Dell EMC: Fünf Poweredge-Server mit AMDs zweiter Epyc-Generation

Dell EMC hat für drei seiner AMD-basierten Poweredge-Server jeweils einen Nachfolger vorgestellt. Außerdem gibt es zwei neue Server, die das Portfolio hin zu leistungsstärkeren Bereichen erweitern.

Artikel veröffentlicht am ,
Dell EMC hat neue AMD-Server vorgestellt. (Symbolbild)
Dell EMC hat neue AMD-Server vorgestellt. (Symbolbild) (Bild: Pau Barrena/AFP/Getty Images)

Über sein Blog hat Dell EMC insgesamt fünf neue Poweredge-Rackserver angekündigt, die allesamt mit AMDs Epyc-Prozessor bestückt sind. Zur Verfügung steht AMDs zweite Server-Prozessoren-Generation, die im Februar 2019 vorgestellt wurde. Bei den neuen Servern handelt es sich um 1-Sockel-Systeme (R6515, R7515), die an der dritten Stelle der Produktnummer erkennbar sind. Dementsprechend handelt es sich bei den Modellen R6525, R7525 und C6525 um Dual-Sockel-Systeme. Die Datenblätter sind größtenteils schon verfügbar. Eine Ausnahme ist derzeit das Modell R7525. Außer bei der C-Serie und dem Modell R6525 gab es von allen Geräten bereits einen AMD-basierten Vorgänger. Die C-Serie wurde bisher nur mit Intels Xeon-Prozessoren bestückt.

Stellenmarkt
  1. Teamassistenz im Bereich IT (m/w/d)
    XENIOS AG, Heilbronn
  2. IT-Koordination und Teamleitung (w/m/d)
    Hochschule für Musik Freiburg i. Br., Freiburg
Detailsuche

Für die bereits detailliert bekannten Server mit ein oder zwei Höheneinheiten im 19-Zoll-Rack lassen sich je Sockel Epyc-Prozessoren mit maximal 64 Kernen verbauen. Für die C-Serie wird ein oberes Powerbudget-Limit von 225 Watt (TDP) angegeben.

Der Arbeitsspeicher kann per RDIMM bei den Ein-Sockel-Systemen maximal 1 TByte groß sein. Wer LRDIMMs einsetzt, kann auch 2 TByte verbauen. Die Dual-Sockelsysteme schaffen jeweils die doppelte Menge zu adressieren.

Servertypisch gibt es bei den Speicheroptionen, sei es per HDD oder SSD, eine sehr große Anzahl an Optionen. Auch 3,5-Zoll-Festplatten können verbaut werden. Platz gibt es nicht nur vorne an der Blende, sondern auch hinten. Netzwerktechnisch werden keine besonderen Anschlüsse verbaut. Wer eine leistungsfähige Anbindung haben will, muss auf Optionen zurückgreifen, die es mit 10GbE oder 25GbE gibt. Alle Server haben zudem mindestens einen PCIe-Slot der vierten Generation mit 16 Lanes. Als Management-Plattform wird iDrac in der Version 9 angeboten.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Die Ein-Sockel-Systeme können bei Dell EMC bereits geordert werden. Die Systeme R6525 und C6525 werden erst im Laufe der nächsten Wochen verfügbar sein. Wer einen Poweredge R7525 haben möchte, muss bis Anfang 2020 warten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Silence S04
Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
Artikel
  1. Microsoft: Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November
    Microsoft
    Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November

    Die Version 21H2 wurde wohl auch wegen Windows 11 etwas nach hinten verschoben. Der Patch soll nun aber im November für Windows 10 kommen.

  2. Arduino und Python: Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC
    Arduino und Python
    Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC

    Die Kassette kann nicht nur Lieder speichern, sondern auch Bitmuster. Ein Bastler baut dafür eine Schnittstelle mit 1,5 KBit/s Datenrate.

  3. Bis Ende 2022: VW-Manager müssen wegen Chipkrise Verbrenner fahren
    Bis Ende 2022
    VW-Manager müssen wegen Chipkrise Verbrenner fahren

    2022 werden VWs Manager den Kurs des Unternehmenschefs Herbert Diess nicht fahren können - Elektroautos und Hybride können als Dienstwagen nicht bestellt werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC CQ32G2SE/BK 285,70€ • Dell Alienware AW2521H 360 Hz 499€ • Corsair Vengeance RGB PRO SL 64-GB-Kit 3600 253,64€ • DeepCool Castle 360EX 109,90€ • Phanteks Glacier One 240MP 105,89€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. Thermaltake Core P3 TG Snow Ed. 121,89€) [Werbung]
    •  /