Abo
  • Services:
Anzeige
Dell P4317Q für die Finanzbranche
Dell P4317Q für die Finanzbranche (Bild: Dell)

Dell P4317Q: 43-Zoll-Display mit 4K für extreme Multitasker

Dell P4317Q für die Finanzbranche
Dell P4317Q für die Finanzbranche (Bild: Dell)

Von diesem Display könnte der Nutzer fast erschlagen werden: Der P4317Q von Dell misst 43 Zoll (1,09 Meter) in der Diagonale und bildet 3.840 x 2.160 Pixel ab. Er ist für Multitasking-Anwendungen gedacht, bei denen der Nutzer viele Programmfenster auf einmal sehen muss.

Dell hat in den USA mit dem P4317Q ein Computerdisplay mit einer riesigen Bildschirmdiagonale von 43 Zoll (1,09 Meter) vorgestellt, das sich besonders für Multitasking-Anwendungen eignen soll. Dell hat dabei unter anderem die Finanzbranche im Blick.

Anzeige

Das entspiegelte 16:9-Display mit IPS-Panel arbeitet mit einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln bei 60 Hz. Das Panel erreicht ein Kontrastverhältnis von 1000:1 und eine Helligkeit von 350 Candela pro Quadratmeter. Die Reaktionszeit liegt bei acht Millisekunden für den Grauwechsel, was für Büroanwendungen reicht, bei schnellen Spielen jedoch zu Wischeffekten führen kann.

Ein großer statt vier kleiner Bildschirme

An das Display P4317Q können auch vier Signalquellen angeschlossen werden, deren Bild dann jeweils ein Viertel der Displayoberfläche ausmacht. Der Vorteil gegenüber vier einzelnen Displays liegt auf der Hand: Beim Dell wird die Ansicht nicht durch unschöne Displayränder beeinträchtigt.

Das Dell-Display bietet zweimal HDMI 1.4, einen Display-Port und einen Minidisplay-Port sowie VGA. Dazu kommen vier USB-3.0-Anschlüsse sowie zwei Lautsprecher mit acht Watt.

Das Display ist 658 x 973 x 250 mm groß und nur nach vorne und hinten neigbar. Andere Verstellmöglichkeiten bietet der Fuß nicht. Der Dell P4317Q kostet in den USA rund 1.350 US-Dollar netto. Wann das Gerät nach Deutschland kommt, und was es hierzulande kosten wird, bleibt abzuwarten.


eye home zur Startseite
CrookedHillary 26. Mai 2016

Unsinn. HFT ist nichts anderes, als Lücken im System auszunutzen. Das läuft völlig...

ndakota79 26. Mai 2016

Wenn 60 Hz reichen, gibts sehr günstige und gute Lösungen. Wenn 60 Herz nicht reichen...

HubertHans 26. Mai 2016

Wer sich gerne selbst geißelt, bitteschoen. Lustigerweise kam die ganze Cheaterschwemme...

plutoniumsulfat 26. Mai 2016

Dann verrate mir mal, wie ein Monitor es schaffen soll, mit einem Anschluss 4 Rechner...

RicoBrassers 26. Mai 2016

Und wenn man fähig ist, Suchmaschinen zu benutzen, findet man auch die aktuellen Preise...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. ADAC Nordbayern e.V., Nürnberg
  3. FTI Touristik GmbH, München
  4. bimoso GmbH, deutschlandweit (Home-Office)


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 17,99€ statt 29,99€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Betrugsverdacht

    Amazon Deutschland sperrt willkürlich Marketplace-Händler

  2. Take 2

    GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen

  3. 50 MBit/s

    Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse

  4. Microsoft

    Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE

  5. Matebook X

    Huawei stellt erstes Notebook vor

  6. Smart Home

    Nest bringt Thermostat Ende 2017 nach Deutschland

  7. Biometrie

    Iris-Scanner des Galaxy S8 kann einfach manipuliert werden

  8. Bundesnetzagentur

    Drillisch bekommt eigene Vorwahl zugeteilt

  9. Neuland erforschen

    Deutsches Internet-Institut entsteht in Berlin

  10. Squad

    Valve heuert Entwickler des Kerbal Space Program an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

Quantencomputer: Was sind diese Qubits?
Quantencomputer
Was sind diese Qubits?
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter
  3. Quantencomputer Bosonen statt Qubits

HTC U11 im Hands on: HTCs neues Smartphone will gedrückt werden
HTC U11 im Hands on
HTCs neues Smartphone will gedrückt werden
  1. HTC Vive Virtual Reality im Monatsabo
  2. Sense Companion HTCs digitaler Assistent ist verfügbar
  3. HTC U Ultra im Test Neues Gehäuse, kleines Display, bekannte Kamera

  1. Re: Von EWE Tel enttäuscht.

    Aralender | 03:33

  2. Re: Wieso könnten Händler-Shops überhaupt...

    amagol | 03:04

  3. Re: "falsche" Gegend, "falsche" Adresse

    plutoniumsulfat | 02:01

  4. Re: LTE nachrüsten

    southy | 01:39

  5. Re: Geisteswissenschaften vs. Realität/Intelligenz

    Biteemee | 01:26


  1. 16:58

  2. 16:10

  3. 15:22

  4. 14:59

  5. 14:30

  6. 14:20

  7. 13:36

  8. 13:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel