auflösung ist mit 3.840 x 1.080 Pixeln zudem deutlich geringer und macht den Monitor recht ungeeignet fürs Arbeiten. Bei Spielen punktet Samsungs Super-Ultrawide dafür mit Support für Freesync, HDR 400 (also kein echtes HDR) und Bildwiederholfrequenzen bis zu 144 Hertz.

Fazit

Stellenmarkt
  1. NOVENTI HealthCare GmbH, München
  2. FREICON GmbH & Co. KG, Freiburg

Ade, lieber Displayrand, endlich sind wir Dich los. Dells neuer Doppelmonitor Ultrasharp 49 ist pervers. Damit meinen wir, dass er den aktuellen Monitorstandard derart verfremdet, dass er auf den ersten Blick wie ein Monstrum aussieht - ein schönes Monstrum, bei dem man gerne genauer hinsieht.

Im Test hat sich der Monitor als hervorragender Allrounder bewiesen, der in manchen Nischen einen völlig neuen Standard setzt. Beim Streamen, Coden oder der Videobearbeitung ist er ein äußerst angenehmer Gefährte, der galant zwei QHD-Monitore mit einer Größe von 27' ersetzt.

Die Verarbeitung ist edel, vom Bedienungsmenü bis hin zu den Komfortfunktionen stimmt beim Ultrasharp 49 einfach alles. Spielerisch beeindruckt er auch beim Zocken von aktuellen Computerspielen durch das extrem immersive 32:9-Format.

Einzig Spieler, die absolut nicht mehr bei 60 Hertz spielen wollen, müssen sich entweder noch etwas gedulden oder zu Samsungs Alternative greifen. Als moderner Film-Editor sehnt man sich unter Umständen trotzdem bereits nach voller 4K-Auflösung oder HDR. Auch diese beiden Ausstattungsmerkmale bietet Dell nicht.

Alle anderen finden im Ultrasharp 49 von Dell einen Traum von einem Monitor, der unser Herz im Test erobert hat.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Ab Werk kalibriert
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  3. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...
  4. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...

smonkey 23. Jan 2019

Danke für den Tipp mit dem Chat. Nach dem Amazon plötzlich nach Wochen der Vorbestellung...

mgutt 22. Jan 2019

Der Samsung sollte eigentlich schon letztes Jahr einen Nachfolger mit genau den...

ralf.wenzel 19. Nov 2018

Leider ist das Display nicht höher als mein jetziges und ich würde gern auch mehr Höhe...

megaseppl 10. Nov 2018

Kann es sein dass der Displayrand oben und an den Seiten im Dell-Video wie auch auf deren...

Eispalast 05. Nov 2018

Ich habe einen 23" FullHD Monitor von HP und einen richtig alten 4:3 (1024*768) von...


Folgen Sie uns
       


iPhone 11 - Test

Das iPhone 11 ist das günstigste der drei neuen iPhone-Modelle - kostet aber immer noch mindestens 850 Euro. Dafür müssen Nutzer kaum Kompromisse bei der Kamera machen - das Display finden wir aber wie beim iPhone Xr antiquiert.

iPhone 11 - Test Video aufrufen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschmuggel US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
  2. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  3. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

    •  /