Abo
  • Services:
Anzeige
Das Chromebook 11 ist vor allem für Universitäten gedacht.
Das Chromebook 11 ist vor allem für Universitäten gedacht. (Bild: Dell)

Dell Chromebook 11 Erstes unter Gleichen

Dell hat sein erstes Chromebook vorgestellt. Mit seinem Celeron-2955U-Prozessor, 2 bis 4 GByte Arbeitsspeicher und dem mit 1.366 x 768 Pixel auflösenden Display gleicht es technisch dem Acer Chromebook 11 C710 - die Ausstattung ist jedoch etwas besser.

Anzeige

Mit dem Chromebook 11 hat Dell sein erstes Notebook mit ChromeOS angekündigt, welches in erster Linie für den Einsatz in Schulen konzipiert ist. Als technische Basis dient ein stromsparender Haswell-Prozessor mit zwei Kernen und integrierter Grafikeinheit, der von bis zu 4 GByte DDR3-Arbeitsspeicher unterstützt wird. Das 11,6-Zoll-Display erreicht 1.366 x 768 Bildpunkte, die Akkulaufzeit beträgt laut Dell bis zu zehn Stunden. Dies unterstreicht die Produktpositionierung: Der Hersteller sieht den Einsatzweck vor allem im Bereich von Universitäten.

Der Celeron 2955U mit Haswell-Architektur verfügt über zwei Recheneinheiten mit bis zu 1,4 GHz - auf HT muss er aber verzichten. Die integrierte HD Graphics taktet mit bis zu 1,0 GHz und eignet sich für alltägliche Aufgaben ebenso wie für die Wiedergabe von 1080p-Videos. 2 oder 4 GByte DDR3-RAM dienen als Zwischenspeicher, eine 16-GByte-SSD in Form einer Embedded-MMC sichert die Daten dauerhaft. Diese erreichen das Dell Chromebook 11 per WLAN nach 802.11-abgn-Standard, per Bluetooth 4.0 oder durch einen der beiden USB-3.0-Anschlüsse. Das nahezu identische Acer Chromebook 11 C710 hat nur einen solchen Port, der zweite arbeitet mit langsamerer Übertragungsgeschwindigkeit.

Beide Geräte verfügen über ein 11,6-Zoll-Display mit 1.366 x 768 Bildpunkten, wir gehen von einem matten Panel aus. Dell verbaut eine obligatorische 720p-Frontkamera, auf einen Kartenleser hingegen verzichtet der Hersteller offenbar - zumindest wird er in der Pressemitteilung nicht erwähnt. Das Dell Chromebook 11 soll unter 300 US-Dollar kosten und vorrangig in Bildungseinrichtungen verwendet werden.


eye home zur Startseite
FaLLoC 12. Dez 2013

"Das 11,6-Zoll-Display erreicht 1.366 x 768 Bildpunkte..." Dass sich solche Auflösungen...

virtual 12. Dez 2013

In den USA werden die Dinger doch recht passabel an Studenten verkauft, die nicht ihr...

zZz 12. Dez 2013

schau, schau. sonst wird golem ja immer bezahlte werbung vorgeworfen. wieviel kriegst du...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. gematik Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte mbH, Berlin
  4. über Hanseatisches Personalkontor Berlin, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 65,89€ (Bestpreis!)
  2. auf Kameras und Objektive

Folgen Sie uns
       


  1. Airport Guide Robot

    LG lässt den Flughafenroboter los

  2. Biometrische Erkennung

    Delta lässt Passagiere mit Fingerabdruck boarden

  3. Niantic

    Keine Monster bei Pokémon-Go-Fest

  4. Essential Phone

    Rubins Smartphone soll "in den kommenden Wochen" erscheinen

  5. Counter-Strike Go

    Bei Abschuss Ransomware

  6. Hacking

    Microsoft beschlagnahmt Fancy-Bear-Infrastruktur

  7. Die Woche im Video

    Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

  8. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  9. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  10. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test: 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test
240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  3. Gaming-Bildschirme Freesync-Displays von Iiyama und Viewsonic

Moto Z2 Play im Test: Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
Moto Z2 Play im Test
Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
  1. Modulares Smartphone Moto Z2 Play kostet mit Lautsprecher-Mod 520 Euro
  2. Lenovo Hochleistungs-Akku-Mod für Moto Z
  3. Moto Z Schiebetastatur-Mod hat Finanzierungsziel erreicht

Razer Lancehead im Test: Drahtlose Symmetrie mit Laser
Razer Lancehead im Test
Drahtlose Symmetrie mit Laser
  1. Razer Blade Stealth 13,3- statt 12,5-Zoll-Panel im gleichen Gehäuse
  2. Razer Core im Test Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  3. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

  1. Re: 18¤ für ein mobiles Mädchenspiel?

    xtrem | 00:15

  2. Re: Eintritt

    Yetei | 00:05

  3. Re: Wer bisher nicht zufrieden mit Ue4 games war...

    plutoniumsulfat | 23.07. 23:43

  4. 2517

    TC | 23.07. 23:34

  5. Re: Zivilisation

    Phantom | 23.07. 23:31


  1. 15:35

  2. 14:30

  3. 13:39

  4. 13:16

  5. 12:43

  6. 11:54

  7. 09:02

  8. 16:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel