• IT-Karriere:
  • Services:

Dell EMC: Poweredge-Server bekommen FPGA-Beschleuniger

Mit den Poweredge-Serien R840 und R940xa bietet Dell EMC zwei neue Vier-Sockel-Server an, die optional statt mit GPUs auch mit FPGAs ausgerüstet werden. Wozu das gut sein kann, weiß aber auch Dell nicht so recht. Zudem kämpft das große Modell mit PCIe-Lane-Mangel.

Artikel veröffentlicht am ,
Dell Technologies stellt neuen Dell-EMC-Server vor.
Dell Technologies stellt neuen Dell-EMC-Server vor. (Bild: Dell EMC)

Es gibt Neuzugänge bei den Poweredge-Servern: Die Systeme R940xa (PDF) und R840 (PDF) brauchen vier beziehungsweise zwei Höheneinheiten in einem 19-Zoll-Serverrack und sind jeweils als Vier-Sockel-System (Intel Xeon, SP, maximal 28 Kerne) ausgelegt. Das Interessante an dem System ist der Einsatz von FPGAs für Zusatzaufgaben. Unterstützt werden derzeit FPGAs von Intel und später auch Xilinx. Steckkarten von letzterem Anbieter will Dell EMC bis zum Jahresende auf den Markt bringen. Die Server selbst werden nicht sofort verfügbar sein. Ein Datum nannte das Unternehmen auf Nachfrage nicht.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Heidelberg
  2. Knappschaft Kliniken Service GmbH, Bochum

Es müssen nicht notwendigerweise FPGAs genutzt werden, auch wenn der Einsatz dieses Chiptyps zur Beschleunigung immer beliebter wird. Microsoft setzt in seinen Azure-Servern grundsätzlich FPGAs ein. Alternativ können die Poweredge-Server mit zwei (R840) oder vier (R940xa) GPUs statt vier respektive acht FPGAs zur Beschleunigung genutzt werden, was nicht ganz so effizient sein sollte, aber den Aufwand reduziert. Ganz sicher ist sich Dell EMC dabei aber bisher nicht. Das Unternehmen will zunächst die Option der breiten Masse an Serverinteressierten anbieten und muss auch selbst erst einmal untersuchen, in welcher Form sich der Einsatz von FPGAs lohne. Das Unternehmen hofft, Anwendern so mehr Flexibilität durch die Programmierung der FPGAs zu geben als bei den vergleichsweise festgelegten GPUs.

Es gibt neue Poweredge-Server mit FPGA-Option

Wer sich einen Poweredge-Server mit FPGAs zur Beschleunigung kauft, wird zunächst alleine damit klarkommen müssen. Bei der Unterstützung durch Werkzeuge oder beim Anbieten von Whitepaper-Dokumentationen mit Einsatzbeispielen ist Dell EMC noch nicht soweit.

Für mehr Flexibilität dürfte die Möglichkeit des Einsetzens von bis zu 12 NVDIMMs sein. Die Kapazität liegt hier bei maximal 384 GByte. Beim 840er-Modell können zudem 24 NVMe-SSDs eingebunden werden. Beim größeren 940er sind es nur vier Stück. Hier macht sich der Mangel an PCIe-Lanes durch die Beschleuniger bemerkbar, die bei den Intel-Prozessoren zu erwarten sind.

Das Geschäft mit FPGAs ist für Dell nicht neu. Über die ESI-Einheit (Extreme Scale Infrastructure) hat Dell EMC schon seit einigen Jahren FPGA-beschleunigte Angebote, die allerdings sehr spezialisiert und auf Anfrage hin angeboten werden. In der Telekommunikationsbranche gab es wohl solche Anfragen.

Offenlegung: Golem.de hat auf Einladung von Dell Technologies an der Dell Technologies World in Las Vegas, Nevada teilgenommen. Die Reisekosten wurden von Dell übernommen. Unsere Berichterstattung ist davon nicht beeinflusst und bleibt gewohnt neutral und kritisch. Der Artikel ist, wie alle anderen auf unserem Portal, unabhängig verfasst und unterliegt keinerlei Vorgaben Dritter; diese Offenlegung dient der Transparenz.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,49€
  2. 9,49€
  3. Gratis
  4. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch

Folgen Sie uns
       


Fotos kolorieren mit einem Klick per KI - Tutorial

Wir zeigen, wie sich ein altes Bild schnell kolorieren lässt - ganz ohne Photoshop.

Fotos kolorieren mit einem Klick per KI - Tutorial Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /