Abo
  • Services:
Anzeige
Michael Dell bei der Eröffnungskeynote der Dell EMC World
Michael Dell bei der Eröffnungskeynote der Dell EMC World (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Dell EMC World: Für Michael Dell sind PCs eine Stärke, keine Schwäche

Michael Dell bei der Eröffnungskeynote der Dell EMC World
Michael Dell bei der Eröffnungskeynote der Dell EMC World (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Während sich HPE der Client-Sparte unschön entledigt hat, bleibt Dell weiter seinen traditionellen Produkten treu. Auf der server- und cloudlastigen Dell EMC World war sogar Platz für die Gaming-Marke Alienware und die Vorankündigung eines neuen XPS13.

Dell Technologies und damit auch Dell EMC bleibt seinen Produkten trotz des kürzlich vollzogenen Zusammenschlusses von Dell und EMC treu. Auf der in Austin, USA, stattfindenden Dell EMC World, ehemals Dell World, zeigte sich, dass trotz cloud-, lösungs- und serverlastiger Präsentationen noch Platz für die alten Produktkategorien ist. Und das, obwohl die klassischen Dell-Produkte nicht unter Dell EMC vermarktet werden und das Hauptthema derzeit der Zusammenschluss von Dell EMC ist. So mancher Kunde fragt sich, was sich ändern wird.

Anzeige

Bei dem, was zumindest unter der Dell-Marke verkauft wird, anscheinend nicht allzu viel. Wie sehr das Unternehmen insbesondere hinter der Notebook-Sparte steht, zeigten zwei, wenn auch kurze, Präsentationen vor der Serverkundschaft zu den professionellen Notebooks und sogar den Gaming-Notebooks. Es gab zwar keine echten Ankündigungen, so wurde seitens Dell nur angedeutet, dass auf der CES 2017 im Januar zwei Aktualisierungen zum hochgelobten XPS 13 und dem Latitude 13 zu erwarten sind, aber die Erwähnung an sich war schon überraschend für ein Unternehmen, dessen Hauptaufgabe derzeit das Zusammenführen von zwei Unternehmensteilen ist.

Absatzzahlen rücken in den Hintergrund

Wie Michael Dell der Presse sagte, will das Unternehmen die Anzahl der Rechner jedoch nicht steigern. Das Unternehmen ist bereits die Nummer 1, wenn es um die Profitabilität in dem Segment geht, so Dell. Als privates Unternehmen braucht Dell EMC offenbar nicht die Nummer 1 bei den Stückzahlen und überlässt die kleinen, leicht absetzbaren Rechner der Konkurrenz, die dadurch Zahlen bei der Masse vorweisen kann. Laut Dell wäre es für das Unternehmen sehr einfach, die Stückzahlen über diesen Low-End-Markt zu erhöhen, um die Nummer 1 zu werden.

Was es nicht geben wird, ist eine Rückkehr in den Smartphone-Markt. 2010 testeten wir beispielsweise noch das Dell Streak, damals mit einem äußerst ungewöhnlichen, vergleichsweise riesigen 5-Zoll-Display, was als Tablet vermarktet wurde. Dell sagte nach einem überraschend deutlichem Nein zu einem Dell-Smartphone: "Ich glaube nicht, dass die Welt eine weitere Smartphone-Firma braucht" und machte damit deutlich, dass es kein Dell-EMC-Smartphone mehr geben wird. Beobachtet wird der Markt dennoch, allerdings aus anderen Gründen: Die sich immer weiter verbreitenden Smartphones sorgen dafür, dass immer mehr Server gebraucht werden.

Die gesamte Haltung von Michael Dell unterscheidet sich damit deutlich von Meg Whitmans Haltung zur Industrie. Sie sah die Client-Sparte als Schwäche und hat sie komplett abgespalten. Das ging sogar so weit, dass HPE auf der vergangenen HP Discover zum Herrenausstatter degradierte. Dell hingegen möchte sich als Anbieter für zahlreiche Produkte profilieren.

Dell und HPE bauen ab

Whitmans Verkleinerungsplan ging derweil über das Jahr 2016 hinaus, allerdings hat auch Dell Konzernteile abgespalten. HP hat die Softwaresparten abgespalten, was allerdings auch bei Dell Teil der Planung ist. Mitarbeiter wurden in kleinere Unternehmen verschoben. Entlassungen sind auch bei Dell EMC geplant. Ähnlich läuft es bei der Kundenunterstützung. Die Services-Sparte wurde zu einer von HPE unabhängigen Einheit gewandelt und Dell verkaufte seine Services-Sparte an NTT.


eye home zur Startseite
smarty79 20. Okt 2016

Liegt bestimmt am Marketing, und das wahrscheinlich sogar mit Absicht :-) Die bei Dell...

pk_erchner 20. Okt 2016

irgendwann fängt der Deckel an zu wackeln :-( und das Broadcom WLAN taugt nix sonst Top...

chewbacca0815 20. Okt 2016

Tja, "Integrated on the Board". Dann nimm halt einen Ultrabook aus der Latitude-Serie...

pk_erchner 20. Okt 2016

kwt

Lemo 20. Okt 2016

Ein guter PC taugt noch immer sehr. Man muss nur die gleiche Energie in Design...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GK Software AG, Schöneck/Vogtland, Berlin
  2. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  3. BG-Phoenics GmbH, München
  4. Wüstenrot Immobilien GmbH, Ludwigsburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 49,99€
  3. (-75%) 2,49€

Folgen Sie uns
       


  1. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  2. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  3. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  4. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  5. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  6. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  7. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  8. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  9. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

  10. Elektromobilität

    Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  2. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2
  3. UP2718Q Dell verkauft HDR10-Monitor ab Mai 2017

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

  1. Re: Zwei Fragen fallen mir dazu ein

    Strongground | 22:54

  2. Re: Diese ganzen Online DLCs nerven langsam!

    WalterWhite | 22:34

  3. Re: Deutschland

    Prinzeumel | 22:33

  4. Re: Induktionsladung = schlechter Wirkungsgrad

    fg (Golem.de) | 22:24

  5. Der Beitrag von Rohde & Schwarz...

    alf0815 | 22:24


  1. 17:40

  2. 16:40

  3. 16:29

  4. 16:27

  5. 15:15

  6. 13:35

  7. 13:17

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel