Abo
  • Services:
Anzeige
Das Chromebook 11 ist vor allem für Universitäten gedacht.
Das Chromebook 11 ist vor allem für Universitäten gedacht. (Bild: Dell)

Dell Chromebook 11 Erstes unter Gleichen

Dell hat sein erstes Chromebook vorgestellt. Mit seinem Celeron-2955U-Prozessor, 2 bis 4 GByte Arbeitsspeicher und dem mit 1.366 x 768 Pixel auflösenden Display gleicht es technisch dem Acer Chromebook 11 C710 - die Ausstattung ist jedoch etwas besser.

Anzeige

Mit dem Chromebook 11 hat Dell sein erstes Notebook mit ChromeOS angekündigt, welches in erster Linie für den Einsatz in Schulen konzipiert ist. Als technische Basis dient ein stromsparender Haswell-Prozessor mit zwei Kernen und integrierter Grafikeinheit, der von bis zu 4 GByte DDR3-Arbeitsspeicher unterstützt wird. Das 11,6-Zoll-Display erreicht 1.366 x 768 Bildpunkte, die Akkulaufzeit beträgt laut Dell bis zu zehn Stunden. Dies unterstreicht die Produktpositionierung: Der Hersteller sieht den Einsatzweck vor allem im Bereich von Universitäten.

Der Celeron 2955U mit Haswell-Architektur verfügt über zwei Recheneinheiten mit bis zu 1,4 GHz - auf HT muss er aber verzichten. Die integrierte HD Graphics taktet mit bis zu 1,0 GHz und eignet sich für alltägliche Aufgaben ebenso wie für die Wiedergabe von 1080p-Videos. 2 oder 4 GByte DDR3-RAM dienen als Zwischenspeicher, eine 16-GByte-SSD in Form einer Embedded-MMC sichert die Daten dauerhaft. Diese erreichen das Dell Chromebook 11 per WLAN nach 802.11-abgn-Standard, per Bluetooth 4.0 oder durch einen der beiden USB-3.0-Anschlüsse. Das nahezu identische Acer Chromebook 11 C710 hat nur einen solchen Port, der zweite arbeitet mit langsamerer Übertragungsgeschwindigkeit.

Beide Geräte verfügen über ein 11,6-Zoll-Display mit 1.366 x 768 Bildpunkten, wir gehen von einem matten Panel aus. Dell verbaut eine obligatorische 720p-Frontkamera, auf einen Kartenleser hingegen verzichtet der Hersteller offenbar - zumindest wird er in der Pressemitteilung nicht erwähnt. Das Dell Chromebook 11 soll unter 300 US-Dollar kosten und vorrangig in Bildungseinrichtungen verwendet werden.


eye home zur Startseite
FaLLoC 12. Dez 2013

"Das 11,6-Zoll-Display erreicht 1.366 x 768 Bildpunkte..." Dass sich solche Auflösungen...

virtual 12. Dez 2013

In den USA werden die Dinger doch recht passabel an Studenten verkauft, die nicht ihr...

zZz 12. Dez 2013

schau, schau. sonst wird golem ja immer bezahlte werbung vorgeworfen. wieviel kriegst du...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. ABB AG, Minden
  3. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  4. MT AG, Ratingen bei Düsseldorf, Köln, Dortmund, Frankfurt am Main


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 23,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Zoomania Blu-ray 11,97€, Die Schöne und das Biest Blu-ray 9,97€, The Jungle Book Blu...
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 44,97€, Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. DVB-T2

    Freenet TV gibt es auch als monatliches Abo

  2. Betrugsnetzwerk

    Kinox.to-Nutzern Abofallen andrehen

  3. Innogy

    Energieversorger macht Elektroautos und Hybride zur Pflicht

  4. Patentantrag

    Apple will iPhone ins Macbook stecken

  5. Prozessor

    Lightroom CC 6.9 exportiert deutlich schneller

  6. Telia

    Schwedischer ISP muss Nutzerdaten herausgeben

  7. Nokia

    Deutlich höhere Datenraten durch LTE 900 möglich

  8. Messenger

    Facebook sagt "Daumen runter"

  9. Wirtschaftsministerin

    Huawei wird in Bayern Netzwerkausrüstung herstellen

  10. Overwatch

    Blizzard will bessere Beschwerden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mobile-Games-Auslese: Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler

Live-Linux: Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware
Live-Linux
Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware

Videostreaming im Zug: Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
Videostreaming im Zug
Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
  1. USA Google will Kabelfernsehen über Youtube streamen
  2. Verband DVD-Verleih in Deutschland geht wegen Netflix zurück
  3. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch

  1. Re: 1&1 nicht zu empfehlen

    Ratamahatta | 11:05

  2. Re: Gab's doch schon! - Asus Padfone

    david_rieger | 11:05

  3. Re: Drittanbietersperre und evtl. Sperr-APN

    rldml | 11:04

  4. Re: na - do hol ich mir doch einen P1 ;-)

    Luke321 | 11:01

  5. Re: Denen geht das A-Wasser

    goto10 | 11:01


  1. 09:32

  2. 08:31

  3. 07:22

  4. 07:11

  5. 18:26

  6. 18:18

  7. 18:08

  8. 17:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel