Abo
  • Services:
Anzeige
Dell-Logo im Oktober 2015 in New York
Dell-Logo im Oktober 2015 in New York (Bild: Carlo Allegri/Reuters)

Dell: Entlassungen bei EMC angekündigt

Dell-Logo im Oktober 2015 in New York
Dell-Logo im Oktober 2015 in New York (Bild: Carlo Allegri/Reuters)

Nach der Übernahme durch Dell folgt der Stellenabbau bei dem Speicherhersteller EMC. Dafür plant der Dell-Konzern Ausgaben von 250 Millionen US-Dollar ein und macht ein Geheimnis aus dem Umfang der geplanten Entlassungen.

EMC hat in einer Pflichtmitteilung an die US-Börsenaufsicht SEC (Securities And Exchange Commission) Entlassungen angekündigt. Der Stellenabbau ist Teil einer Restrukturierung, durch die bis zum Jahr 2017 jährlich Ausgaben in Höhe von 850 Millionen US-Dollar eingespart werden sollen. Angaben zum Umfang der Arbeitsplatzverringerung wurden auf Anfrage des Wall Street Journal nicht gemacht.

Anzeige

EMC mit Hauptsitz in Hopkinton im US-Bundesstaat Massachusetts hat rund 60.000 Beschäftigte. In Deutschland hat EMC nur Vertriebsorganisationen mit rund 1.000 Mitarbeitern.

Der Stellenabbau soll im Wesentlichen bereits im ersten Quartal 2016 abgeschlossen sein. Alle Entlassungen seien bis zum Jahresende vollzogen, hieß es in der Mitteilung. Die Kosten für den Arbeitsplatzabbau betragen 250 Millionen US-Dollar.

Der am 12. Oktober 2015 bekanntgegebene Kauf von EMC durch den Computerhersteller Dell ist mit 67 Milliarden US-Dollar die bisher größte Übernahme im IT-Sektor. Der Investmentkonzern Silver Lake Partners ist dabei einer der wichtigsten Geldgeber.

Übernahme mit hohen Kosten

Doch die Übernahme von EMC galt als gefährdet, weil laut einem weiteren Bericht des Onlinemagazins Recode Steuern von bis zu 9 Milliarden US-Dollar gezahlt werden müssten. Wenn Dell und seine Partner sich deswegen zurückziehen sollten, wird eine Vertragsstrafe von 4 bis 6 Milliarden US-Dollar fällig.

EMC bietet Speicher, Security, Analytics, Cloud Computing und anderes. An dem Anbieter von Virtualisierungssoftware VMware hält EMC die Mehrheit. Zu EMC gehört auch das Softwareunternehmen Pivotal und RSA.


eye home zur Startseite
millerx 04. Jan 2016

Also ich weiß nicht, wo die Gerüchte herkommen, dass irgendwas mit VMWare passiert. Der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Winkelmann Group GmbH + Co. KG, Ahlen
  4. GALERIA Kaufhof GmbH, Köln


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Big Bang Theory, The Vampire Diaries, True Detective)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 13,98€ + 5,00€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  2. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  3. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  4. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  5. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  6. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  7. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  8. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  9. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  10. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

  1. Re: Ich werd es mir wohl kaufen oder gibt es...

    ArcherV | 12:45

  2. Re: 700$ - Ich hätte da eine bessere Lösung...

    ArcherV | 12:44

  3. Re: Realitätsflucht

    plutoniumsulfat | 12:42

  4. Re: Für Vermögende die kreativ sein wollen..

    Evron | 12:25

  5. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    Nikolai | 12:22


  1. 10:10

  2. 09:59

  3. 09:00

  4. 18:58

  5. 18:20

  6. 17:59

  7. 17:44

  8. 17:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel